Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt




Wer
Index
»
» Wer - deutsche literatur

Wer






Soziologie in der marktgesellschaft: kulturwert und tauschwert

Analog zur Struktur des vorigen Kapitels soll in diesem und im nächsten Abschnitt gezeigt werden, daß die Soziologie als Modell der Sozialwissenschaft ideologisch im allgemeinen Sinne ist: erstens, weil sie - wie die ideologischen Diskurse - auf die Indifferenz des Tauschwerts reagiert; zweitens, we .....
[


e-in-der-theorie-soziologische-modelle/soziologie-in-der-marktgesellschaft-kulturwert-und-tauschwert.php" class="alin2">mehr
]
Index » Ideologie und Theorie » Ideologie in der Theorie: Soziologische Modelle

Heuristische wertungsbezüge und ebenen des literarischen wertes

Die an kulturellen Wertungen beteiligten Komponenten lassen sich gliedern in drei Gruppen mit insgesamt neun Arten von Wertbezügen. Bei der ersten, oben bereits eingeführten Gruppe ist der Bezug so dem Dreieck der Personalpronomina nachgebildet, daß die in jeder Wertung unverzichtbare >dritte Per .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textrezeption » Wert, Kanon und Zensur

Forschungsschwerpunkt 'oscar walter cisek. auszüge aus dem ii. kapitel der dissertation über 'sprache und stil in o.w. ciseks literarischen werken

Anhand dieses knappen Berichts soll ein allgemeiner Ãoberblick über Leben und Schaffen des Dichters und Schriftstellers geboten werden. Oscar Walter Cisek gehört einer Zeit an, in der die beiden Weltkriege entscheidende Zäsuren setzten. Mit seinen literarischen Anfängen zählt er zu den für charakt .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Rainer maria rilke (i875-i926): herbsttag - wer jetzt kein haus hat

Das Gedicht Herbsttag entstand im Herbst 1902. Rilke hatte die Wohngemeinschaft mit seiner Frau, der Bildhauerin Clara Westhoff, und der gemeinsamen Tochter in Westerwede aufgegeben und war nach Paris gezogen, um an einem Rodin-Buch zu arbeiten. Der biographische Hintergrund, der sich im Gedicht an .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Feier später Schönheit

Goethes größter bucherfolg - johann wolfgang goethe: die leiden des jungen werthers

Entstehung Die Handlung des Romans fußt z.T. auf Erlebnissen Goethes in Wetzlar und Ehrenbrcitstein; die Hauptfiguren sind nach historischen Personen beschrieben. Goethe war nach Beendigung seines Jurastudiums in Straßburg 1771 in Frankfurt als Anwalt tätig. Hierzu war, wie sich bald herausstellte .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Lyrik

Wolgasts ablehnung der spezifischen jugendliteratur und sein plädoyer für die jugendschrift als kunstwerk

Die Jugendschriftenbewegung war in sich keineswegs homogen, sondern bildete ein Konglomerat verschiedener, teils einander nahestehender, teils sich einander befehdender Zirkel und Flügel. Ihr bedeutendster Vertreter war der sozialdemokratisch orientierte Hamburger Volksschullehrer Wolgast, der von 1 .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » OTTO BRUNKEN

Werwölfe

Eine populäre Darstellung der unheimlichen Metamorphose vom Menschen zum Tier ist der Werwolf-Mythos. Literarische Verarbeitungen des Werwolf-Stoffes finden sich zwar in Petronius Satyricon, in Francois Rabelais Gar-gantua et Pantagruel , in George William Reynolds Wagner the Wehr-Wolf , in Emile .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne II: Phantastik und Schrecken » Verwandlungen: Ästhetik, Ethik und Rationalismus

Formen, stellenwert und rezeption heute - kinderlyrik in der zweiten hälfte des 20. jahrhunderts

Eine umfassende und systematische historische Darstellung der Kinderlyrik ist bis in die Gegenwart wissenschaftliches Desiderat geblieben. Dies gilt trotz der Versuche eines Ãoberblicks im Nachwort zu Anthologien, früh schon bei Krüss , dann unter anderem bei Kliewer , trotz einiger Einzelbeiträge .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Stellenwert und rezeption in der gegenwart

Wenn Peter Rühmkorf vor langem schon die Meinung äußerte, dass die Krise der Lyrik auch damit zusammenhänge, weil diese Art von Literatur nicht verfilmt werden könne, ist das - auch wenn es inzwischen verschiedene Experimente mit visuellen und elektronischen Medien gibt - zumindest eine Begründung f .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Geschichte - das i9. jahrhundert: trennung von kunst und kunstgewerbe

Historisch wurde die Kinderbuchillustration durch ineinandergreifende ästhetische, ökonomische und pädagogische Bedingungen frühzeitig auf den Typus eines kommerziellen Produktes festgelegt. Die Popularisierung der Buchillustration als leicht verständliche Gebrauchskunst wurde, zunächst noch ohne de .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JENS THIELE

Zur beurteilung und bewertung des krimis für kinder und jugendliche

Der Krimi für Kinder und Jugendliche ist unter Lesedidaktikern, Lehrern, Bibliothekaren und Kritikern der Kinder- und Jugendliteratur nicht unumstritten gewesen. Wesentliche Gegenargumente aus den 50er, 60er und 70er Jahren hat Dahrendorf zusammengestellt: Der Krimi führe zum Autoritätsverlust der .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GÜNTER LANGE

Werner klose am roten forst

1. Erste Arbeitsphase: Erstellen eines realitätsbezogenen Kontexts Ziele: Vermittlung a) eines Problembewußtseins , b) von Verständnis für die Situation des Schreibers der Kurzgeschichte Methode: gelenktes Unterrichtsgespräch im Plenum Die Zeitungsmeldung von Unfall und Fahrerflucht wird vorge .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Beurteilung und wertung

Versucht man eine abschließende Bewertung des Mediums, so existieren in der Literatur diverse Vorschläge, die überwiegend ästhetische, sozialisationstheore-tische, entwicklungspsychologische und informationstheoretische Aspekte beinhalten. Gärtner/Schiele entwickelten ein Instrumentarium, das sich v .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERNHARD MEIER

Macht und magie der worte zur funktion des schreibens im werk annie ernaux

Die Schriften Annie Ernaux bieten dem Leser eine neue Art von Literatur. Sie verbinden soziologische und biographische Elemente, entwerfen ein Bild der Autorin über sich selbst, ihre Eltern und ihre soziale Lebenswelt. Die Lehrerin und Schriftstellerin wuchs als Tochter einer Kleinhändlerfamilie in .....
[ mehr ]
Index » Die Avantgarde der 60er und 70er Jahre

Vierzehn provozierende thesen über das handwerk des schreibens

1. These Wir sind fast alle »Analphabeten zweiten Grades« Auf so manchem alten ägyptischen Papyrus wird von den Vorzügen des Schreibens geradezu geschwärmt. Und dennoch: Das schriftliche Formulieren ist die am meisten vernachlässigte Kulturtechnik. Zwar haben wir in der Schule gelernt, die Buchsta .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Vom Papyrus zum Computer

»wer sich schreibend verändert, ist schriftsteller«

Ã"sthetik und Distanz zu sich selbst einerseits - Nähe zu sich selbst und Desinteresse an ästhetischen Kriterien andererseits scheinen also in unserer Kultur irgendwie zusammenzugehören. Und wer »gut« schreibt - der schreibt leider viel zu häufig langweilig. Warum machen sich eigentlich so wenige S .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Jeder Zehnte ein Schriftsteller?

Der höfische charakter der liebe (liebe als gesellschaftlicher wert)

»O was für eine wunderbare Sache ist die Liebe, die den Menschen in so vielen Tugenden erstrahlen läßt und ihn eine solche Fülle edler Sitten lehrt.« In diesem Punkt gab es keine Meinungsverschiedenheiten zwischen Andreas Capellanus und den höfischen Dichtern. Die Liebe, vor deren Gefahren sie eben .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Gottfried keller (i8i9-i890): sommernacht - ein alter brauch - erhaltenswert

Sommernacht Es wallt das Korn weit in die Runde Und wie ein Meer dehnt es sich aus; Doch liegt auf seinem stillen Grunde Nicht Seegewürm noch andrer Graus: Da träumen Blumen nur von Kränzen Und trinken der Gestirne Schein. O goldnes Meer, dein friedlich Glänzen Saugt meine Seele gierig ein! In m .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Der charakter ästhetischer werturteile

Wie alles Werten realisiert auch das ästhetische sprachlogisch oder semiotisch eine dreistellige Beziehung. Ein Wertender , für den die Wertung symptomatisch ist, beurteilt einen Gegenstand , der in der Wertung werthaft dargestellt wird und richtet sich appellativ - ausdrücklich oder unausdrücklich .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textrezeption » Wert, Kanon und Zensur

Autoren als werksspione oder schreibenlernen durch lesenlernen

Thomas Mann ist ein Meister langer, komplizierter, aber auch sehr heiterer Sätze, die sich manchmal über 15, 20 Zeilen erstrecken, so dass man bewundern muss, wie er sie überhaupt und dazu noch so sinnreich zu Ende bringt. Als Schüler formulierte er wesentlich einfacher. Um seinen Stil zu verbessern .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die zwölf Holzsoldaten

Ein bild als auslöser für einen dichterwettbewerb

Bei dem Schweizer Schriftsteller Heinrich Zschokke waren drei Autoren zu Gast: Ludwig Wieland, Heinrich Geßner und Heinrich von Kleist. Aus einer fröhlichen Stimmung heraus kamen die vier Kollegen auf die Idee eines »poetischen Wettkampfs«. Zschokke erzählt später, wie es dazu kam: »In meinem Zimmer .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Von einflussreichen schreibwerkzeugen, unentbehrlichen hilfsmitteln und erschöpften arbeitsräumen

Den Geruch der Tinte mag ich sehr. Fast riecht sie so nachtschwarz, wie sie schimmert, da im Tintenglas, aus dem ich meinen Füller fülle. Ob das die Worte, die ich gerade hinschreibe, beeinflusst? Ich weiß es nicht. Vielleicht merkst du ja einen Unterschied: Die eine Hälfte dieses Buches entstand an .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Zettels Traum im eigenen Zimmer

Was ein name wert ist

Mit einem Pseudonym lässt sich auch Geld verdienen, wie Thomas Chatterton zeigt, der im Kapitel »Junge und jüngste Autoren« erwähnt wurde. Er erfand Dichter der Vorzeit und verkaufte »deren« Werke, die er ja eigentlich selber verfasst hatte. Uralte Texte ließen sich einfach leichter losschlagen als .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben

Das werk ist sich selbst genug. oder?

B. Traven kam es einzig und allein auf sein Werk an. Das Pseudonym schützte ihn als Person vor der zudringlichen Ã-ffentlichkeit, es schützte gleichzeitig seine Bücher vor billigen biografischen Rückschlüssen und Deutungen. Eigentlich wissen wir ja, dass die Buchstaben und ihr Sinn gleich bleiben, o .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben

Die vorteile und die bedingungen von auftragswerken

Da scheint es doch gar nicht so schlecht, wenn man einen klar definierten Auftrag bekommt, also in etwa: Bitte schreiben Sie mir einen Roman mit 24 Kapiteln und 256 Seiten, in dem ein Unfall vorkommt. Das klingt erst einmal nicht nach Kunst. Schließlich ist ein Autor kein Schreiner, der 37 Sprossenf .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com