Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt




Kreatives schreiben

Index
» Kreatives schreiben
» Das letzte Geschenk der Götter
» Scheherezade und Sindbad

Scheherezade und Sindbad



Was machen all die Erzähler in der Märchensammlung von »1 Nacht« anderes, als sich das Erlebte von der Seele zu reden und es damit auch ein Stück weit seelisch zu verdauen? Und ist es nicht ein bezeichnender Sachverhalt, dass Scheherezade, als die fiktive Erzählerin all dieser Vorkommnisse, buchstäblich ihr Leben rettet, indem sie Abend für Abend, tausend und ein Mal, dem frauenmordenden Sultan ihre Geschichten vorträgt?
Am schönsten wird dieser Urmechanismus des Erzählens für mich sichtbar in den Abenteuern Sindbad des Seefahrers. Wie genüsslich wird da vor jeder Wiedergabe seiner sieben Abenteuerbeschrieben, wie er seine Zuhörer um sich versammelt! Nicht zuletzt auch wird uns davon berichtet, dass ein Namensvetter - der Lastenträger Sindbad - sich an der reich gedeckten Tafel niederlassen darf, um dem zu lauschen, was der weitläufige Kaufmann aus Bagdad alles erlebt hat. Was wäre der Abenteurer ohne seine Zuhörer.
      Einmal findet sogar ganz ausdrücklich der Ãobergang vom Erzählen zum Aufschreiben statt, wenngleich nicht durch Sindbad selber, sondern durch den Schreiber des Sultans. Am Ende der besonders aufregenden sechsten Reise »berichtete ich dem Beherrscher der Gläubigen alles, was mir auf meiner letzten Reise widerfahren war. Er staunte aufs höchste und befahl seinem Chronisten, meine Geschichte aufzuzeichnen und zur Erbauung aller ... in seinem Schatz zu hinterlegen« .
     

 Tags:
Scheherezade  Sindbad    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com