Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt




Autoren

Index
» Autoren
» Levi, Carlo

Levi, Carlo - Leben und Biographie



Carlo Levi, der sich primär als Maler verstand, war auch ein politisch engagierter Schriftsteller. Sein Ruhm gründet sich vor allem auf den Roman Christus kam nur bis Eboli, in dem er dem vergessenen Mezzogiorno ein literarisches Denkmal setzte und eines der programmatischsten Werke des Neorealismus schul.
      Levi wuchs in Turin in einer jüdischen Familie auf. Nach dem Studium der Medizin arbeitete er als Maler, wegen seiner antifaschistischen Haltung wurde er 1935 in ein abgelegenes Dorf in der Basilicata im Süden Italiens verbannt; die Jahre im Exil verarbeitete Levi in seinem Erlebnisbericht. Nach seiner Begnadigung engagierte er sich in Paris in der Widerstandsbewegung. Die Erfahrungen dieser Zeit schlugen sich in dem Essay Angst vor der Freiheit nieder. In mehreren Romanen und Reisetagebüchern, u.a. Die doppelte NachtderLinden , forniulierle Levi seine Kritik an politischem Egoismus und mangelndem sozialen Engagement. Mil Reisereportage Die Worte sindSfe/>?e gelang es Levi an den intensiven Ton seines Romans anzuknüpfen.



      Christus kam nur bis Eboli
In seinem Erfahrungsbericht erzählt Carlo Levi in locker aneinander gereihten Szenen von seinen Erfahrungen in der bäuerlichen und rück-ständigen Welt Lukaniens, einer vergessenen Welt im Süden Italiens, die er während seines Exils kennen gelernt hat. Entstehung: 1935 wurde der 31-jährige Levi wegen seines Protestes gegen den Abessinien-krieg von den faschistischen Machthabern in ein Dorf in der Basilicata verbannt. In Gagliano empfand sich der elegante Norditaliener zunächst als Fremdkörper, bis es ihm gelang, die Sympathie der Bauern zu gewinnen, u.a. weil erden fast aussichtslosen Kampf gegen die Malaria aufnahm.
      Inhalt: Der Titel des Romans bezieht sich auf ein Sprichwort, mit dem die Bauern ihre eigene Rückständigkeit begründen: »Christus kam nur bis Eboli.« Es besagt, dass Gott es nicht mehr bis in die Berge der Basilicata, nach Aliano geschafft hat. Deshalb sind in dieser Region Zeit und Sitten auf einem heidnischen Niveau stehen geblieben. Trotz unsäglichen Elends, trotz Armut und der Malaria behaupten sich die Bewohner in einem mühseligen, vom Wechsel der Jahreszeiten rhythmisierten Ãoberlebenskampf und beziehen aus dieser Existenzweise ihren eigenen Stolz.
      Eindrucksvoll schildert Levi das Ãoberleben heidnischer und naturmagischer Praktiken unter dem Deckmantel der christlichen Liturgie und das gelegentliche Aufflammen politischer Aufsässigkeit - jedoch ohne offene Auflehnung - am Beispiel der Bauern, die Geldeintreiber erschlagen und sich den Briganten in den unzugänglichen Bergnestern der Basilicata anschließen, weil sie ihre drückenden Abgaben nicht leisten können. Die wiederholten Versuche der faschistischen Regierung, sich der politischen Zustimmung der Einwohner zu versichern, scheitern am fundamentalen Misstrauen der Bauern gegen jede Art von Obrigkeit, die sie immer nur als Unterdrückung erfahren haben.
      Wirkung: Wegen des sachlichen Tonfalls seines Romans, der dem Elementaren und Schlichten des Lebens im Mezzogiorno entspricht, wurde der Roman zu einem herausragenden Dokument des Neorealismus. Er ist eine der bewegendsten Schilderungen des Lebens im Süden, der in der italienischen Literatur eine Art nostalgische Berufung auf das von den Entfremdungserscheinungen der Moderne unbeschädigte Leben des Südens einleitete, obwohl Levis Beschreibung die Verhältnisse nicht beschönigte, sondern eher geeignet ist, sich der italophilen Verklärung Süditaliens zu widersetzen. Seine Forderung nach regionaler Autonomie wurde kontrovers diskutiert. Eine Verfilmung von Francesco Rosi trug zur Popularität des Buchs bei.

      Neorealismus
Begriff: Der nicht fest umrissene und auch von seinen Vertretern nicht programmatisch gebrauchte Begriff bezeichnet eine politische und ästhetische Bewegung der antifaschistischen Literatur und Kunst in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs und dem anschließenden Jahrzehnt Themen: Unter Berufung auf den Verismo, die italienische Version des Naturalismus, behandeln Künstler wie Renato Guttuso, Literaten wie Carlo Levi, Elio Vittorini, Ce-sare->Pavese und der frühe ltalo-»Calvi-no sowie Filmemacher wie Roberto Rossellini, Vittorio de Sica und später Pier Paolo -> Pasolini zeithistorische Ereignisse und Verhaltensweisen; sie entdecken und thematisieren die von der faschistischen Ã"sthetik nicht wahrgenommenen Zerfallserscheinungen der bürgerlichen Gesellschaft , den verschwiegenen Nord-Süd-Konflikt , die von der offiziellen Propaganda geleugneten Themen wie Armut, Verbrechen und soziales Elend . Politisches Engagement: Als Bestandteil einer engagierten Literatur und Ã"sthetik der Linken legt der Neorealismus den Akzent auch auf die Darstellung des politischen Kampfes gegen den Faschismus, die Resistenza. Das Vorbild Amerikas, des gelobten Landes, in das viele Italiener ausgewandert waren, und seiner schnörkellosen Literatur sowie die Suche nach einer authentischen Sprache hinter der vom Regime erzwungenen Künstlichkeit des ästhetischen Ausdrucks einen die unterschiedlichen Künstlertemperamente der neorealistischen Bewegung.
     


Levi-strauss, claude gustave

1949 erschien das Buch, das den französischen Strukturalismus begründen sollte: Les struemres Clementaires de la parente . ein gelehrter Wälzer »von verzweifelter Langeweile«, wie Georges Bataille feststellt, und dennoch ein Buch, das nicht nur die Ethnologie auf den Kopf stellt, indem es eines ihre .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

De luxe, carlo

Pseud. für: Karl Scheithauer Biografie: *18.2.1 in Kirchheimbo-landen. C. de Luxe lebt in Berlin. Kriminalromane: 1997 Latex letal, Verlag rosa Winkel; 1998 Tödliches Tarot, Verlag rosa Winkel; 2000 Mord in Mitte, Verlag rosa Winkel Mitglied: Syndikat Kontakt: carlo.delux@snafu.de .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Levi,  Carlo    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com