Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt




Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Index
» Autoren
» Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart
» Seidel, Ina

Seidel, Ina



Als sie im Alter von 89 Jahren starb, war sie als Schriftstellerin genauso bekannt wie die von ihr von Jugend an bewunderte Ricarda Huch, zvi deren hundertstem Geburtstag 1964 S. eine Rede verfaßt hatte, in der es heißt: »Die gefährdete Flamme wahrer Menschlichkeit, Ricarda Huch trug sie für uns mit hütenden Händen durch dürre Jahrzehnte«. Das Bemühen um diese wahre Menschlichkeit, um ein gelebtes »natürliches« Christentum, wird auch in S.s umfangreichem literarischen Werk sichtbar, besonders in ihren Romanen Das Wunschkind , Lennacker. Das Buch einer Heimkehr und Das unverwesliche Erbe . Religion als das Unvergängliche, Naturverbundenheit bis hin zum Mythischen, das Mütterliche und der Tod sind zentrale Themen der Dichterin. Die in Braunschweig und Tutzing aufgewachsene Arzttochter, deren Kindheit bis zum tragischen Selbstmord ihres Vaters glücklich verlief, gewann schon früh ein besonderes Verhältnis zur Heimat: »Das Gefühl, auf dem Boden einer Landschaft beheimatet zu sein, hängt ohne Zweifel mit dem sehr sinnenhaften Erleben dieses Bodens während der Kindheit zusammen«, schreibt sie in ihrem Lebensbericht 1885—ig2j.



      1907 heiratet S. ihren Vetter, den evangelischen Pfarrer und Schriftsteller Heinrich Wolfgang Seidel. Mit ihm lebt sie von 1907 bis 1914 in Berlin, wo sie 1908 nach der Geburt einer Tochter an den Folgen eines Kindbettfiebers schwer erkrankt; eine Gehbehinderung bleibt zurück, zehn Jahre soll sie auf Anraten der Ärzte mit dem nächsten Kind warten. Auf eine sitzende Tätigkeit angewiesen, fängt sie nun ernsthaft mit Schreiben an, nicht mehr »nur im Verborgenen«.
      Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs findet seinen lyrischen Niederschlag in dem im Herbst 1915 unter dem Titel I eben der Trommel her erschienenen Gedichtband S.s, in dem die Trauer und Klage um die Gefallenen im Mittelpunkt steht. Die Kehrseite des Krieges ist auch Thema des 1930 erschienenen Romans Wunschkind , dem wohl meistgelesenen Roman S.s um den Lebens- und Leidensweg der Mutter Cornelie Echter v. Mespelbrunn; der Opfermut der Heldin wird getragen von der Gewißheit, daß eines Tages die »Tränen der Frauen stark genug sein werden, umgleich einer Flut das Feuer des Krieges für ewig zu löschen.« Die Arbeit an dem dämonischen Roman Das Labyrinth hilft S., den Schmerz um den Verlust ihrer schon im Säuglingsalter gestorbenen Tochter zu bewältigen. Der Tod ihres Bruders Willy Seidel , an dem die Dichterin sehr hing, lieferte den Anstoß zur Entstehung der höchst privaten, magisch-romantizistischen Erzählung Unser Freund Peregrin .
      Nach den Jahren in Eberswalde und wieder in Berlin läßt sich das Ehepaar Seidel am Starnberger See nieder, mit dem für die Dichterin frohe Jugenderinnerungen verbunden sind. Nach dem Tod ihres Mannes und ihrer Mutter erscheint erst 1954 mit Das unverwesliche llrhe wieder ein Roman, der in der Art des traditionellen Familienromans an Das Wunschkind und Lennacker anknüpft, nur ist hier, im Alterswerk, die Problematik ganz verinnerlicht. Es geht um das Fortbestehen überlieferter moralisch-religiöser Werte und ihre unverbrüchliche Gültigkeit durch Generationen hindurch. Mit ihrem letzten Roman Michaela versuchte S., das Problem der deutschen Verstrickung im Dritten Reich aufzuarbeiten.
     


Ina seidel (geb. i885)

um die Erhaltung der Würde des Menschen. Berühmt wurde die Dichterin durch ihren großen Roman 'Das Wunschkind" . Ein von seiner Mutter sehnlichst erwartetes Kind verliert noch vor seiner Geburt den Vater im napoleonischen Krieg; die Erziehung des Kindes und sein Heranwachsen bis zum Heldentod wird i .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Zwischen den beiden Weltkriegen

Seidel, ina

Trost Wapnewski, Peter. In: Frankfurter Anthologie 1, 1976, S. 111-114. Wintgens, Hans-Herbert. In: Neue Unterrichtspraxis 12, 1979, S. 471 - 474. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Schauerroman und kriminalgeschichte: rationaler irrationalismus und irrationaler rationalismus

Schillers Geisterseher wurde zum Vorbild für zahlreiche Nachahmer. Die Mischung aus gesellschaftskritischem Zeitkolorit, abenteuerlichen Verstrickungen und philosophischen Apercus fand eine große Leserschaft; die Atmosphäre des Unheimlichen und die literarische Verarbeitung aktueller Phänomene wie d .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Schauerroman und Kriminalgeschichte: Rationaler Irrationalismus und irrationaler Rationalismus

Der bund der illuminaten

Die Illuminaten, ihre politischen Ziele, ihre Organisationsformen und ihre verborgenen Tätigkeiten sorgten in der zweiten Hälfte der achtziger Jahre für Aufsehen; nach ihrem Verbot und den Verfolgungen in Bayern seit 1785 waren sie zu einem aktuellen Thema von gesellschaftlicher Tragweite und zum Ge .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Despotismus der Aufklärung: Marquis von Posa, Illuminaten und Jesuiten

Rose ausländer (i90i-i988): bukowina - viersprachig verbrüderte lieder

Die Bukowina, das ehemalige »Kronland« der österreichisch-ungarischen Monarchie, war das Stammland einer großen Zahl jüdischer Schriftsteller, seine Hauptstadt Czernowitz fast ein »Klein-Prag« am Pruth. In ihren Erinnerungen zählt Rose Ausländer sie auf: »Paul Celan, Alfred Margul-Sperber, Immanuel .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Kain und Abel

Luther - conrad ferdinand meyer (i825-i898)

WlE GEMEISSELT Luther Je schwerer sich ein Erdensohn befreit, Je mächtger rührt er unsre Menschlichkeit. Der selber ich der Zelle früh entsprang, Mir graut, wie lang der Luther drinnen rang! Er trug in seiner Brust den Kampf verhüllt, Der jetzt der Erde halben Kreis erfüllt. Er brach in Todes .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Riss im Dasein

Mit spitzem bleistift oder mit einer kombination

Ähnlich wie Peter Rühmkorf ein Schriftstellerleben lang - bis heute - mechanischen Schreibmaschinen mit all ihren Typen-Macken, so blieb schon Robert Walser seinem »Fingergesetz« treu. Mit spitzem Bleistift schrieb er im Lauf der Zeit immer winzigere Buchstaben. Seine Nachlassverwalter hielten da .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Zettels Traum im eigenen Zimmer

Peter handke: »der kurze brief zum langen abschied« (i972) - faszination des films

Neue Wahrnehmung der Mitwelt Mit zwei spektakulären Ereignissen sprang der vierundzwanzigjährige österreichische Schriftsteller Peter Handke im Jahre 1966 auf die Bühne der literarischen Öffentlichkeit, mit Schmähreden gegen eine Autorenvereinigung und gegen die zeitgenössischen Zuschauer im Th .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Die skandinavischen länder

'Ich habe mein Stück ganz bewußt für Skandinavien geschrieben"165, erinnert sich Brecht 1953. 'Beim Schreiben stellte ich mir vor, daß die Warnung des Stückeschreibers von den Bühnen einiger großer Städte gehört werden könnte." Die Warnung richtete sich speziell an dänische und schwedische Neutralit .....
[ mehr ]
Index » Zeitbezug und Rezeption

Conrad ferdinand meyer (i825-i898).

Wie für Keller wurden auch für ihn Herkunft und Jugendeindrücke bestimmend. Als Sohn eines Historikers in Zürich geboren, studierte er in Lausanne, wo er unter den Einfluß der französischen Literatur geriet. Nach Reisen in Frankreich und Italien und reicher Ãœbersetzertätigkeit wurde er durch das E .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Ferdinand freiligrath (i8i0-i876),

der nach dem Erscheinen seiner politischen Gedichte 'Ein Glaubensbekenntnis" zuerst nach Brüssel, dann in die Schweiz fliehen mußte, wo er die radikalen Kampflieder der Sammlung 'Ca ira" schrieb. Das Revolutionsjahr 1848 brachte den Dichter zunächst nach Deutschland zurück; hier wurde er wegen Hoc .....
[ mehr ]
Index » VON DER ROMANTIK ZUM REALISMUS

Zeichenmotivicrung und symbolik als dominante semantische verfahren

Seit dem horazischen Topos ,,ul pictura poesis" sind literarische Diskurse immer wieder als 'Denken in Bildern" bzw. als wesenhaft 'symbolisch" begriffen worden. 'Symbol" wird hier mit Saussure 1967, Hjclmslev 1974, Barthes 1983, Todorov 1977 und Lcvi-Strauss I9 als motiviertes, und zwar ikonisch .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Semiotik und Interdiskursanalyse

Kombination xi - helmut heissenbüttel

1 Die Nacht ist ein Muster aus Bogenlampen und Autorücklichtern. Auf der reglosen Fläche der Alster stehen die weißen Fahnen der Nacht. Unter den Bäumen gehen die Schatten. Ich bin s. 5 2 Dunkelkammergespräche .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Der römische brunnen - conrad ferdinand meyer

Der Brunnen In einem römischen Garten Verborgen ist ein Bronne, Behütet von dem harten Geleucht der Mittagssonne, Er steigt in schlankem Strahle In dunkle Laubesnacht Und sinkt in eine Schale Und übergießt sie sacht. Die Wasser steigen nieder In zweiter Schale Mitte, Und voll ist diese wieder, .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Saussure, ferdinand de

S. war der Begründer der strukturalen Linguistik und damit des Strukturalismus überhaupt. Seine sprachwissenschaftlichen Studien absolvierte er in Leipzig bei dem Junggrammatiker Brugmann, wo er sie 1880 mit einer Dissertation De l emploi du genitif absolu en sanscrit abschloß. Unter dem Einfluß d .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Schiller und die kriminalliteratur

Aber auch eine andere, in ihrer spezifischen Ausprägung neuartige Gattung kündigt sich in Schillers Romanfragment bereits an: die Kriminalliteratur, beziehungsweise die Detektivgeschichte. Auch hier müssen wiederum die Namen Hoffmann und Poe erwähnt werden, gelten diese doch als Begründer dieses Gen .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Schauerroman und Kriminalgeschichte: Rationaler Irrationalismus und irrationaler Rationalismus

Anemone latzina - wenn sie mal

Wenn Sie was zu sagen haben, sagen Sie es mir. Ich wohne in Europa, Ecke Nummer vier. Gleich wenn Sie reinkommen, erste Türe rechts, hier sagen Sie was Sie sagen wollen, beiderlei Geschlechts. Wenn Sie mal nen Schmerz haben, bringen Sie ihn mir. Ich wohne in Europa Ecke Nummer vier. Gl .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Gerd gaiser laß dich doch einmal hinauf

Da in der Geschichte deutlich eine Zäsur zu erkennen ist, könnte bei einer unterrichtlichen Behandlung das antizipierende Verfahren angewandt werden, das die Schüler besonders intensiv zur Selbsttätigkeit anregt. Der Wendepunkt des Geschehens liegt sicherlich in dem Augenblick, da dem Jungen seine .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Ferdinand lassalle, karl marx, friedrich engels - die 'sickingendebatte

Lassalles Aufsatz über die tragische Idee Beilage zum Brief Lassalles an Marx vom 6. März 1859 Ãœber die formelle tragische Idee, die ich dem Drama und seiner Katastrophe zugrunde legte - den tiefen dialektischen Widerspruch, welcher der Natur alles Handelns, zumal des revolutionä-. ren, innewohnt .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Auseinandersetzung um den reim

Klopstock verzichtete in seinen Dichtungen fast gänzlich auf ein Element, das bis dahin für deutsche Verse konstitutiv war: auf den Reim. Dieser Verzicht bedeutete eine Irritation für einen Teil des Publikums, der «den Reim für poetische Werke unerläßlich » hielt und dem die neuen Verse « keine Vers .....
[ mehr ]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

Schindler, nina

Biograhe: *17.8.1 in Lüdenscheid. N. Schindler lebt mit Mann und fünf Kindern in Bremen. Sie arbeitete viele Jahre lang als Lehrerin an einer Gesamtschule und gleichzeitig als Literaturkritikerin für Zeitschriften und Rundfunk und hielt Vorträge über Kinder-und Jugendmedien. Seit 1991 schreibt sie s .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Madovcik, katarina und mullis, rüben m.

Biografie: Katarina Madovcik »18.11.1 in Skalica/Slowakei; Rüben M. Mullis *21.7.1 in Davos/Schweiz. K. Madovcik stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei und hat Germanistik, Psychologie und Politikwissenschaften studiert. Sie lebt seit 1979 in Zürich. Rüben M. Mullis ist Schweizer und studiert S .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Gärtner, regina

Biografie: *9.12.1 in Dinslaken. R. Gärtner wuchs am Niederrhein auf und studierte Germanistik und Politikwissenschaft in Aachen. Sie verdient sich ihren Lebensunterhalt als Presse-referentin, Werbe- und Redaktionsassistentin und PR-Managerin. Im Jahr 2000 erschien ihr ersten Krimi Tödliche Schöpfun .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Fiess, martina

Biografie: T7.10.1 in Pforzheim. M. Fiess studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Politologie und promovierte in Philosophie. Sie war als Journalistin, Sachbuchautorin und Re- dakteurin tätig; heute arbeitet sie als Konzeptionerin und Texterin für Presse und Werbung. Sie ist Mitglied bei den Büc .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Coelen, ina

Biografie: *21.6.1 in Vorst. I. Coelen studierte Visuelle Kommunikation und arbeitet seit 1984 mit ihrem Mann in einem eigenen Werbeatelier. Seit über 16 Jahren zeichnet sie Cartoons für eine regionale Zeitung und schreibt Kindertexte und Geschichten für ihr Marionettentheater, für das sie auch Pupp .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

 Tags:
Seidel,  Ina    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com