Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt




Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Index
» Autoren
» Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart
» Hoddis, Jakob van (d.i. Hans Davidsohn)

Hoddis, Jakob van (d.i. Hans Davidsohn)



Als Zangengeburt in die Welt gesetzt, der kräftigere Zwillingsbruder tot, der Vater kokainabhängig, Arzt und Materialist, die Mutter schöngeistige Idealistin. Ihr, die er zeitlebens um Geld anging, widmete der 15jährige zum 44. Geburtstag ein Heft mit 28 Gedichten, romantisierende und historisierende Verse aus der Märchen- und Sagenwelt. Ihm schrieb der 18jährige satirische Epigramme, mit denen er auf Autoritäten, bürgerliche Doppelmoral und wilhelminische 1 Ideale witzig eindrosch. Legte sich mit seinem Deutschlehrer I an, als der losgittete: »Sudermarm, Hauptmann, Nietzsche % und die anderen Schweine«, ging von der Schule ab, machte als »Wilder« das Abitur nach . Ein Architekturstudium und Baupraktikum in München wurde abgebrochen , dafür in Jena und Berlin Griechisch und Philosophie studiert. Mit seinen Freunden Erwin Loewenson und Kurt Hiller gründete H. den »Neuen Club« , einen literarischen Zirkel, gedacht als Kritik am herkömmlichen Kulturbetrieb und als Förderung einer neuen, avantgardistischen Kultur. In seinem »Neopathetischen Cabaret«, dem sich u.a. Ernst Blass und Georg Heym anschlössen, zog der »Neue Club« seine öffentlichen, turbulenten Lesungen und Aktionen ab. H.s Lyrik galt als repräsentativ für den »Neuen Club«, dem »heiter-siedenden Laboratorium des lebendigen Geistes« , sie entsprachen Hillers Theorie von »Gehirnlyrik« als einer Verschmelzung aus sensualen, sentimentalen und mentalen Elementen. Angeschrieben wurde gegen bildungsbürgerliche Traditionen, die verlächerlicht werden -Johann Wolfgang von Goethe und die deutsche Klassik im Italien-Zyklus etwa —, Erwartungshaltungen wurden zerstört, Wertvorstellungen abgewertet, umgewertet, negiert, parodiert, autgelöst in schwarzen Humor und im Groteskstil zerrieben, der H. zum Markenzeichen wird. Großstadt wurde ästhetisch umgesetzt, ihre neuen Stoffe, doch auch ihre neuen Erfahrungsweisen . Bekannt wurde H. vor allem als Autor des Variete-Zyklus und des Weitendes , der »Eröffnung der expressionistischen Lyrik« . »Diese 8 Zeilen entführten uns, keinem sind solche zwei Strophen gelungen« , die einsetzen: »Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut«. H. galt als Bürgerschreck: verwahrlost, unrasiert, picklig, ein jähzorniger Maulheld und Einzelgänger, 1.55 m groß . Der Vortrag seiner Gedichte, die er alle stets bei sich trug, muß bestechend gewesen sein. Er schrieb wenig und langsam und verlor viel. Expressionistische Zeitschriften wie Der Sturm, Die Aktion, Die neue Kunst veröffentlichten seine Gedichte, lediglich eine geschlossene Sammlung von sechzehn Gedichten wurde gedruckt . Schon früh zeigten sich Hinweise auf eine beginnende Schizophrenie , erste Internierungen in Nervenheilanstalten folgten . Zwei Frauen wurden, neben der Mutter, für sein Leben bestimmend: Emmy Hennings , durch die er vomjüdischen Glauben zum Katholizismus konvertierte, und Lotte Pritzel, in die er sich erfolglos verliebte, bekannt durch ihre laszivfrommen Puppenschöpfungen . Verstärkt schrieb H. religiös übersteigerte Lyrik, die später immer mehr von Sexualphantasien überwuchert wurde. Am 25. 4. 1914 trat H. ein letztes Mal bei einem Autorenabend der Aktion auf, danach verliert sich sein Leben in und um Heilanstalten . H. schrieb, malte, trieb »Spitzenmathematik« und zog vor jedem Hund, der ihm in Tübingen begegnete, den Hut. Nur wenn man ihn waschen wollte, wurde er aufbrausend. Aus der »Israelitischen Heil- und Pflegeanstalt« in Bendorf-Sayn bei Koblenz wurde er. laut Gestapoliste, als »lfd. Nr. 8« deportiert und irgendwann und irgendwo vergast und verscharrt.



      Hornbogen. Helmut: Jakob van Hoddis. Die Odyssee eines Verschollenen. München 1986. Reiter. Udo: Jakob van Hoddis. Leben und lyrisches Werk. Göppingen 1970.
     


Jakob van hoddis (hans davidsohn, i887-i942): weltende - die wilden meere hupfen

Weltende, im ersten Monat des Jahres 1911 erschienen, war ein Fanal. Das Gedichtwurde zum Erkennungszeichen des Frühexpressionismus, für Johannes R. Becher wie für Gottfried Benn. Und nicht von ungefähr eröffnete Kurt Pinthus seine berühmte Anthologie Menschheitsdämmerung mit den beiden Strophen di .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der Sturm ist da

Jakob van hoddis (i887-i942)

I. Poesie zwischen Weltende und kabarettistischem Unsinn Die Engel fürchten sich vor Gottes Fluch Und haben Zigaretten in der Fresse. Denn Luzifer ist heute eingeladen Und geht mit einem sicherlich zu Bett. Diese frivolen Verse über die sexuellen Nöte himmlischer Geschöpfe und ihre kleineren Las .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Hoddis, jakob van

Ballet Läufer, Bernd. In: Variete-Zyklus, 1992, S. 129 - 133. Der Athlet Läufer, Bernd. In: Variete-Zyklus, 1992, S. 103 - 109. Der Humorist Läufer, Bernd. In: Variete-Zyklus, 1992, S. 111 - 115. Der Todesengel Seim, Jürgen. In: Tristitia ante, 1987, S. 134 - 138. Die Inderin .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Hans jakob christoffel von grimmeishausen

Hans Jakob Christoffel von Grimmels-hausen wird am 17. März 1622 in Gelnhausen bei Hanau im Hessischen geboren. Ganz genau kennen wir das Geburtsdatum nicht. Ãœberhaupt wissen wir nicht sehr viel über den größten deutschen Erzähler des 17. Jahrhunderts. Er stammt aus einer adligen Familie. Wahrsch .....
[ mehr ]
Index » EINE LITERATURGESCHICHTE IN GESCHICHTEN

Bonaventura (d.i. giovanni di fidanza)

B. studierte von 1236 bis 1242 in Paris. Mit dem Eintritt in den Franziskanerorden 1243 wurde er ein Schüler des Alexander von Haies. Nach Beginn einer wissenschaftlichen Karriere — mit etwa 35 Jahren in Theologie promoviert. 1257 Magister regens an der Pariser Universität - wurde er 12 s~ zum Gen .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Herzen, alexander i. (d.i. aleksandr ivanovic gercen, pseudonym: iskander)

H. war russischer Schriftsteller. Denker und Revolutionär in einem. Er emigrierte 1847 mit seiner Familie und lebte fortan in Paris. Genf. Nizza und London. Seine frühen Werke. z.B. Ãœber den Platz des Menschen in der Satur , verraten noch den Einfluß von Schelling. Cousin und Saint-Simon. In seiner .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Der simplicissimus (i668) - roman von hans jakob christoffel von grimmeishausen

Hans Jakob Christoffcl von Grimmelshausen wird als Begründer des deutschen Prosaromans angesehen, das Werk geht auf Grim-mclshauscns Erfahrungen im Dreißigjährigen Krieg zurück. Im hessischen Gelnhausen wuchs er im einfachen, protestantischen Bürgermilieu auf und geriet mit 15 jähren unter die Söld .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Grimmelshausen, hans jakob christoffel von

Ach allerhöchstes Gut! Wehrli, Max. In: Deutsche Barocklyrik, 1973, S. 167 - 173. Du sehr-verachter Bauren-Stand Binder, Alwin und Scholle, Dietrich. In: Ca ira, 1975, S. 55 - 57. Nachtigallenlied Weber, Albrecht. In: Deutsche Barockgedichte, 1967, S. 94-98. Herzog, Urs. In: WW 23, 19 .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Goyke, frank hans van

auch unter dem Pseud.: Hans von Gulden Biografie: *24.11.1 in Rostock. F. Goyke studierte von 1983 bis 1988 Theaterwissenschaften in Leipzig. Tätigkeiten als Redakteur und Lektor in Berlin. Von 1991 bis 1996 Dramaturg an einem Berliner Off-Theater. Seit 1997 freier Schriftsteller, Lektor und Heraus .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Hans robert jauß: rezeptionsgeschichte und rezeptionsästhetik

Der wisscnschaftsgeschichtliche Ausgangspunkt der Rezeptionsästhetik lag in der Erkenntnis, daß die bisher vorherrschenden Dar-stellungs- und Produktionsästhetiken keine Lösung der Frage anzubieten hatten, 'wie die geschichtliche Folge literarischer Werke als Zusammenhang der Literaturgeschichte zu .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Literaturwissenschaftliche Rezeptions- und Handlungstheorien

Nikolaus von kues, auch cusanus (d.i. nikolaus krebs)

Obwohl aus einfachen bürgerlichen Verhältnissen stammend, machte N.v.K. eine für damalige Verhältnisse erstaunliche Karriere im Dienste der Kirche: Nikolaus V. ernannte ihn 1450 gegen den Willen des Landesherrn, Sigismund von Österreich, zum Bischof von Brixen. Zu diesem Zeitpunkt war er schon päps .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Pico della mirandola, giovanni

Freunden und Zeitgenossen bekam P. scherzhaft den Titel "Princcps Concordiae«. In ihm vereinigen sich familiäre Herkunft mit der Absicht seines philosophischen Arbeitens: P. wurde 1463 in dem norditalienischen Städtchen Mirandola als Sohn des Grafen der Städte Mirandola und Concordia, als »Princeps .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Quine, willard van orman

Von einem herausragenden Logiker erwartet man nicht, daß sein bekanntestes Argument um ein Kaninchen, einen Eingeborenen sowie einen Sprachforscher kreist. Und doch illustriert Q. eine fundamentale Erwägung seines Hauptwerks Word and Object so: Die Ãœbersetzung einer Dschungelsprache kann auf keine .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Stirner, max (d.i. johann caspar schmidt)

Die Sammlung von St.s kleineren Schriften, die Bernd Laska 1986 unter dem Titel Parerga, Kritiken, Repliken herausgege- ben hat. trägt auf der Rückseite die folgenden Zitate über St.: »der hohlste und dürftigste Schädel unter .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Willkommen und abschied - johann wolfgang von goethe

Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde! Es war getan fast eh gedacht. Der Abend wiegte schon die Erde, Und an den Bergen hing die Nacht; 5 Schon stand im Nebelkleid die Eiche, Ein aufgetürmter Riese, da, Wo Finsternis aus dem Gesträuche Mit hundert schwarzen Augen sah. Der Mond von einem Wolkenhü .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Voltaire, fraticois marie (d.i. francis marie arouet)

Als V.s Lettres phihsophiques 1734 in Frankreich erschienen, wurden sie vom Pariser Parlament als »anstößig und der Religion, den guten Sitten und der Achtung vor der Obrigkeit zuwiderlaufend« verurteilt und verbrannt. Der Form nach ein Lob auf die fortschrittlichen Verhältnisse in England, waren di .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Robert walser: »jakob von gunten. ein tagebuch« (i909) - bericht eines künftigen dieners

Von Vorschriften umstellt Den literarischen Rang des 1878 im schweizerischen Biel geborenen Robert Walser haben Autoren wie Robert Musil, Hermann Hesse, Walter Benjamin und vor allem Franz Kafka früh erkannt. Doch läßt sich Walser, bei seinem ständigen Rollenwechsel, in seinem Werk und im Wandel .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Hans magnus enzensberger (geb. i929)

gehört zu den charakteristischsten Vertretern moderner Lyrik. Seine Gedichte zeichnen sich durch eine virtuose Handhabung der Sprache aus. Dabei bedient sich Enzensberger ebenso der 'Weltsprache der modernen Poesie" wie auch der Kunstmittel der Romantik, wie z. B. in dem Gedicht 'april": mein freu .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Nach 1945

Hans carossa (i878-i956).

Was einer ist, was einer war: Beim Scheiden wird es offenbar. Wir hören s nidit, wenn Gottes Weise summt; Wir sdiaudern erst, wenn sie verstummt singt der in Bad Tölz geborene, lange Zeit in Passau als Arzt tätige Dichter. Carossas Prosawerk ist im wesentlichen eine Gestaltung seines Lebens, ein .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Zwischen den beiden Weltkriegen

Jakob wassermann (i873-i934)

setzte in seinen Erzählungen 'das Menschenherz gegen die Welt". Seine bedeutendsten Romane sind 'Caspar Häuser" , 'Das Gänsemännchen" , 'Fall Maurizius" und 'Etzel Andergast" . .....
[ mehr ]
Index » VOM NATURALISMUS ÜBER DIE JAHRHUNDERTWENDE » Der Symbolismus

Jakob (i785-i863) und wilhelm grimm (i786-i859)

Die von der Romantik angestrebte Wiederbelebung alten deutschen Literaturgutes, wie sie schon Arnim und Brentano in 'Des Knaben Wunderhorn" versuchten, fand ihre fruchtbarsten Vertreter in den beiden Brüdern Grimm, die zeitlebens eng zusammenarbeiteten. Ihr Name ist für immer mit ihren unvergänglich .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK

Hans sachs (i494 i576)

Er wurde als Sohn eines Schneiders in Nürnberg geboren, besuchte einige Jahre lang die Lateinschule und erlernte dann das Schuhmacherhandwerk. Fünf Jahre Wanderschaft ab 1512 durch Bayern, Österreich, West- und Norddeutschland brachten ihm schon in jungen Jahren Welterfahrung und Menschenkenntnis e .....
[ mehr ]
Index » DIE DICHTUNG DER RITTERLICHEN WELT

An alle fernsprechteilnehmer - hans magnus enzensberger

etwas, das keine färbe hat, etwas, das nach nichts riecht, etwas zähes, trieft aus den Verstärkerämtern, setzt sich fest in die nähte der zeit und der schuhe, etwas gedunsenes, 5 kommt aus den kokereien, bläht wie eine fahle brise die dividenden und die blutigen segel der hospitäler, .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

Avantgarde, popkultur und postmoderne »entdit ferenzierung«

Um das Verhältnis von Avantgarde und Postmoderne zu verstehen, erscheint es sinnvoll, von zwei Ãœberlegungen auszugehen: Werner Schwabs sprachliche und ästhetische Revolte ist weder als modernistisch noch als avantgardistisch zu bezeichnen, weil sie sich keine gesellschaftskritischen oder utopischen .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Modernismus und Postmoderne: Die literatur wissenschaftliche Debatte

Ins lesebuch für die oberstufe - hans magnus enzensberger

lies keine öden, mein söhn, lies die fahrpläne: sie sind genauer, roll die Seekarten auf, eh es zu spät ist. sei wachsam, sing nicht. der tag kommt, wo sie wieder listen ans tor schlagen und malen den neinsagern auf die brüst 5 zinken, lern unerkannt gehn, lern mehr als ich: das viertel wec .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus unserer Zeit - Interpretationen

 Tags:
Hoddis,  Jakob  van  (d.i.  Hans  Davidsohn)    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com