Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Voraussetzungen und grundfragen der literaturwissenschaft
Index » Voraussetzungen und grundfragen der literaturwissenschaft
» Literatur und Medien

Literatur und Medien




gen">
Vorbemerkungen
Die Konkurrenz, Verdichtung, Vernetzung und absehbare Integration der Medien hat in der jüngeren Vergangenheit zu vielfältigen und weitreichenden medientheoretischen Überlegungen und medienhistorischen Forschungen geführt. Im Zuge dieser Entwicklung ist öfters eine Integration der Literaturwissensch [ ... ]
Oralität - Literalität
Die Reflexion über die Differenz zwischen Mündlichem und Schriftlichem als konkurrierenden Kommunikations- und Ãober-lieferungsweisen ist beinahe so alt wie die Schrift selbst, und sie führte schon früh zu medienspezifischen Ãoberlegungen. Bereits Piaton läßt Sokrates (im »Phaidros«) gegen das vergl [ ... ]
Buchdruck (Typographie)
Wenn es um das wirklich Neue an neuen Medien geht, scheiden sich Geister und Geschichten, die von ihnen handeln. So auch bei der Typographie. Während Michael Giesecke das Innovationspotential des Buchdrucks hoch ansetzt, ohne Kontinuitäten zu leugnen (ebd.), neigt Chartier dazu, »die Druckkultur als [ ... ]
Allgemeine Literalisierung
Mit dem typographischen Verfahren hört die Verfügbarkeit schriftlicher Ãoberlieferung nach und nach auf, ein Privileg zu sein, und Gedrucktes wird allmählich ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand. »Die vormals so kostbaren, so seltenen Bücher der alten Weltweisen, Geschichtsschreiber, Redner und Dich [ ... ]
Technische Speichermedien um I900
Der Unterschied zwischen Goethes Eckermann und dem 1877 von Edison vorgestellten Phonographen ist banal, aber medienhistorisch folgenreich: der Phonograph kann weder lesen noch schreiben. Erstmals speichert ein Notationssystem schlicht Signifikanten, akustische Wellen, ohne sie nach Tönen und Geräus [ ... ]
Fotografie
Die Kreuzungen von Literatur- und Mediengeschichte verdanken sich der Verschaltbarkeit ihrer Archive. Georg Büchner läßt den Lenz seiner gleichnamigen Erzählung, der zwei schöne Mädchen betrachtet, über das Ungenügen der seinerzeitigen Speichertechniken klagen: »Die schönsten, innigsten Bilder der a [ ... ]
Film und Fernsehen
Nachdem 1895 erstmals in Paris und Berlin öffentlich und gegen Eintrittsgeld bewegte Fotografien auf eine Leinwand projiziert worden waren, begann der Film seine Karriere im Ruch von Sensation und Massenamüsement. Abgefilmte Alltagsszenen wurden zur Attraktion auf Jahrmärkten und in Varietes. Anfang [ ... ]
Digitalisierung
Bereits 1882 formulierte Friedrich Nietzsche: »Unser Schreibzeug arbeitet mit an unseren Gedanken.« Solche Sätze setzen technische Alternativen zu Federkiel und Bleistift voraus. Die kurz zuvor auf den Markt gebrachte Schreibmaschine, auf der Nietzsche diesen Satz schrieb (vgl. Kittler 1986), zerleg [ ... ]




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com