Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Vom naturalismus Über die jahrhundertwende

Index
» Vom naturalismus Über die jahrhundertwende
» Der Symbolismus
» Christian Morgenstern (I87I-I9I4),

Christian Morgenstern (I87I-I9I4),



ein geborener Münchner, suchte als Dichter der 'Galgenlieder" und ähnlicher Sammlungen hintergründigen Humor mit mystischer Gläubigkeit zu einen. Aber auch als ernster Lyriker wollte Morgenstern die Kluft zwischen Mensch und Kosmos überbrücken, schuf er zarte Gedichte der Sehnsucht und der Beseligung, kunstvoll gemeißelte Gedankenlyrik und rang um ein neues Gottesempfinden. Seit 1908 stand Morgenstern entscheidend unter dem Einfluß des Anthroposophen Rudolf Steiner. Erst 43 Jahre alt starb Morgenstern 1914 in Meran.
     

 Tags:
Christian  Morgenstern  (I87I-I9I4),    


Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com