Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt

Referat Projekt, Charakterisierung, Interpretation, Papier, Essay
tot
Index
»
» tot - deutsche literatur

tot






Die ordnung der dinge — epische totalität

Strebt der Bildungsroman als Gattung idealiter eine Balance zwischen Individuum und Welt an, so ist dieses Verhältnis im Nachsommer von vornherein zuungunsten des Protagonisten verschoben. Denn Bildung wird hier verstanden als fraglose Integration in das Gefüge der geschilderten Welt, deren Harmonie .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Stifter: ,Der Nachsommer

Aristoteles - poetik

2. Kapitel Da aber die Nachahmenden handelnde Menschen nachahmen, diese aber notwendigerweise gut oder schlecht sind — die Charaktere nämlich lassen sich fast immer allein auf eins von beiden zurückführen, denn durch Schlechtigkeit und Tugend unterscheiden sich alle —, so stellen sie die Men .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

In der traumwelt der aufklärung: kausalität, totalität, religionsersatz

Kriminalistische Geschichten, in deren Verlauf ein Verbrechen aufgedeckt und ein Täter gestellt wird, entsprechen somit ganz dem Selbstverständnis eines aufgeklärten Zeitalters und der Ideologie einer aufgeklärten Gesellschaft; alles Rätselhafte findet eine Erklärung und läßt sich im Rahmen der Täte .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne III: Vernunft und Logik

Nelly sachs (i89i-i970): ihr meine toten ... abschiede, todeswunden

Jeder Mensch hat >seine< Toten, >sein< Gedenken an sie, >seine< Fragen nach dem Erbe, das weiterzugeben ist. Wenn aber eine Autorin, die erst im letzen Augenblick der Judenjagd entgehen und mit ihrer Mutter von Berlin nach Schweden fliehen konnte, um die anderen, um die in den Vernichtungslagern umg .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Kain und Abel

Stefan george (i868-i933): komm in den totgesagten park ... - kein laufplatz für jogger

Komm in den totgesagten park und schau: Der Schimmer ferner lächelnder gestade • Der reinen wölken unverhofftes Blau Erhellt die weiher und die bunten pfade. Dort nimm das tiefe Gelb • das weiche grau Von birken und von buchs • der wind ist lau • Die späten tosen welkten noch nicht ganz • .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Feier später Schönheit

Komm in den totgesagten park - stefan george

Komm in den totgesagten park und schau: Der Schimmer ferner lächelnder gestade • Der reinen wölken unverhofftes blau Erhellt die weiher und die bunten pfade. Dort nimm das tiefe gelb • das weiche grau 5 Von birken und von buchs • der wind ist lau • Die späten rosen welkten noch nicht .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Aristoteles

Als vor zweieinhalb Jahrtausenden in Griechenland philosophisches Denken einsetzte, hatte es sich mit dem dort bestehenden Weltbild des Mythos auseinanderzusetzen. Das Gesetz, dem das Denken tolgte, hieß im einen Fall Mythos und im anderen Logos. Das Denken wollte im einen wie im anderen Fall die We .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Philosophen biographisch

Derrida, jean-pierre richard und mallarme: dekonstruktion oder dialektik der totalität?

Es geht hier im Anschluß an die dekonstruktive Aufhebung des Gegensatzes literarisch/philosophisch um zwei Mallarmc-Kommentarc, die einander widersprechen. Der eine ist Dcrridas bekannter Text "La Double seance", der zuerst in Tel Quel , später in La Dissemination erschien, der andere Jean-Pierre Ri .....
[ mehr ]
Index » Literarische Ästhetik - Aufläse » Dekonstruktion: Theorie und Praxis

Totengespräche

Vom antiken Dichter Lukian begründete satirische Form , in der sich historische oder mythologische Figuren im Totenreich über die Torheit der Menschen und den Zustand der Zeit in ironischer Weise beklagen. Seit dem Humanismus wirkten sie auf die abendländische Literatur, in Deutschland besonders s .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Totenbuch

Altägyptische Sammlung religiöser Sprüche, Weisheiten, Texte, die, auf Papyrus geschrieben und häufig illustriert, den Gestorbenen auf das Grab gelegt wurden. Sie beschreiben das Leben nach dem Tod und enthalten Ratschläge für die Abwehr von Gefahren im Totenreich. Der Inhalt des Tibetanischen Tote .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Autotypie/ netzätzung

Ein Druckstoff aus Metall oder Kunststoff zur Wiedergabe von Bildern in verschiedenen, ineinander verlaufenden Tonwerten im Hochdruck. Bei der Herstellung der Autotypie wird das Original bzw. die Vorlage in eine Vielzahl kleiner Punkte zerlegt. Das geschieht durch eine fotografische Aufnahme, bei d .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Aristotelische dramaturgie

Bertolt Brecht prägte den Begriff der aristotelischen Dramaturgie, der auf das 8. Kapitel der «Poetik» des Aristoteles zurückgeht . Aristoteles entwickelt hier seine Dramentheorie mit der grundsätzlichen, aber differenziert zu sehenden Forderung nach Einheit von Handlung, Zeit und Ort und der —> .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Georg lukacs: totalität und proletariat

Sowohl Vertreter der Orthodoxie als auch Befürworter eines sozialdemokratischen Reformismus haben von 1923 bis zum heutigen Tag Lukacs vorgeworfen, die Marxsche Lehre 'hegelianisiert", im Sinne des Hegel-schen Idealismus verzerrt zu haben. Bis zu einem gewissen Grad macht sich Lukacs diese Anschuld .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Ideologie und Wissenschaft bei Marx und im Marxismus

Aristoteles

Aristoteles gilt neben Sokrates und -»Piaton als Begründer der klassischen philosophischen Kultur des Abendlandes. Nach Aristoteles ist es das Ziel der Philosophie, die Natur ursächlich zu verstehen und die Welt des Menschen auszulegen. Aristoteles, Sohn eines Arztes am makedonischen Königshof, ka .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Apokalyptische totalität

Die Gegenüberstellung von 'Utopia" und apokalyptischem Tier, von Christ und Antichrist, von Wissen und Macht zeigt etwas Neues. Die Lage wird in der Weise realisiert, daß zwei äußerste, einander ausschließende Mächte den Schauplatz beherrschen. Faschismus und Nationalsozialist mus erscheinen als .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Poetische totalität als gegenbild

Im geschichtlichen Roman dieses Zeitraums ist bereits die Krise angelegt, die nach dem Zweiten Weltkrieg zum Aus» bruch kommt. Wir sahen, daß weder bei Werner Bergen* gruen noch bei den drei letztgenannten Dichterinnen der geschichtliche Bildungskosmos des ig. Jahrhunderts mit dem religiösen Bekennt .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Geschichte und totalität

'Das Wunschkind" hat für uns ein anderes Gesicht als für Leser der dreißiger Jahre. Nicht mehr die nationale Wieder» genesung, der preußische Gedanke und die Ãœberwindung der Revolution durch bodenständige Kräfte stehen heute so sehr im Vordergrund als das Generationenproblem, die Muttertragik und d .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Dissemination und dialektik der totalität: derrida, jean-pierre richard und mallarme

Die Konfrontation zwischen Strukturalismus und Dekonstruktion im vorigen Abschnitt könnte als eine theoretische Einleitung zu Derridas Kritik an Jean-Pierre Richards thematischer Interpretation von Mallarmes Dichtung gelesen werden. Obwohl Richard kein Vertreter des linguistisch-semiotischen Strukt .....
[ mehr ]
Index » Derrida: Dekonstruktion, Philosophie und Literaturtheorie

Die avantgarde ist tot - es lebe die veränderung

Walter Höllerer, Poet, Philologe und Redakteur, denkender Lyriker, lyrischer Wissenschaftler und wissenschaftlicher An-thologist, Herausgeber der Zeitschriften > Akzente < und > Sprache im Technischen Zeitalter < sowie der Buchreihe »Literatur als Kunst«, Ordinarius, Rundfunk-Würdenträger und Fernse .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert

 

 

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com