Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


SICH
Index
»
» SICH - deutsche literatur

SICH






Weitere ereignisketten: die figur siebt sich bedroht, sie erfährt eine schädigung, sie fühlt sich schuldig

Eine zweite ereignishafte Ausgangserfahrung liegt vor, wenn die Figur sich in dem, was sie als Gut besitzt und genießt, bedroht fühlt. Die handlungseröffnende Erfahrung ist also semantisch und psychologisch anders aufgebaut als die des Begehrens. Gesetzt, der junge Mann hätte in Ruhms Geschichte das .....
[
://www.litde.com/grundbegriffe-der-texterschlieung/weitere-ereignisketten-die-figur-siebt-sich-bedroht-sie-erfhrt-eine-schdigung-sie-fhlt-sich-schuldig.php" class="alin2">mehr
]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

Forschungsübersicht

Das Feld der Aufklärungsforschung ist gut bestellt, die Vielzahl der methodisch divergierenden Ansätze beträchtlich, der Reichtum der Perspektiven eindrucksvoll. Die Literaturwissenschaft kann mit Gewinn auf diverse grundlegende Studien zu philosophischem Profil, Sozialhistorie und anthropologisch-m .....
[ mehr ]
Index » Ideen- und wirkungsgeschichtliche Aspekte der Epoche » Forschungsübersicht

Paul fleming - an sich

Sei dennoch unverzagt, gib dennoch unverloren, weich keinem Glücke nicht, steh höher als der Neid, vergnüge dich an dir und acht es für kein Leid, hat sich gleich wider dich Glück, Ort und Zeit verschworen. Was dich betrübt und labt, halt alles für erkoren, nimm dein Verhängnis an, laß alles un .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Blockaden lassen sich abbauen

So, nun ist mir wohler. Ich habe meine Missstimmung und meinen Frust aufgeschrieben. Und jetzt kann s losgehen. Spielregel Nr. 1 beim Auftreten einer Schreibblockade wurde befolgt: »Egal, worüber du eigentlich schreiben sollst - wenn s nicht geht, dann schreib über das, was dich blockiert, beschrei .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Aller Anfang ist

»wer sich schreibend verändert, ist schriftsteller«

Ã"sthetik und Distanz zu sich selbst einerseits - Nähe zu sich selbst und Desinteresse an ästhetischen Kriterien andererseits scheinen also in unserer Kultur irgendwie zusammenzugehören. Und wer »gut« schreibt - der schreibt leider viel zu häufig langweilig. Warum machen sich eigentlich so wenige S .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Jeder Zehnte ein Schriftsteller?

Sich schreibend selbst erfahren

Die Angst vor dem leeren Blatt Papier, in der Schule eingebläut, hat uns eine der wichtigsten Chancen für Selbsterfahrung genommen: Wir haben nie gelernt, dass Schreiben ein Weg der Kommunikation mit sich selbst sein kann. Doch man kann diese Blockierung aufbrechen und seine Seele »frei schreiben«. .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Sich schreibend selbst erfahren

Sich selbst aus-drücken

Woher kommen diese Schreib-Schwierigkeiten, die sich nicht selten zu ausgesprochen lästigen Schreibstörungen, ja sogar zu massiven Schreibhemmungen entwickeln können, bis hin zum neurotischen Block, der jede Arbeit an Texten völlig behindert? Letztlich geht es ja darum, sich buchstäblich »selbst au .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Sich schreibend selbst erfahren

Sich »frei« schreiben

Eine wichtige Hilfe bei der Ãoberwindung von Schreibstörungen und zugleich ein sehr brauchbarer Zugang zur schreibenden Selbsterfahrung ist für mich das »Freie Assoziieren« geworden. Genau wie der Analysand auf der Couch des Psychoanalytikers frei drauflosspricht, schreibt man sich dabei scheinbar b .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Sich schreibend selbst erfahren

Die poetologische differenz will sich verbergen

Dennoch müssen wir uns über ein paradoxes Faktum im Klaren sein. Gerade der literarische Text setzt immer wieder alles daran, uns an seine Wirklichkeit so glauben zu machen, als sei es eine empirische Wirklichkeit. Ja, das Können des Dichters zeigt sich gerade darin, uns derart dem suggestiven Sog d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die künstlerische darstellung bringt sich selbst zum anblick

Die Sache einer Dichtung wird von ihrem Autor gemäß der poetologischen Differenz entfaltet, d. h. durch Umsetzung einer Absicht in Charaktere und Handlung veranschaulicht. Und diese Sache bietet immer auch einen >Anblicknoch einmah einbringt, indem der Leser zu dem, was er liest, in ein eigenes ze .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Dürfen kunstgriffe sichtbar werden?

Welcher Umgang mit der Erzähltechnik ist aber vom Interpreten zu fordern? Kunstgriffe werden offensichtlich erst dann sichtbar, wenn sie ihre Wirkung bereits getan haben, auf den zweiten Blick also. Man könnte auch sagen: Sie zeigen sich erst im Anblick der Welt des Textes von außerfiktionalem Stand .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Wie immunisiert sich hemingways erzählung gegen ihre falsche deutung?

Hemingways Erzählung hat ihre erzähltechnische Pointe darin, dass sie dem Leser eine falsche Deutung des zentralen Sachverhalts anbietet: Robert Wilsons Verkennung Mrs. Macombers. Die poetologische Raffinesse besteht darin, dass die falsche Deutung nicht explizit als falsch gekennzeichnet wird. Ja, .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Scharsich, dagmar

Biografie: *1 in Magdeburg. D. Scharsich ist Kultur- und Theater-wissenschaftlerin. Bis zur Wende arbeitete sie unter anderem im Pantomimentheater vom Prenzlauer Berg, in einem Berliner Kulturhaus und als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kulturabteilung der Charite. Seit 1989 ist sie freie Autori .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Textsicherung und textkritik

In den gängigen Hölderlin-Ausgaben liest der Leser die Verse 91 bis 93 der Hymne « Friedensfeier » so: «Viel hat von Morgen an, / Seit ein Gespräch wir sind und hören voneinander, / Erfahren der Mensch; bald sind wir aber Gesang.» In der von Hölderlin angefertigten, deutlich lesbaren Abschrift des G .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Literaturwissenschaft

Wirkabsichten

Die Fabel ist, nach allem, was wir heute wissen, ursprünglich recht eindeutig in 'politische und aktuelle Zusammenhänge verwoben" . Zumeist handelte es sich dabei um einen Konflikt zwischen zwei Ansprüchen oder zwei Verhaltensmöglichkeiten, den ein Redner seinen Zuhörern verdeutlichen und -verständl .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Heinrich heine (i797-i856): die lotosblume ängstigt / sich vor der sonne pracht ... - emanuel geibel (i8i5-i884):

Die stille Wasserrose ... Der Buhle Mond Die Lotosblume ängstigt Sich vor der Sonne Pracht, Und mit gesenktem Haupte Erwartet sie träumend die Nacht. Der Mond, der ist ihr Buhle, Er weckt sie mit seinem Licht, Und ihm entschleiert sie freundlich Ihr frommes Blumengesicht. Sie blüht und glüht .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Gesichtspunkte der mentalitäts- und kulturgeschichtlichen forschung

Es ist bemerkenswert, daß das sich in den letzten zehn Jahren artikulierende mentalitätsgeschichtliche Interesse der Literaturwissenschaft aus zwei methodisch sehr unterschiedlichen Ansatzpunkten entsprang, die ihrerseits aufklärungskritische Positionen reflektierten. Auf der einen Seite steht Odo M .....
[ mehr ]
Index » Ideen- und wirkungsgeschichtliche Aspekte der Epoche » Forschungsübersicht

Versöhnungsgesten: wo sich herz zum herzen find t

Bezeichnenderweise hat Fontane seine Vorliebe für die Welt des preußischen Landadels mit seiner Abneigung der städtischen Besitzbourgeoisie und dem 'zur Zeit maßgebende!n| Bourgeoisgeluhr 2 gegenüber erklärt. Aus dieser Begeisterung Pur Teile des Adels und aus seiner Skepsis dem Besitzbürgertum geg .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Der späte Realismus (1870-1900)

Erklär mir liebe: oder lyrische gesichte eines alten mannes

Frieds Werke haben die politische Lyrik richtungweisend mit bestimmt und ihr zu größerer Beachtung verholfen. Er selbst ist aber während der 70er Jahre auch zunehmend in die Kritik einer ihm unterstellten Parteilichkeit und zu grobmaschigen Agitprop-Haltung geraten. Auch dieses Beobachten von Stimmu .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Zum literatur- und textbegriff in komparatistischer sicht

So viel hat sich schon bei den einleitenden Darlegungen herauskristallisiert: Die Komparatistik ist eine Literaturwissenschaft, die sich in einer sehr eigenen Art mit Texten beschäftigt: Ihre Methode ist der Vergleich, ihr Gegenstand Literatur in internationalen und interdisziplinären Zusammenhängen .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik

Das , gesicht der epochen: Ãober nutzen und not von periodisierungen

a) Begriffsbestimmung 'Epoche" und 'Periode": im Titel werden gleich zwei Begriffe verwendet, die die Einteilung eines historischen Kontinuums bezeichnen. Wiederum sind Verbindungen zu früheren Kapiteln erkennbar. Mit der schon behandelten Gattungstypologie teilt die Periodisierung den Anspruch, d .....
[ mehr ]
Index » Literatur im kulturellen Kontext

Die semiotische perspektive: literarizität und konstituenten literarischer diskurse in zeichentheoretischer sicht

Ein Minimalkonsens unter Semiotikcrn besteht darin, ihre Disziplin als Wissenschaft von den Zeichen bzw. Zeichenprozessen zu definieren. Doch bereits die Frage nach der Beschaffenheit dieser Zeichen und dem Relationsgefüge ihrer Konstituenten läßt Differenzen zwischen einer eher linguistisch-Stru .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Semiotik und Interdiskursanalyse

Schreibvorgänge - 'vorsichtsmaßnahmen

Der zweite Aspekt der genannten 'Aufmerksamkeit" für den Text, deren Ausarbeitung das vielleicht einzige Programm der Texte Derridas ist, ist die Arbeit dieser Texte selbst, Schauplatz dieser endlosen Bewegung . Denn das Lesen anderer Texte hat statt in den doppelten Strategien , bzw. Ge .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Dekonstruktion - Lektüre: Derrida literaturtheoretisch

Unabsichtliche autoren-karrieren

Es gibt eine ganze Reihe von Schriftstellern, die aus Zufall ihren Beruf fanden. Das trifft sogar auf Astrid Lindgren zu. Dabei hatte man ihr in der Schule schon eine Laufbahn als Dichterin vorhergesagt. Stattdessen war sie aber erst Sekretärin, heiratete, bekam Kinder, arbeitete bei einem Kriminal .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Weil ich muss

Das werk ist sich selbst genug. oder?

B. Traven kam es einzig und allein auf sein Werk an. Das Pseudonym schützte ihn als Person vor der zudringlichen Ã-ffentlichkeit, es schützte gleichzeitig seine Bücher vor billigen biografischen Rückschlüssen und Deutungen. Eigentlich wissen wir ja, dass die Buchstaben und ihr Sinn gleich bleiben, o .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com