Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Romans
Index
»
» Romans - deutsche literatur

Romans






Konjunktur des romans

Beispielhaft für die Entwicklungsdynamik der aufgeklärten Erzählkunst, die auch die Literaturtheorie zur Revision älterer Ordnungsschemata führt, ist die Karriere des Romans. Sein ab 1740 beschleunigt sich vollziehender Aufstieg scheint geradezu das »Paradigma für die Aufsprengung der klassizistisch .....
[
des-romans.php" class="alin2">mehr
]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Formen der aufgeklärten Prosa

Realitätsaneignung und romanstruktur

Dass die Bildungs- und Entwicklungsromane des Bürgerlichen Realismus kausallogisch erzählt sind, legt zum einen die Teleologie des aufgezeigten Bildungsgangs nahe. Die Romane zeichnen sich durch Geschlossenheit sowie durch eine organisierte Komposition aus; die romantische Erzählkategorie des Zufall .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Bürgerlicher Realismus und Roman

Der utopische charakter des deutschen gesellschaftsromans

Mit dem Ausfall der Reichshauptstadt hat der deutsche Ge= sellschaftsroman sein konstruktives Milieu verloren. Aber auch der Berliner Inflationsroman der zwanziger Jahre be= ruhte auf einer Fiktion. Deshalb trägt die gesellschaftliche Comedie humaine bei uns unfehlbar utopische Merkmale. So zutreffe .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

»kaltblütig«: die kunst des tatsachenromans

Man kann aber Journalist oder Historiker und trotzdem Künstler sein. Reporter wie Egon Erwin Kisch schrieben so eindrucksvolle, sprachlich meisterhafte Zeitungstexte, dass sie in Buchform erschienen und als Literatur angesehen wurden. Natürlich waren sie realistisch, weil sie wirkliche Menschen und .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Der Autor auf der Lokomotive

"philosophischer mantel-und-degen: rezeption eines "anti-bildungsromans

Schillers Romanfragment Der Geisterseher , das von 1786 bis 1789 in der Thalia erschien - als Buch erstmals 1789 -, erfreute sich außerordentlich großer Beliebtheit bei seinen zeitgenössischen Leserinnen und Lesern; es hat ihm "mehr Leser gebracht als alle seine übrigen Werke zusammengenommen" und e .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher

Komplexe analyse eines psychologischen kinderromans und ausblick auf einige entwicklungstendenzen

Der belgische Autor Jaak Dreesen präsentiert mit 'Tausend Sterne" einen der mittlerweile zahlreichen KRe, in deren Mittelpunkt das Leiden eines Kindes an der Scheidung der Eltern steht. Aber es handelt sich nicht um den Auf-guss eines 'Modethemas", sondern um eine durch und durch überzeugende, kind .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Literaturdidaktische aspekte des psychologischen kinderromans

Die Darstellung des inneren Erlebens kindlicher und partiell erwachsener Protagonisten ist das zentrale und über unterschiedliche Formausprägungen hin ein-heitsstiftende Gestaltungselement des ps.KRs. Zur Verdeutlichung dieses Sachverhalts wurden primär solche Texte ausgewählt, die als ps.KRe i.e. S .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Zur geschichte des adoleszenzromans

Wendet man das Kriterium von Modernisierung auf Adolesenz an, dann stellt sich heraus, dass sie erst in dem Maße gesamtgesellschaftlich eine Rolle spielt und sich prozentual für einen größeren Teil der Jugend wirklich verlängert, wie ab Mitte der 50er Jahre ein Umbau der westeuropäischen Länder zu e .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » CARSTEN GANSEL

Kennzeichen und begriff des adoleszenzromans

Weil der bis dahin existierende Textkorpus keine Klassifikation ermöglichte, kam es zur Prägung des Begriffs Adoleszenzroman erst in den 1980er Jahren. Gleichwohl signalisierten bereits Hilfsbegriffe wie 'Jeansliteratur"oder 'eman-zipatorische Mädchenliteratur" die Existenz einer Gruppe von Texten, .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » CARSTEN GANSEL

Bauelemente des französischen romans der 80er jahre am beispiel ausgewählter romane von philippe sollers und tahar ben jelloun

1. Philippe Sollers: "homo ludens" oder die subversive Kraft des hyperrealistischen Sprachspiels "Le roman fait, pour ainsi dire, la transition entre la vie reelle et la vie imaginaire. L histoire de chacun est, ä quelques modifications pres, un roman assez semblable ä ceux qu on imprime, et les .....
[ mehr ]
Index » Die Avantgarde der 60er und 70er Jahre

Der konzeptionswandel in der entstehungsgeschichte des romans

Die Vielfalt der Deutungsvorschläge zum Zauberberg hat ihren Grund in der Komplexität des Werks, und diese wieder hat ihre Ursache in der langen Entstehungszeit, in welcher der Autor tiefe Krisen durchlebte und zu einer neuen weltanschaulichen Orientierung gelangte. Bei der Veröffentlichung im Jahr .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert » Thomas Mann: ,Der Zauberberg

Modifikationen des bildungsromans in der 'klassischen moderne

Wo die Autoren die Verunsicherung der herkömmlichen Lebensordnungen in der modernen Welt erkannten und gleichwohl versuchten, individuelle Entwicklungsgeschichten zu erzählen, die von ihren Helden bewußt durchlebt wurden und auf die Gewinnung eines positiven Resultats orientiert blieben, dort wurden .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert

Die entwicklung des bildungsromans im frühen 20. jahrhundert

ie zuerst 1916 publizierte bedeutende Romantheorie Georg Lukäcs hatte die Gattung vor allem unter dem Eindruck der Hegeischen Ã"sthetik und des deutschen Bildungsromans beschrieben . Diese Einflüsse werden sichtbar, wenn er 'das Leben des problematischen Individuums" als Stoff des Romans bezeichnet .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert

Typologie des aufklärungsromans

Seit 1735 treten auf dem deutschen Buchmarkt vier verschiedene Typen des Romans in Erscheinung, die, zumeist durch europäische Vorbilder geprägt, divergierenden Formtendenzen folgen, dabei aber als gemeinsames Merkmal die Bindung an eine spezifisch bürgerliche Reflexions- und Gefühlskultur aufweisen .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Entwicklung des Romans zwischen 1740 und 1775

Theorie des romans bei blanckenburg

Die Bedeutung des Agathon wurde früh hervorgehoben, besonders eindringlich durch Friedrich von Blanckenburgs Versuch über den Roman , der theoretisch nachvollzieht, was Wieland praktisch befördert hatte: die Nobilitierung einer Gattung, die im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts sukzessive aus dem .....
[ mehr ]
Index » FABEL, ERZAHLUNG, ROMAN » Entwicklung des Romans zwischen 1740 und 1775

Der rumänische antichrist - anmerkungen zur amerikanischen romanserie left behind - die letzten tage der erde

Während des Fluges einer Passagiermaschine über den Atlantik geschieht Unvorstellbares: Es fehlt plötzlich eine ganze Reihe von Passagieren, sie sind fort, verschwunden. Nur ihre Kleider, Schuhe, Strümpfe, Brillen und Armbanduhren blieben zurück. Dann stellt es sich heraus: Es war kein Einzelfall. I .....
[ mehr ]
Index » Der kontrapunktische Dialog -Im Grenzbereich von Literaturwissenschaft und Essayistik

Bildungsgeschichten und bildungsprobleme als thema des romans

Die seit Beginn dieses Jahrhunderts allgemein eingebürgerte Gattungsbezeichnung ,Bildungsroman deutet auf ein inhaltliches Moment in den ihr subsumierten Werken, aber dieser Hinweis ist keineswegs eindeutig. Das Wort ,Bildung nämlich kann vieles meinen, zum Beispiel einen Entwicklungsprozeß, aber .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Der aufstieg des romans

Im Klassizismus der Frühaufklärung gehörte der Roman nicht zu den anerkannten Literaturgattungen. Gottsched hat erst 1751 in die vierte Auflage seiner Critischen Dichtkunst ein Kapitel 'Von milesischen Fabeln, Ritterbüchern und Romanen" aufgenommen, in dem er die Gattung mit Vorbehalt und ohne sonde .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Ur entstehung des romans

Den Briefen und Tagebüchern Goethes und den Bemerkungen der Zeitgenossen läßt sich entnehmen, daß von etwa 1777 an eine erste Fassung des Wilhelm Meister niedergeschrieben wurde. Das Manuskript blieb unveröffentlicht und ist dann in den neunziger Jahren im Text der Lehrjahre aufgegangen. Da sich im .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

'die erfüllung. zum zweiten teil des romans

Ludwig Tieck hat 1802 im zweiten Band seiner Novalis-Ausgabe einen Bericht über die geplante Fortsetzung des Romans veröffentlicht, der sich auf Gespräche mit dem Autor und auf dessen hinterlassene Notizen stützt . Dieser Versuch, den Werkplan zu rekonstruieren, ist indessen oft mit Skepsis und Able .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit

Zur problematik des romanschlusses

Jean Pauls Titan führt seinen Helden am Ende auf den Thron eines deutschen Kleinstaates und will ganz offenbar dieses Resultat als Ankunft an dem vorgezeichneten und durch eine lange Entwicklung vorbereiteten Ziel verstehen. Als Albano die ersten Entschlüsse für die Ausübung seines Herrscheramtes fa .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit » Jean Paul: Titan

Die krise des romans

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts hat sich bei den wichtigen Autoren und Literaturtheoretikern Übereinstimmung darüber herausgebildet, daß die Grundlagen des herkömmlichen, besonders im bürgerlichen Realismus gepflegten Romanerzählens sich auflösen. Die sozialen, ökonomischen und geistesgeschichtlich .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert

Lion feuchtwanger - vom sinn und unsinn des historischen romans

Damit wären wir bei der Beantwortung der ersten der beiden Fragen, die an den Autor historischer Romane immer wieder gestellt werden. Die erste Frage lautet: wenn Sie zeitgenössische Inhalte geben wollen, warum dann wählen Sie nicht zeitgenössische Stoffe statt der Vergangenheit? Erlauben Sie mir, .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com