Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Ranke,
Index
»
» Ranke, - deutsche literatur

Ranke,






Der frankenwald

Erinnern wir uns an eine D-Zug-Fahrt vor dem Krieg von München nach Berlin. Da gab es eine Station, winzig, der Zug hielt, doch niemand stieg hier aus: Pressig-Rothenkirchen. Einzig und allein eine schwere Schublokomotive setzte sich hinter die Waggons, um dem Zug nach Steinbach am Wald, fast sechsh .....
[ mehr
>]

Index » Deutsche Landschaften

Die frankenhöhe

Es ist zu unterscheiden zwischen der Frankenhöhe und der »eigentlichen« Frankenhöhe. Erstere läßt sich nicht leicht eingrenzen. Denn sie verläuft sich als Teil zwei des Fränkischen Stufenlands nach Osten hin in kaum mehr wahrnehmbaren Hügeln; sie reicht als südlicher Ausläufer der Fränkischen Platte .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Gesunde und kranke nerven

«Versuchen wir die drei großen Systeme: Freud—Adler—Jung möglichst kurz in ihrem innern Wesen zu fassen, so könnte man vielleicht sagen: In Freuds Forschungsarbeit spürt man überall den heißen Atem der Großstadt. Die Ãœberhelle, die blendende Dialektik gehört dazu. Ein die andern nicht ruhen .....
[ mehr ]
Index » Komparatistik » Literaturkritik

Ranke, leopold von

Leopold von Ranke gilt als der Gründer der modernen deutschen Geschichtswissenschaft. Die von ihm entwickelte Quellenkritik beansprucht bis heute als »historische Methode« Gültigkeit. 1795 als Spross einer lutherischen Theologenfamilie in Thüringen geboren, studierte Ranke in Leipzig und Halle Theo .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Frankenstein

Eine besonders herausragende Gruppe promethei scher Menschen der Moderne stellen die Forscher und Wissenschaftler dar, die im Namen der Aufklärung und des Fortschritts in Bereiche des menschlichen Lebens vorstoßen, die ihnen durch göttliche Gebote und die Schranken der Moral zuvor verschlossen waren .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne II: Phantastik und Schrecken » Phantastik und Rationalismus

Frankensteins geburt

Es gibt für die schreibende Selbsterfahrung in der Gruppe übrigens ein historisches Vorbild: Im Sommer 1816 trafen sich in der Villa Diodati am Genfer See vier Literaten, um gemeinsam, aber jede für sich an eigenen Texten zu arbeiten. Es waren dies: Lord Byron, Percy Bysshe Shelley, dessen Frau Mary .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Die Gruppe als Ko-Autor und »selbst gewählte Familie«




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com