Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Poetologische
Index
»
» Poetologische - deutsche literatur

Poetologische






Neuere arbeiten zu poetologischen leitkategorien

Die Studien der 60er und 70er Jahre hatten vornehmlich die Bedeutung des Wolffschen Rationalismus für die literaturtheoretische Entwicklung von Gottsched bis zu Lessing akzentuiert; Hinweise auf den Einfluß der Regelpoetik des 17. Jahrhunderts und des rhetorischen Unterrichtssystems ergänzten diesen .....
[
etik/lessings-grundlegung-der-illusionssthetik/neuere-arbeiten-zu-poetologischen-leitkategorien.php" class="alin2">mehr
]
Index » POETIK UND ÄSTHETIK » Lessings Grundlegung der Illusionsästhetik

Der poetologische zuschauer

Doch nun zurück zur Lehre vom vierfachen Schriftsinn, die aufgrund ihrer hier vorgenommenen Ausrichtung in der poetologischen Rekonstruktion des einzelnen literarischen Textes ihre Vollendung findet: als Literaturwissenschaft im strengen Sinne. Zusammenfassend ist erneut zu betonen: Im aktuellen Ko .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Poetologische definition des realismus

Es sei deshalb an dieser Stelle eine poetologische und damit generelle Definition des Realismus eingeschaltet. Sie kennzeichnet den Realismus als nur eine Möglichkeit, Veranschaulichungen zu konstituieren. Ein literarisches Kunstwerk ist dem Realismus zuzurechnen, wenn es 1. an keiner Stelle ein N .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Das geheime leben des walter mitty als ein poetologisches grundmuster

Was bedeutet das im Grundsätzlichen? Antwort: Was sich an den Tagträumen Walter Mittys zeigt, ist die vom Autor Thurber gestaltete Sache. Dieses Ausgedrückte ist manifest da. Thurber gestaltet die Persönlichkeit des Walter Mitty auf Grund von dessen Tagträumen. In Abgrenzung von Freud ist zu sagen: .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die bedeutung der poetologischen differenz für die deutung literarischer texte

Es kommt in unserem Zusammenhang darauf an, zu erkennen, dass die Trennung von Bild und Text, wie sie das barocke Emblem als Trennung von Pictura und Subscriptio programmatisch vornimmt, in jedem literarischen Text vorliegt, jedoch so, dass die Kluft zwischen Bild und Text nicht mehr zu sehen ist, w .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Das barocke emblem lässt die poetologische differenz offen zutage treten: das sonetten die welt von andreas gryphius

Es gibt nun, wie ich meine, eine spezielle literarische Gattung die derart beschaffen ist, dass sie die poetologische Differenz gleichsam nackt darbietet: für jeden sofort sichtbar. Das ist das barocke Emblem , bestehend aus Inscriptio, Pictura und Subscriptio. Die Pic-tura - das ist die Veranschaul .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die poetologische differenz will sich verbergen

Dennoch müssen wir uns über ein paradoxes Faktum im Klaren sein. Gerade der literarische Text setzt immer wieder alles daran, uns an seine Wirklichkeit so glauben zu machen, als sei es eine empirische Wirklichkeit. Ja, das Können des Dichters zeigt sich gerade darin, uns derart dem suggestiven Sog d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Nichtliterarische texte lassen es nicht zu, die poetologische differenz zu denken

Die poetologische Differenz zu denken heißt, den innerfiktionalen Sachverhalt derart in den Griff zu nehmen, dass seine inadäquate Deutung ausgeschlossen wird. Ein solcher Zugriff ist angesichts der Bedeutung eines nichtliterarischen Textes nicht möglich: eine historische Abhandlung über Alexander d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Grundsätzliche erläuterung der poetologischen differenz

Es zeigt sich jetzt etwas Grundsätzliches: Die poetologische Differenz lässt sich angesichts eines bestimmten innerfiktionalen Sachverhalts ganz offensichtlich nicht auf Anhieb denken. Wir müssen das Ganze kennen, um eine außerfiktionale Begründung einsehen zu können. Das wiederum bedeutet, dass dur .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Definition der poetologischen differenz

Titelträume sind die Vorboten unseres Umgangs mit Literatur. Die poetologische Differenz ist der Leitbegriff des tatsächlichen Umgangs mit Literatur. Die Voraussetzung der poetologischen Differenz liegt allem Kunstverständnis zugrunde, und der Leser eines literarischen Textes macht von dieser Voraus .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

'expressionismus in poetologischen debatten

Schon im Sommer 1911 überträgt der Schriftsteller Kurt Hiller den Begriff aus der Bildenden Kunst auf die Literatur. Er bezeichnet damit zunächst einmal eine Gruppe junger Berliner Autoren, denen er selbst angehört . Sie haben sich 1909 in einem 'Neuen Club" organisiert, aus dem dann das 'Neopathet .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Der kunstgriff im poetologischen zusammenhang des einzelwerks

Hermeneutisch bedeutet das: All die Handbücher zur Identifikation literarischer Techniken sind soviel wert wie der Interpret, der sie zur Auslegung eines Einzeltextes nutzt. Sucht der Interpret sein Heil in den Kunstgriffen, dann hat er zwar die unmittelbare Nachvollziehbarkeit von allem, was er sag .....
[ mehr ]
Index » Sonstige





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com