Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Oder
Index
»
» Oder - deutsche literatur

Oder






Begriffshildung: neuzeit, moderne, modernismus, postmoderne, posthistoire und nachindustrielle gesellschaft

Es kann nicht darum gehen, alle Bedeutungen dieser dehnbaren und schillernden Begriffe aufzulisten und die Verwirrung weiter zu steigern. Wichtig ist zunächst, den Begriff der Moderne gegen die verwandten Begriffe »Neuzeit« und »Modernismus« abzugrenzen, zumal »Moderne« häufig als Synonym für »Neuze .....
[
p://www.litde.com/moderne-postmoderne-literatur/moderne-modernismus-postmoderne-versuch-einer-begriffsbestimmung/begriffshildung-neuzeit-moderne-modernismus-postmoderne-posthistoire-und-nachindustrielle-gesellschaft.php" class="alin2">mehr
]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Moderne - Modernismus - Postmoderne: Versuch einer Begriffsbestimmung

Moderne, modernismus und postmoderne als problematiken

Daß die zeitliche Dimension von Moderne und Postmoderne nicht schlicht unterschlagen werden kann, nur weil Lyotard behauptet, die Postmoderne sei keine neue Epoche41, liegt auf der Hand. Denn vor allem in der Geschichtswissenschaft und in der Soziologie bezeichnen diese Begriffe soziale und kulturel .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Moderne - Modernismus - Postmoderne: Versuch einer Begriffsbestimmung

Der adoleszenzroman zwischen moderne und postmoderne

In Folge der Ausdifferenzierung des Handlungs- und Symbolsystems Kinder-und Jugendliteratur sind seit den 70er Jahren vergleichbare Gattungen entstanden, wie sie sich in der Allgemeinliteratur mit dem ausgehenden 18. Jahrhundert herausgebildet haben. So bezeichnet der Begriff Jugendromafl alle roma .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » CARSTEN GANSEL

Die problematiken des modernismus und der postmoderne: ambiguität, ambivalenz und indifferenz

Die literarische und literalurwissenschaftliche Diskussion hat hier auch deshalb einen »paradigmatischen« Stellenwert, weil eine der gegenwärtigen Bedeutungen des Wortes »Postmoderne« in den Jahren 1959-60 entstanden ist, als die amerikanischen Lileraturwissenschaftler Irving Howe und Harry Levin4 .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Modernismus und Postmoderne: Die literatur wissenschaftliche Debatte

Epilog: dekonstruktion zwischen moderne und postmoderne

Es ist nicht leicht, im Epilog einem Thema gerecht zu werden, das Gegenstand eines umfangreichen Werks sein könnte. Es geht hier jedoch nicht darum, eine neue Problematik anzuschneiden, sondern darum, die hier vorgebrachte Kritik anhand einiger historischer Betrachtungen zu konkretisieren und abzur .....
[ mehr ]
Index » Kritik der Dekonstruktion

Heimito von doderer: »die strudlhofstiege oder melzer und die tiefe der jahre« (i95i) - eine wien-legende

Bühne des Lebens Anderen Rang und andere Färbung als in der Literatur Deutschlands und der Schweiz haben Vergangenheit und Geschichte in der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Ãobernimmt in der Schweiz das Jahrhundert eine gefestigte demokratische Staatsform und reicht sie an das nä .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Von der vormodernen zur modernen gedichtpoetik

Die Wende zur lyrischen Moderne, die gattungsgeschichtliche Zäsur um 1890, bewirkte auch auf dem Feld der Gedichtpoetik einschneidende Veränderungen. Sie lassen sich exemplarisch und kontrastiv an programmatischen Statements von Theodor Storm auf der einen und Hugo von Hofmannsthal und Stefan George .....
[ mehr ]
Index » Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900-1945) » Lyrische Moderne um 1890

Probleme der konstruktion: moderne und postmoderne als epochen, ideologien, stile und problematiken

Man muß nicht Anhänger des Radikalen Konstruktivismus sein, um zu erkennen, daß wir Wirklichkeit nur als konstruierte wahrnehmen: Wo der Ökologe ein wertvolles Biotop sieht, sieht der Bauer lediglich unbrauchbares Land oder gar ein Hindernis auf dem Weg zur optimalen landwirtschaftlichen Nutzung; wo .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Moderne - Modernismus - Postmoderne: Versuch einer Begriffsbestimmung

Die entscheidung »er« oder »ich«

Eine grundsätzliche Entscheidung ist, ob der Autor eine Figur ihre eigene Geschichte erzählen lässt oder ob die Geschichte einer Figur erzählt wird. Es ist ein bisschen wie beim Duell im Wilden Westen, denn es gilt, eine klare Entscheidung zu treffen: »Er« oder »Ich«? Für das »Ich«-Schreiben gibt es .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Ich ist ein anderer

Mit spitzem bleistift oder mit einer kombination

Ã"hnlich wie Peter Rühmkorf ein Schriftstellerleben lang - bis heute - mechanischen Schreibmaschinen mit all ihren Typen-Macken, so blieb schon Robert Walser seinem »Fingergesetz« treu. Mit spitzem Bleistift schrieb er im Lauf der Zeit immer winzigere Buchstaben. Seine Nachlassverwalter hielten da .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Zettels Traum im eigenen Zimmer

Schreiben im cafe oder hotel

Andere Autoren suchen Orte voller Gespräche auf, ohne doch selbst welche führen zu wollen. Die Geräuschkulisse, die vielen Menschen, das Kommen und Gehen in einem Cafe oder einer Kneipe regt sie an, wogegen die Einsamkeit am Schreibtisch sie manchmal sogar hemmt. »Cafehaus-Literaten« schimpfte man v .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Vormittag eines Schriftstellers

Falsche oder neue namen und ihre auswirkung aufs schreiben

Der Fall zeigt, wie ernst Literatur von Diktaturen und undemokratischen Regierungen heute noch genommen wird. Sie gilt ihnen als Zeichen des freien Denkens und schon an sich als gefährlich, weshalb sich Autoren verstecken und heimlich schreiben müssen. Natürlich versuchen sie trotzdem, ihre Gedanken .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben

Das werk ist sich selbst genug. oder?

B. Traven kam es einzig und allein auf sein Werk an. Das Pseudonym schützte ihn als Person vor der zudringlichen Ã-ffentlichkeit, es schützte gleichzeitig seine Bücher vor billigen biografischen Rückschlüssen und Deutungen. Eigentlich wissen wir ja, dass die Buchstaben und ihr Sinn gleich bleiben, o .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Heimlich schreiben

Ein brotberuf als zwang oder als basis für freies schreiben

Die meisten freien Autoren und Autorinnen blieben in aller Regel abhängig von ihren Verlegern und dazu arme Schlucker - bis heute. Ein Grund lag auch darin, dass Kunst und Geld immer wieder geradezu als Gegensätze gesehen wurden. Die Literatur sollte nicht eine beliebige Ware sein wie ein Pfund Fisc .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Schreibt man fürs publikum, für sich oder für die nachwelt?

Wenn jemand einfach Spaß an der Literatur hat, könnte er auch nur für sich allein schreiben: Kein Lektor, kein Verleger, kein Kritiker, kein Leser beschwerte sich über seine Zeilen. Er hätte sogar noch die Hoffnung, dass vielleicht die Nachwelt seine Werke zufällig finden könnte und er nach seinem T .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Hausgeburt oder professionelle geburtshilfe?

Jules Verne konnte sich das Endprodukt sehr schwer vorstellen, solange sein Werk nur handschriftlich vor ihm lag. Deshalb war seine Vorgehensweise eine ganz eigene. Am Anfang eines Romans stand eine Idee, die er kurz aufschrieb. Dann folgte die Recherche, die oft langwierig war und hin und wieder un .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Farewell, My Lovely

Das elend des lehrers jakob michael reinhold lenz: der hofmeister oder vorteile

Analyse Wahrscheinlich 1772 schrieb Lenz den Hofmeister; das Stück erschien anonym im Frühjahr 1774 im Leipziger Verlag von Christian Friedrich Wey-gand, der im selben Jahr auch den Werther verlegte. Das Drama hat mit dem Götz einige Gemeinsamkeiten. In beiden Stücken lassen sich die Einflüsse S .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Das nicht aristotelische Drama

Polyvalenz, gesellschaftskritik und modernität

Die Vielfalt der eingeflochtenen Themen und Motive in Schillers Geisterseher garantiert dem Werk, trotz/wegen seines fragmentarischen Charakters, ein großes Potential an Deutungsmöglichkeiten und Sinnzusammenhängen und bietet dem Leser dadurch vielerlei Möglichkeiten für eine individuelle Rezeption, .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Schauerroman und Kriminalgeschichte: Rationaler Irrationalismus und irrationaler Rationalismus

Autoren als werksspione oder schreibenlernen durch lesenlernen

Thomas Mann ist ein Meister langer, komplizierter, aber auch sehr heiterer Sätze, die sich manchmal über 15, 20 Zeilen erstrecken, so dass man bewundern muss, wie er sie überhaupt und dazu noch so sinnreich zu Ende bringt. Als Schüler formulierte er wesentlich einfacher. Um seinen Stil zu verbessern .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die zwölf Holzsoldaten

Amerikanismus: leder- oder zwangsjacke

Peter Sloterdijk schreibt iiber den ,Zauberberg : "Thomas Mann mit der Aufgabe gerungen, den Geist der Anpassung, des Mitmachens und der Bejahung, der in diesem Jahrzehnt unwiderstehlich ins zynische Fahrwasser geraten war, aufzugreifen und eine .positive Gesin-nung darzustellen, die nicht auf de .....
[ mehr ]
Index » Romane der Weimarer Republik » WENN WIR 1918..

Schluljbetrachtunj»: das besondere und das allgemeine in nachmoderner zeit

Wie sich Lyotards Diskurs innerhalb der poslmodcrnen Problematik auf so/.ialphilosophischer, erkenntnistheorelischer und ethischer Ebene gegen den als repressiv empfundenen modernen Univer-salismus wendet, sollte im dritten Kapitel verdeutlicht werden. Mil seiner Partikularisierungstenden/, set/, er .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Dialogische Theorie: Zwischen Umversahsmus und Partikulansmus

Kafka und die moderne

Barthes hat als Charakteristikum des modernen Textes die unge-richtet-reversible Vielfalt seiner semischen und symbolischen Verweise - sein 'Plurales" - angegeben . Dieses 'Plura-le" entdeckten G. Dclcu/c und F. Guattari in Kafkas Texten . Einen labyrinthischen Bau, ein Gestrüpp, ein 'Rhi/.om" , das .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Strukturale Psychoanalyse und Literatur (Jacques Lacan)

Neuere hermeneutikkonzepte - methodische verfahren oder geniale anschauung?

Werner Jung Versucht man, sich einen ersten Ãoberblick darüber zu verschaffen, worum es der Hermeneutik geht, ist es ratsam, sich in einschlägigen Lexika zu informieren. Bereits die flüchtige Lektüre zeigt, daß das Grundproblem der Hermeneutik ein Ãobersetzungsproblem ist, nämlich ob und wie es g .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien

Zur rezeption der provokation - oder 25 jahre danach

Wie eingangs erwähnt, haben wir bei unserer Einführung in die Theorien der Rezeption den Akzent auf zwei dominante Paradigmen und Linien des rezeptionstheoretischen Diskurses sowie auf deren Anfänge und theoretische Prämissen gelegt. Diese Reduktion sollte der Klärung der rezeptions- und handlungsth .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Literaturwissenschaftliche Rezeptions- und Handlungstheorien

Wilhelm heinrich wackenroder (i773-i798)

Nur 25 Jahre alt wurde der zarte Wackenroder, in dessen 1797 erschienenen 'Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders" alles das enthalten ist, was das Wesen der Romantik ausmacht. In seinem Werk erscheint zum ersten Male die altdeutsche Kunst, die sich ihm auf gemeinsamen Wanderungen mi .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE ROMANTIK




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com