Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Nicht
Index
»
» Nicht - deutsche literatur

Nicht






Grundlagen: nicht-denotationale und nicht-decodierende bezugnahme

Goodmans Konzept der Exzemplifizierung und des Ausdrucks Als nicht-denotationale, aber dennoch bezugnehmende oder symbolisierende Relationen führt Goodman Exemplifizierung und Ausdruck ein . Sein Standardbeispiel ist die Stoffprobe beim Schneider, in diesem Fall ein gelbes, kariertes Wollluch. "Das .....
[

-und-systemtheorie/liebe-als-medienrealitt-georg-jger/grundlagen-nichtdenotationale-und-nichtdecodierende-bezugnahme.php" class="alin2">mehr
]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Liebe als Medienrealität - Georg Jäger

Nichtliterarische texte lassen es nicht zu, die poetologische differenz zu denken

Die poetologische Differenz zu denken heißt, den innerfiktionalen Sachverhalt derart in den Griff zu nehmen, dass seine inadäquate Deutung ausgeschlossen wird. Ein solcher Zugriff ist angesichts der Bedeutung eines nichtliterarischen Textes nicht möglich: eine historische Abhandlung über Alexander d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die lyrik der nichtoffiziellen literaturszene in der ddr (i976-i989)

I. 'faden, aus schaden gesponnen" - Zur Genese einer Dichtergruppe In den 80er Jahren wurde sie als 'andere" Literatur aus der DDR gefeiert, in den frühen 90er Jahren nach der Enttarnung zweier Protagonisten als informelle Mitarbeiter der Staatssicherheit im zweiten Akt des 'Literaturstreits" vom F .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Was tun autoren, wenn sie nicht schreiben .

So leicht und mit so viel Selbstironie erzählen Autorinnen von ihrem Alltag. Dabei ist es eigentlich klar, dass Dichter nicht 24 Stunden am Tag schreiben können. Natürlich müssen sie auch einmal nachdenken. Sie müssen oft recherchieren, wenn ihre Bücher unbekannte Themen behandeln. Sie müssen mit ih .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Vormittag eines Schriftstellers

Nichts unfertiges aus der hand geben

Paul Valery meinte: »Ein Werk wird nie beendet, nur aufgegeben.« Die Gründe, trotzdem aufzuhören, liegen für Valery außerhalb der Bücher und außerhalb des Autorenwillens. Er ist überzeugt, »dass ein Werk niemals anders als durch einen äußeren Anlass beendet wird wie Müdigkeit, Zufriedenheit, den Zwa .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Farewell, My Lovely

Das sonett lernt tanzen - sibylla schwarz (i62i-i638): liebe schont der gotter nicht

Liebe schont der Götter nicht / sie kan alles überwinden / sie kan alle Herzen binden / durch der Augen klahres Licht. Selbst des Phebus Hertze bricht / seine Klahrheit muß verschwinden / er kan keine Ruhe finden / weil der Pfeil noch in ihm sticht. Jupiter ist selbst gebunden / Hercules ist über .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die deutsche Sprache gewinnt Eleganz

Wenn nicht mehr zahlen und figuren - novalis (friedrich leopold freiherr von hardenberg, i772-i80i): das eine geheime wort

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Sind Schlüssel aller Kreaturen Wenn die so singen, oder küssen, Mehr als die Tiefgelehrten wissen, Wenn sich die Welt ins freye Leben Und in die Welt wird zurück begeben, Wenn dann sich wieder Licht und Schatten Zu ächter Klarheit wieder gatten, Und man in Mährche .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Das Wort

'versteh mich nicht so schnell

Philosophisches in lyrischer Form? Eigentlich ein Widerspruch in sich, und so finden sich außer den weltanschaulichen Gedichten der Weimarer Klassik oder Rilkes 'Duineser Elegien" wenig Beispiele in den literaturgeschichtlichen Sammlungen. Im Bereich der Kinderlyrik ist das nicht anders. In der An .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERNHARD RANK

Fiktion oder nichtfiktion - zum zweifelhaften ort der literatur zwischen lüge, schein und wahrheit

Pro captu lectoris habent sua fata libelli. Terentianus Maurus: De litteris, syllabis et metris. Vers 1286 Widersprüchliche Auskünfte Unter denen, die über Wahrheitsgehalt und Wirklichkeitsbezug von Literatur diskutieren und richten, sind zwei Gruppen unterscheidbar1: zum einen diejenigen, die s .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Literaturwissenschaft

Bertolt brecht - nicht nur spiegel der wahrheit

Denken wir immer daran, die Entpersönlichung ist ein Zeichen der Kraft. Wir müssen den Gegenstand in uns aufnehmen, er muß in uns kreisen und wieder aus uns herausgehen, ohne daß man diese wunderbare Verwandlung hegreifen kann. Unser Herz darf nur die Herzen der anderen fühlen. Wir müssen Spiegel se .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

>nicht-mitteilende< sprachfunktionen und formen der avantgarde

Bisher war ausschließlich von jener Art Dichtung die Rede, die Sprache in der einen oder anderen Weise als Mitteilungsorgan verwendet. Wo dies nicht der Fall ist, in der sogenannten Avantgarde-Literatur, versagt daher das Bühlersche Organon-Modell als Klassifikationsinstrument, und der Geltungsberei .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Gattungsfragen

Viele litcraturwissenschaftlcr scheinen nicht sonderlich

Viele Litcraturwissenschaftlcr scheinen nicht sonderlich beunruhigt über den Stand der Dinge. Vor ein paar Jahren konstatierte ein Romanist an repräsentativer Stelle in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung 'Ruhe und Harmonie" . Das harmonische Bild, das dort von den in Lämmer verwandelten Wölfen de .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Methode zur Theorie

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten - heinrich heine

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, Daß ich so traurig bin; Ein Märchen aus alten Zeiten, Das kommt mir nicht aus dem Sinn. 5 Die Luft ist kühl und es dunkelt, Und ruhig fließt der Rhein; Der Gipfel des Berges funkelt Im Abendsonnenschein. Die schönste Jungfrau sitzet 10 Dort oben wunderbar, .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Kant, hegel und derrida: die (nicht-)begrifflichkeit des schönen

Eines der immer noch ungelösten Probleme der modernen Ästhetik ist die Frage, ob Kunstwerken ein begriffliches Äquivalent zuzurechnen sei und ob sie mit Begriffen erklärt werden können. Die kantianische Position, die in modifizierter Form von den anglo-amerikanischen New Critics, die in mancher H .....
[ mehr ]
Index » Ästhetische Theorie, Dialektik und Dekonstruktion

Das nichts und die form

Mallarmes dichterisches Arbeiten ist auch ein solches an der formalen Genauigkeit des Verses. Seine Lyrik wahrt die Konvention metri- scher, reimtechnischer, strophischer Gesetze. Aber diese Formenstrenge kontrastiert zu den verschwebenden Gehalten. , schreibt er am 7. März 1885 in einem Brief an .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Suggestives, nicht verstehbares dichten

In solchem Dichten ist die Sprache nicht mehr Mitteilung. Mitteilung setzt Gemeinsamkeit mit demjenigen voraus, dem man mitteilt. Doch Mallarmes Sprache ist nur noch Äußerung ihrer selbst. Wir haben mehrfach auf die Rolle aufmerksam gemacht, die das Absurde in der modernen Dichtung spielt. Auch bei .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Dos ontologische schema - die idealität, das absolute, das nichts

Dem Wegstreben aus der Realität entspricht das Hinstreben zu einer Idealität. Zuweilen scheint Mallarme dabei platonische Denkweisen zu streifen. Ein Prosasatz könnte so gedeutet werden: .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Das ontologische schema - das nichts und die sprache

Die ontologische Kernfrage Mallarmes aber betrifft das Verhältnis zwischen dem Nichts und der Sprache. Es ist die Existenzfrage des Dichters. In seinen Antworten kehren Reste der griechischen Logos-Idee wieder, ohne daß freilich irgendeine Berührung mit dem Griechentum erkennbar wäre. Es ist durchau .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Sie war die erste nicht - Ãœber johann wolfgang von goethe

Der junge Mann Johann Woltgang G., nicht eigentlich Doktor, sondern Eizenziat der Rechte, ein junger Anwalt, der vor kurzem erst nach Ahschluss des Studiums in Straßburg nach Frankfurt zurückgekehrt war, schritt die Treppe vom ersten Stock des Römers hinunter, wo er eben in einem Streitfall zwischen .....
[ mehr ]
Index » EINE LITERATURGESCHICHTE IN GESCHICHTEN

Rilke - und ich weiß nicht: bin ich ein falke, ein sturm oder ein großer gesang,

Auch die Lyrik von Rainer Maria Rilke ist von der Erlebnisform des Abenteuers geprägt. Doch ist es hier nicht so sehr hinbezogen — auf eine Gestalt — als hingenommen — von einer Gestalt her. Es ist reziprokes Abenteuer, dem die Empfänglichkeit des Dichters Resonanz verleiht. Während Hofmannsth .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » GRUNDSITUATION DER LYRIK

Das literatursystem als nicht-homogener raum

Eine Empirische Literaturwissenschaft als Sozialwissenschaft versteht als ihren Gegenslandsbereich "die Gesamtheit literarischer Phänomene in einer Gesellschaft" . Jede Literaturtheorie einer Empirischen Literaturwissenschaft als Sozialwissenschaft impliziert mit dieser Entscheidung notwendig eine T .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Integration von Systemkonzepten - Lutz Kraiwischki

Vergleiche sind nicht mehr möglich

Immerhin gibt es in der DDR ein paar jüngere Lyriker, deren Gedichte nicht nur deswegen lesenswert sind, weil sie drüben ungern und selten gedruckt werden. Und immerhin leben in der DDR mehrere Dichter der älteren und mittleren Generation, die sich zwar nicht der Gunst des Regimes erfreuen, deren Ve .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com