Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


literarische
Index
»
» literarische - deutsche literatur

literarische






Narrali ve fiktion als paradigmatischer fall literarischer fiktion - literarische fiktion und narration

Insofern die Beschreibungen der Spezifizität der Sprachverwendung in fiktiona-len Texten immer auch als Beschreibung der Abweichungen vom normalen Sprachgebrauch entwickelt werden sollen, gilt es, die Vergleichsgrundlage weiter zu präzisieren. Um diese so weit wie möglich zu konkretisieren, werden .....
<


b>[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Sprachtheoretische Grundlagen: Text, Narration, Theorietypologie

Semiotische ebenen-analyse literarischer diskurse und literarischer makrostrukturen

Die Frage nach dem semiotischen Charakter literarischer Mikro-strukturen ist nun zunächst durch die nach der Scmiosis entsprechender Makrostrukturen zu ergänzen. Lassen sich semiotische Gesetze formulieren, die nicht nur einzelne, überschaubare Zeichenkomplexe, sondern die syntagmatische Fügung lite .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Semiotik und Interdiskursanalyse

Frage für kenner: was ist das,literarische an literarischen texten?

Literarische Texte sind Texte der besonderen Art; sie übermitteln nicht in erster Linie Botschaften, sondern sind, in der spezifischen Art ihrer Gestaltung, selbst schon die Botschaft - mit dem viel zitierten, auf die Medien gemünzten Satz des Kanadischen Medienwissenschaftlers Marshall McLuhan: 'T .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Schriftsteller, verlagswesen und literarisches feld

Frankreichs literarisches Leben wird noch immer von Paris dominiert. Trotz ihrer großen Zahl bleibt die Bedeutung der Provinz-Verleger im Vergleich mit den wichtigen, im Zentrum der Hauptstadt gelegenen Verlagshäusern gering, den auch "Dinosaurier" genannten Verlagen wie Galli-mard, Le Seuil, Grasse .....
[ mehr ]
Index » Das literarische Feld

Vorbemerkungen zur kinder- und jugendliterarischen entwicklung allgemein

Aus heutiger Sicht zeichnen sich deutlicher als noch vor kurzer Zeit die Progressionsschübe, Phasen, deren dominante Akzentsetzungen, aber auch gravierende Einschnitte der kinder- und jugendliterarischen Entwicklung seit 1945 ab. Dies wird im ersten Hauptteil vorliegender Veröffentlichung von Jörg S .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Die integration narrativer aspekte in die literarische reflexion

In den vorausgehenden Abschnitten standen die narrativen Komponenten moderner KJL im Mittelpunkt. Sie stellen jedoch nur eine unter mehreren Dimensionen der KJL-Theorie und -Kritik dar. Dieser gewichtige Sachverhalt könnte im Rahmen dieses Beitrags nur rudimentär entfaltet werden. Aus diesem Grunde .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » WILHELM STEFFENS

Kinderliterarische entwicklungen

Auch diese Traditionen sind fester Bestandteil der Kinder- und Jugendliteratur der Kaiserzeit, und sie sind bei den folgenden Hinweisen auf neue Entwicklungen im Hintergrund mitzudenken. Kinderliterarisch sind vor allem drei Momente von Bedeutung: die Konturierung phantastischer und märchenhafter Ge .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » OTTO BRUNKEN

Kinder- und jugendliteratur in der literarischen sozialisation

Kinder- und Jugendliteratur als ein Medium literarischer Sozialisation zu betrachten, wie dies im Folgenden geschehen soll, setzt eine bestimmte Konzeptio-nalisierung sowohl von Kinder- und Jugendliteratur als auch von literarischer Sozialisation voraus. Darauf will ich zum Zweck der begrifflich .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BETTINA HURRELMANN

Kinder- und jugendliteratur in vermittlungskontexten -instanzen der literarischen sozialisation

Welches Gewicht der Lesefähigkeit gesellschaftlich beigemessen wird, erkennt man schon daran, dass mit ihrer Vermittlung traditionell eine Institution beauftragt ist, die Schule. Lange ehe Kinder in der Schule das Lesen lernen, machen sie jedoch entwicklungsbedeutsame Erfahrungen mit Schriftsprache .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BETTINA HURRELMANN

Literarische titel sind beliebig

Die Niederschrift der hier vorgelegten Ãoberlegungen zum literarischen Titel ist während einer Lesepause in Gang gekommen - Lesepause nicht als Pause gemeint, in der man liest, sondern als Pause inmitten einer Lektüre. Ich las die Novelle Der fremde Freund von Christoph Hein ein zweites Mal. Sie war .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Literarische titel dienen der identifikation

Der Titel einer Dichtung ist das Erste, was uns von ihr begegnet. Mit den Sternen am Himmel ist es genau umgekehrt: Erst zeigen sie sich, und dann erst bekommen sie einen Namen. Und wie ist es mit den Menschen? Wie begegnen sie uns? Wann erfahren wir, wie unsere Eltern heißen? Zunächst begegnen uns .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Leseförderung durch literarische kinderfilme

Lehrerinnen und Lehrer kommen an der Tatsache nicht vorbei, dass ein Großteil ihrer Schüler die Literatur heute nicht mehr über das Buch, sondern über andere Medien, vor allem über Filme und Fernsehsendungen, kennenlernt. Sie mögen dies bedauern oder kritisieren, aber es ändert nichts an dem Sachver .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » MICHAEL SAHR

Typen des kinderliterarischen comic

An Jugendliche und junge Erwachsene adressierte Comics setzen in der Regel auf den Fundus des allgemeinliterarischen Comic und präferieren dabei eher bestimmte Themen, als dass sie jugendspezifische Darstellungsformen entwickelten . Der kinderliterarische Comic hingegen lässt schon bei oberflächlich .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERND DOLLE-WEINKAUFF

Die historische entwicklung der literarischen kinderlyrik

Die Anfänge der literarischen Kinderlyrik, des Kindergedichts, des Kinderlieds mit bekanntem Verfasser, liegen - abgesehen von lehrhaften und religiösen Gedichten des Mittelalters -in der bildungsbewussten und verstandesbeherrschten Periode der Aufklärung im 18. Jahrhundert, in der überhaupt erst .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Jugendliterarische entwicklungen

In der Jugendliteratur hat nach der Reichsgründung vor allem die historische Erzählung Konjunktur. Als auf Legitimation und Sinnstiftung gerichtete Tendenzliteratur unterlegt sie der deutschen Geschichte Interpretationsmuster, die die Entwicklung von Nationalgefühl, Vaterlandsliebe, Kaiser- und Reic .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » OTTO BRUNKEN

Kinder- und jugendliterarischer wiederbeginn

Der Buchmarkt entwickelte sich in den späten vierziger Jahren unter der massiven Einflussnahme der alliierten Kontrollbehörden . So sollte ein institutioneller, personeller und inhaltlicher Bruch mit der Zeit der NS-Diktatur erreicht werden. Das hatte Auswirkungen auf die Literatur, die in dieser Ze .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarisches geschichtenerzählen

Aufgrund der Nähe zum Geschichtenerzählen werden kinderliterarische Gattungen wiederbelebt, die der volkstümlichen Literatur nahe stehen: literarische Märchenromane , Kasperlegeschichten , Schwanke und Lügengeschichten und Nacherzählungen klassischer volkstümlicher Stoffe . Großer Beliebtheit erfre .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarische phantastik

Die Gestaltung von außerhalb der Realität angesiedelten kindlichen Freiräumen und abenteuerlich-exotischen Handlungsräumen findet in der kinderliterarischen Phantastik ihren ersten Niederschlag. Auf den Zusammenhang zwischen der Autonomisierung der Kindheit und kinderliterarischer Phantastik weist R .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarischer realismus

In den realistischen Umwelterzählungen der fünfziger und sechziger Jahre schlägt sich die Tendenz zur Exterritorialisierung von Kindheit ebenfalls nieder. Die Schauplätze der realistischen Kindererzählungen sind häufig außerhalb der modernen Erwachsenen- und Stadtwelt angesiedelt, es handelt sind um .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarische phantastik unter neuen vorzeichen

War die Wiedergeburt der sozialkritischen realistischen Kinderliteratur ein erstes Kennzeichen der Kinderliteratur der siebziger Jahre, so kann man als zweites Kennzeichen das Eindringen von Sozialkritik und Politik auch in die kinderliterarische Phantastik nennen. Aus Märchen und Fabeldichtungen we .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarische veränderungen der achtziger und neunziger jahre

Innerliterarische Veränderungen an der Wende zu den achtziger Jahren Nicht eine Zäsur, sondern eine 'Systemveränderung", eine 'Modifikation also eines in seinen grundlegenden Eigenschaften fortbestehenden Systems" wird an der Wende zu den achtziger Jahren mit dem Erscheinen von Michael Endes 'Di .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Kinderliterarische bereicherungen der neunziger jahre

Mit Einschätzungen und Beurteilungen von kinderliterarischen Entwicklungen der neunziger Jahren tut sich die Kinderhteraturkritik bislang schwer; scheinbar unübersichtlich ist die Gemengelage von kinderliterarisch Etabliertem und neuen Tendenzen, die literaturgeschichtlich als Rückschritt in die fün .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Rückkehr und modifikation der kinderliterarischen idyllik

Der zweite Innovationsschub findet in der Rückkehr von idyllischen Komponenten und poetisierenden Naturschilderungen ihren Ausdruck, die ihrerseits eine Synthese mit dem Daseinsernst von Kindheit eingehen und insofern beschädigte oder gebrochene Idyllen darstellen. Schlüsseltexte für die 'gebrochen .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JORG STEINZ / ANDREA WEINMANN

Literarische titel sind eine eigenständige textsorte

Manches Mal macht der Haupttitel eines Textes auf dessen literarische Gattung aufmerksam. So hat Goethe eine Ballade mit dem Titel Ballade geschrieben, ein Märchen mit dem Titel Das Märchen, eine Novelle mit dem Titel Novelle, und im Nachlass von Georg Trakl findet sich ein Gedicht mit dem Titel Ged .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Nichtliterarische texte lassen es nicht zu, die poetologische differenz zu denken

Die poetologische Differenz zu denken heißt, den innerfiktionalen Sachverhalt derart in den Griff zu nehmen, dass seine inadäquate Deutung ausgeschlossen wird. Ein solcher Zugriff ist angesichts der Bedeutung eines nichtliterarischen Textes nicht möglich: eine historische Abhandlung über Alexander d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com