Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Leser,
Index
»
» Leser, - deutsche literatur

Leser,






Schulgeschichten für junge leserinnen und leser

In der Literatur, die sich unmittelbar an Kinder und Jugendliche wendet, ist die Schule nach wie vor ein Thema, und zwar nicht nur als Geschehenshintergrund oder Nebenhandlung, sondern als eigentlicher Handlungsort. Von dieser Literatur soll im Folgenden die Rede sein. Es führt dabei allerdings kein .....
[
eratur/franzjosef-payrhuber/schulgeschichten-fr-junge-leserinnen-und-leser.php" class="alin2">mehr
]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » FRANZ-JOSEF PAYRHUBER

Südostdeutscher autor - binnendeutscher verlag - binnendeutscher leser

Weil ein heutiger österreichischer Germanist mit der aus kulturpolitischen Gründen intensiv geführten Debatte über die Eigenständigkeit der österreichischen Literatur aufgewachsen ist, fällt ihm vielleicht besonders deutlich auf, daß eine solche Debatte über die Zugehörigkeit oder Nicht-Zugehörigkei .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Fortwirken der backfischliteratur - das neue und das alte der neuen mädchenliteratur - leserinnenbezug

Zum Anteil der neuen Mädchenliteratur an der Gesamtproduktion der Mädchenliteratur und zu ihrer Verweildauer auf dem Markt liegen außer den frühen Berechnungen von Dahrendorf m.W. noch keine Untersuchungen vor. Allerdings lässt sich feststellen, daß es seit den 70er Jahren bis heute kontinuierlich .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » DAGMAR GRENZ

Abenteuerliteratur für junge leser

Eine Abgrenzung der Jugendliteratur von der Literatur für Erwachsene - ohnedies nicht unproblematisch - ist im Bereich des Abenteuerbuchs besonders schwer zu vollziehen. Das zeigen Prospekte von Jugendbuchverlagen mit einschlägiger Produktion: Defoes 'Bob Singleton", Melvilles 'Taipi" oder Londons ' .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » ALFRED CLEMENS BAUMGÄRTNER / CHRISTOPH LAUNER

Funktionen und lesererwartungen

Nach Geralde Schmidt-Dumont hat sich Sciencefiction in der Kinderliteratur aus drei Nachbargebieten herausentwickelt: aus der märchenhaften Fantasieerzählung und Abenteuererzählung, dem technisch-futuristischen Sachbuch und der sozialen Utopie als Ideal oder kritischem Gegenbild . Sie leitet daraus .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HELMUT MELZER

Zum leserbezug - das sachbuchangebot

Das Angebot von Sachbüchern durch die Verlage ist groß. Das betrifft sowohl die Erwachsenen-, als auch die Jugend- und Kindersachliteratur. Aktuelle Anlässe wie Sport, Weltraumfahrt, archäologische Funde etc. geben immer wieder neue Anstöße, das Angebot zu erweitern. Nicht selten entstehen durch Ein .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HERBERT OSSOWSKI

Das 'fremde kind im kinder- und jugendbuch heute und seine leser

Im Versuch, Ordnung in die Vielfalt der Erscheinungen des Außenseiters zu bringen und zu zeigen, was an der Darstellung des 'Fremden Kindes" für Leser interessant sein könnte, wird der Aufgabe, der Funktion des 'Fremden Kindes" in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur im gesellschaftlichen Umfel .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GUDRUN SCHULZ

Leserbezug

An dieser Stelle drängt sich die Frage auf, inwieweit Kinder- und Jugendbücher tatsächlich Wissenserweiterung, Verhaltens- und Einstellungsänderungen erreichen können. Individuelle Lesart bedingt schließlich die Unmöglichkeit verbindlicher Aussagen zur Bildungspotenz eines Textes. Die Freiheit, Impu .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » ELVIRA ARMBRÖSTER-GROH

Die position des fremdkulturellen lesers

Konkrete Poesie im Anfangsunterricht Deutsch als Fremdsprache - und danach? Meine literaturdidaktische Urszene hatte ich bei meinem ersten Auslandsaufenthalt in Ceylon, dem heutigen Sri Lanka. Eine meiner Aufgaben bestand darin, einer Gruppe von Studenten, die sich für das Deutsche als Hauptfach en .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung von Literatur » Die Chance des fremdkulturellen Lesers

Leserbezug / rezeption

Eine klar umrissene Rezeptionsforschung zum Bilderbuch gibt es bislang nicht. Es scheint, dass sich Altlasten aus der Reformpädagogik zu Beginn dieses Jahrhunderts bis heute lähmend auf eine offene, vorurteilslose Wahrnehmung kindlicher Sehbedürfnisse und Rezeptionsprozesse auswirken. Was damals mit .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » JENS THIELE

Leserbezug und didaktik

Wie die phantastische Kinderliteratur selbst so ist auch das Verständnis davon, welche Funktion sie für ihr Publikum erfüllt, dem Mentalitätswandel unterworfen. Nach dem Kriege neigte man dazu, die sekundären Welten dieser Literatur zur magischen Weltsicht von Kindern in Beziehung zu setzen. Ruth Ko .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » REINBERT TABBERT

Funktion des lesers

Für den Leser ergibt sich aus der literarischen Gestaltung des zweiten Teils als Briefroman eine besondere Funktion, die bereits angedeutet wurde und im folgenden expliziert werden soll. Die Rätselstruktur des Textes, die bedingt wird durch die einseitige und stark eingeschränkte Erzählperspektive .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Ästhetisierung des Geheimnisvollen: Rätselstrukturen und Spurensuche

Didaktische reflexion - der schüler als leser

Bei dem Vorhaben, 'Schach von Wuthenow" als Lektüre im Deutschunterricht zu lesen, müssen verschiedene Schwierigkeiten bedacht werden: Die relativ lange und komplexe Erzählung spielt in einer Zeit, die dem Schüler weitgehend fremd ist; es wäre unrealistisch, davon auszugehen, daß der für das Verstän .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Theodor Fontane: Schach von Wuthenow

Probleme für den heutigen leser

Aus der Charakterisierung des Täters und der Verkettung der vordeutenden Zeichen ergibt sich, daß der Autor Thiels Mord an Frau und Kind als eine unausbleibliche und unvermeidliche Handlung verstanden wissen will. Hauptmann bewegt sich hier in den Bahnen des Naturalismus, der den Menschen als biolog .....
[ mehr ]
Index » Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel

Derrida als baudelaire-leser: la fausse monnaie

In seinen Kommentaren zu Baudelaires Prosagedicht La Fausse monnaie/Das falsche Geldstück greift Derrida einige Argumentationsstränge aus »La Double seance« wieder auf und veranschaulicht seine Vorstellung von der Streuung oder Dissemination anhand von linguistischen und anthropologischen Beispiel .....
[ mehr ]
Index » Derrida: Dekonstruktion, Philosophie und Literaturtheorie

Das vorurteil des lesers

Im allgemeinen läßt es der Leser bei der Feststellung be= wenden, daß Gedichte offenbar nicht mehr dasselbe seien wie früher und getröstet sich künftiger Zeiten, in denen es Gedichte der früheren Art wieder einmal geben mag. Diese bequeme Haltung geht von der unausgesprochenen Voraussetzung aus, daß .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » GRUNDSITUATION DER LYRIK

Was macht der leser, der einen text liest?

Als elementare Rezeptionsleistung bei der Aufnahme auch nicht-fiktionaler Texte hat Karlheinz Stierle die Konstitution und Per-spektivierung von Sachlagen herausgearbeitet. Dieser Vorgang geschieht sukzessiv, ist aber stets sinnbezogen und ganzheitlich. Das heißt: Der einzelne, beim Lesen aufgenomme .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Text - Leser - Wirklichkeit: Rezeptionsästhetische Analyse

Intertextualität und leserrolle

Es bleiben zwei literaturtheoretische Konzepte zu erwähnen, die zwar nicht auf narrative Texte beschränkt sind, dort aber - vor allem im Roman - besonders deutlich und produktiv werden. Beide sehen den Erzähltext nicht als geschlossene Struktur, sondern betonen seine >Offenheit Dia-logizität im Wes .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Grundlagen narrativer Texte

Die macht der leser

Natürlich hatte er auch Glück, denn seine Art zu schreiben traf den Geschmack der Leser und entsprechend gut verdiente er. Schnell war er zu so etwas wie einer Marke geworden. Die Leute lasen Dickens, wie man heute eine bestimmte Jeans trägt oder ein bestimmtes Auto bevorzugt. So ein Markenbewusstse .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Was der leser wissen muss

In Faulkners Fantasie-Bezirk findet sich ein Leser schnell zurecht. Man muss nicht alle Bücher nacheinander lesen, um sie zu verstehen. Jedes ist für sich eine abgeschlossene Geschichte. Doch zusammen genommen bilden sie eine kleine Welt, die man immer besser versteht, je mehr man über sie liest. Es .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Schöpfungsgeschichten

Leser

Angesichts eines Konzepts des literarischen Feldes, das hauptsächlich vom Kampf um Positionen und Macht geprägt ist, verwundert es kaum, dass die Leser als Teil dieses Feldes relativ wenig analytische Aufmerksamkeit aus institutioneller Perspektive erfahren haben. Anders als die Institutionen und di .....
[ mehr ]
Index » Analyse literarischer Institutionen





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com