Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


fiktional
Index
»
» fiktional - deutsche literatur

fiktional






Fiktionalisierungs- leistung

Zuerst einmal ist der Expressionismus durch eine spezifische Leistung hin- sichtlich der Fiktionalisierung von Wirklichkeit geprägt. Sein zentrales Thema ist die zeitgenössische Kultur. Er widmet sich Phänomenen der Gegenwart um 1910, und zwar fast durchgängig in negativer Weise, sei es durch Polemi .....
[
iktionalisierungs-leistung.php" class="alin2">mehr
]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Situationsabgelöstheit fiktionaler texte

Eine Reihe zumeist rezeptionstheoretisch orientierter Veröffentlichungen bezeichnet fiktionale Texte als silualionsabstrakt bzw. situationslos. Die Besonderheit der mit fiktionalen Texten verbundenen Sprachhandlungssituation soll gerade im Fehlen von sprachhandlungssituativen Festlegungen liegen. Di .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Sprachhandlungssituation

Lyrische texte sind fiktional oder nichl-fiklional

Die bei der Erörterung von Beardsleys Position berührte Frage des Verhältnisses zwischen sprachlicher Gestaltung und Fiktionalität führt zu den Kernpunkten der Diskussion über die Fiktionalität von Lyrik. Lyrik als Gattung wird in den neueren Untersuchungen zumeist nicht mehr, wie noch bei Hamburge .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Literatur und Fiktion

Die referenz literarischer zeichenkomplexe: ikonizität, autonomie, fiktionalität

Literarische Diskurse wurden zum einen als Zeichen mit Besonderheiten in ihrer Referenz aufgefaßt, wobei der Ikonizitätscha-rakter von Literatur, die Frage der Abbildung eines Referenzobjektes, bzw. ihre Autonomie, das Fehlen einer Darstellungsfunktion des literarischen Zeichens, diskutiert wird. Da .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Semiotik und Interdiskursanalyse

Fiktionalität

2.1 Merkmale der Fiktionalität ? Käte Hamburger hat in ihrem Werk »Die Logik der Dichtung«, das in Deutschland den Anfang der genuin literaturwissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Problem der Fiktionalität markiert, die These vertreten, fiktionale Texte seien an einer Reihe von »echten objek .....
[ mehr ]
Index » Voraussetzungen und Grundfragen der Literaturwissenschaft » Fiktionalität und Poetizität

Fiktionalität und fiktivität

Zu Beginn einer Skizze von Fiktionalitätstheorien empfiehlt sich zunächst eine Differenzierung zwischen den umgangssprachlich oft synonym verwendeten Ausdrücken >Fiktionalität< als Substantiv zu >fiktional< und >Fiktivität< als Substantiv zu >fiktivfiktional< bezeichnet im folgenden ausschließlich e .....
[ mehr ]
Index » Voraussetzungen und Grundfragen der Literaturwissenschaft » Fiktionalität und Poetizität

Theorien der fiktionalität

2.3.1 Die Grundfrage der Fiktionalitätstheorie Nahezu alle Fiktionalitätstheorien rekonstruieren den fiktionalen Text als eine bestimmte Art von Rede des Autors. Dies gilt auch für fiktive Gespräche wie philosophische Lehrdialoge, Dramen als >Le-setext< oder Ich-Romane. Ein fiktiver Dialog etwa wir .....
[ mehr ]
Index » Voraussetzungen und Grundfragen der Literaturwissenschaft » Fiktionalität und Poetizität

Fiktionale und faktuale erzählungen

Das betrifft auch Theorieentwürfe, die von grundlegenden Bestimmungen wie der Fiktionalität des dichterischen Erzähltexts ausgehen . Fiktion . Damit widerspricht er Piatons Abwertung der Dichtung als »Lüge« und sichert ihr einen Eigenwert, der den abendländischen Literaturbegriff bis heute prägt. »L .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Grundlagen narrativer Texte

Fiktionalisierung der geheimbundthematik

Die Thematisierung des Geheimbundwesens und der Angst vor konspirativen Anschlägen auf Staat und Gesellschaft im Rahmen fiktiver Literatur bot sich an, überschritt das Phänomen der Bünde und Logen im Erfahrungshorizont des späten 18. Jahrhunderts doch bereits auch ohne ausgesprochen literarische Ges .....
[ mehr ]
Index » Friedrich Schiller: Der Geisterseher » Ästhetisierung des Geheimnisvollen: Rätselstrukturen und Spurensuche

Das dargestellte und sein anblick von außerfiktionalem standpunkt

Die Leistung der künstlerischen Intelligenz besteht nicht allein darin, uns zur Einfühlung in verstandene Welt zu bringen, sondern gleichzeitig und doch zusätzlich darin, uns, die Leser, in ein Verhältnis zur verstandenen Welt zu bringen, das in deren Anblick von außerfiktionalem Standpunkt aus sein .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Fiktionalität und exemplifikation

Vor dem I Untergrund von Goodmans Theorie der Exemplifikation kann die von Stierle als //A//t)merfassend benannte Rezeptionsleistung zutreffender als exem-plifikationxerfassend bezeichnet werden. Die IJinkehrung der Perspektive, das Erfassen des Allgemeinen im Besonderen sind zuerst und vor allen Di .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeption fiktionaler texte und exemplifikation

Die Frage nach fiktionsspezifischen Gründen für die Wertschätzung literarischer Fiktion soll im folgenden in Form einer Gegenüberstellung der explizierten erzähltheoretischen Interpretation des Konzepts des make-believe aus der angloameri-kanischen Literaturtheorie der 90er Jahre mit inzwischen sch .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Die doppelstruktur der rezeption fiktionaler texte: partizipation und distanz

Das Rezeptionsverhalten von Lesern fiktionaler Texte ist mit der explizierten Teilnahme am eigenen make-believe-Spc noch nicht ausreichend beschrieben. Bisher wurde hauptsächlich die Komponente des make-believe thematisiert, im folgenden gilt es den Aspekt des Spiels 5 genauer in den Blick zu nehmen .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeptionsbedingungen fiktionaler texte

Die konstitutiven Rezeptionsbedingungen fiktionaler Texte sind in den 1970er Jahren im Zusammenhang mit der sich entwickelnden rezeptionsästhetischen und der wirkungsgeschichtlichen Diskussion in der Literaturwissenschaft eingehender untersucht worden. Das hängt damit zusammen, dass die »rezeptive A .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Text - Leser - Wirklichkeit: Rezeptionsästhetische Analyse

Von der fiktivität zur fiktionalität

Was bedeutet die Fiktivität einer Geschichte für das Erzählen der Geschichte? Diese Frage soll den Ausgangspunkt für die Erarbeitung einer allgemeinen sprachhandlungstheoretischen Beschreibung fiktionalen Erzählens bilden. Man könnte auch fragen: Welche Auswirkungen hat die Fiktivität der Geschichte .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktionalc homodiegetische erzähl-texte

Fiktionale homodiegetische Evrzähl-Texte sind - per definitionem - dadurch gekennzeichnet, daß der fiktive Erzähler der internen Sprachhandlungssituation als Figur in der Erzählung präsent ist. Fiktionstheoretisch unterscheiden sich die Texte danach, ob und auf welche Art und Weise der fiktive Erzäh .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktionale heterodiegetische erzähl-texte

Fiktionale heterodiegetische Erzähl-Texte sind per definitionein - dadurch gekennzeichnet, daß der fiktive Erzähler der internen Sprachhandlungssituation als Figur in der Erzählung nicht vorkommt. Fiktionstheoretisch unterscheiden sich die Texte danach, ob und auf welche Art und Weise der fiktionale .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Ãoberlegungen zum verhältnis zwischen fiktivität und fiktionalität

Am Ende der Betrachtungen zur Fiktion auf der Ebene der Textstruktur soll das Verhältnis zwischen Fiktivität und Fiktionalität, also das Verhältnis zwischen Fiktion auf der Ebene der Geschichte und Fiktion auf der Ebene des Erzählens thematisiert werden. Fiktivität und Fiktionalität können im Hinbli .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktions-produktion als fiktionale rede und pretense

Fiktionale Rede als pretense Eine der wichtigsten und meistdiskutierten sprachhandlungstheoretischen Beschreibungen der Produktion fiktionaler Texte ist J. Searles 1975 veröffentlichter Aufsatz "The Logical Status of Fictional Discourse". Searles Ausgangspunkt ist eine im Rückgriff auf seine Sprec .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Fiktionale rede als rede ohne anspruch auf referenzialisierbarkeit

Eine Searles Ãoberlegungen in mancher Hinsicht ähnliche Theorie hat ungefähr zur gleichen Zeit, jedoch unabhängig von ilun G. Gabriel entwickelt. Wie Searle hat auch Gabriel das Ziel, den Begriff fiktionale Rede zu bestimmen, und entgegen Searle kommt Gabriel zur Formulierung eines auf den ersten Bl .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Rezeptionsverhalten gegenüber fiktionalen texten

Die systematische Beschreibung von Fiktionssignalen im letzten Abschnitt betrifft die Frage, wie der Rezipient die Fiktionalität eines Textes erkennt. Das fiktionstheoretisch weiterführende Problem besteht jedoch in der Beschreibung eines fiktions-adäquaten Rezeptionsverhaltens. Die fiktionsspezifis .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeption von fiktionalen texten und emotionale reaktionen

Walton wendet seine make-believe-Theom als allgemeine Theorie der Rezeption fiktionaler Texte auch auf die möglichen Formen emotionaler Teilnahme des Lesers während des Rezeptionsprozesses an. Nach Waltons Ansicht erlaubt die Theorie des make-helieve, die unterschiedlichen Phänomene des 'being caugh .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Das problem der fiktionalität

Grundlage der literarischen Prosaanalyse ist das Erfassen der Konstruktion fiktionaler Erzählwelten durch räumliches, zeitliches und personales Perspektivieren. Hier ein Beispiel: .....
[ mehr ]
Index » Analyse literarischer Texte





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com