Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Familiäre
Index
»
» Familiäre - deutsche literatur

Familiäre






Familiäres chaos und bürgerliche moral

Der sogenannte "erste deutsche bürgerliche Familienroman"1, Christian Fürchtegott Gellerts Ix hen der schwedischen Gräfin von G** , beginnt mit dem Tod eines Geschlechts und der daraus folgenden Unsagbarkeit der Familiengenealogie. Stattdessen ergeht die Rede von einem anderen Geschlecht, von der Fr .....
[ mehr ]
Index » Die Abwesenheit der Kindheit

Die produktion des familiären imaginären

Neben der Darstellung von Kindheit in der patriarchalischen Idylle bzw. nach Maßgabe des normierenden Anspruchs häuslicher Glückseligkeit, was letztlich das patriarchalische Ideal von Gemeinschaft wiederholt, bemühen sich die erwachsenen Erzähler, das Innenleben des Kindes, d.h. seine unüberprüfbare .....
[ mehr ]
Index » Die auto-biographische Erfindung der Kindheit: Jung-Stilling, Bräker, Moritz

Familiäre krisen als thema der psychologischen kinder- und jugendliteratur

Das Angebot zur Wirklichkeitserkundung, das die Autorinnen einer realistischen problembezogenen Kinder- und Jugendliteratur seit den 70er Jahren ihren jungen Lesern machen, beschränkte sich bald nicht mehr nur auf die äußere soziale Wirklichkeit, sondern richtete zunehmend auch den 'Blick ins Innere .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HANNELORE DAUBERT

Komische darstellung des wandels familiärer lebensformen und autoritärer strukturen

Galt die Teilfamilie lange Zeit als defizitär, so wird dieses veränderte Familienkonzept inzwischen von vielen Autorinnen und Autoren durchaus als Chance für die Entwicklung der Heranwachsenden angesehen. In zahlreichen komischen Familienromanen wird dieses Thema mit Spaß und Ironie behandelt, mit e .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GABRIELE CZECH





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com