Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Erläuterung
Index
»
» Erläuterung - deutsche literatur

Erläuterung






Grundsätzliche erläuterung der poetologischen differenz

Es zeigt sich jetzt etwas Grundsätzliches: Die poetologische Differenz lässt sich angesichts eines bestimmten innerfiktionalen Sachverhalts ganz offensichtlich nicht auf Anhieb denken. Wir müssen das Ganze kennen, um eine außerfiktionale Begründung einsehen zu können. Das wiederum bedeutet, dass dur .....
[
dstzliche-erluterung-der-poetologischen-differenz.php" class="alin2">mehr
]
Index » Sonstige

Erläuterung der ersten variante

Offensichtlich erfordert es ein gewisses Training, um die Nahtstelle zwischen objektiver und subjektiver Wirklichkeit wahrzunehmen, gerade weil der Au- tor alles daran setzt, diese Nahtstelle unsichtbar zu machen. Zwei poetologi-sche Verfahren sind es, mit denen diese Nahtstelle unauffällig gemac .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Erläuterung der zweiten variante

Als Beispiele der zweiten Variante des Grundmusters Walter Mitty waren Oscar Wildes Salome und Franz Kafkas Die Verwandlung benannt worden. In beiden Fällen fehlt die Erlebnisebene I. An die Konstruktionsfreudigkeit des Lesers werden hohe Anforderungen gestellt, ohne dass jedoch Willkür ins Spiel ko .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Erläuterungen an textbeispielen

Ein Musterbeispiel der Evokation eines Hauses ist Edgar Allan Poes Erzählung Die Morde in der Rue Morgue, während Anton Tschechows Erzählung Die Steppe mit dem Untertitel Geschichte einer Reise als Musterbeispiel der Evokation eines Weges gelten darf. Das Schiff als bewegliches Haus, unter- wegs, .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Erläuterung des vierfachen schriftsinns

Einen literarischen Text nach dem vierfachen Schriftsinn deuten heißt, ihn in vier Durchgängen erfassen: 1. Der Literalsinn. Zunächst kommt es darauf an, den buchstäblichen Sinn zu verstehen, den Literalsinn - also das, was >dastehtgeistiger< Schriftsinn: allegorisch, tropologisch und anagogisch. .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Ãobersetzung und nachdichtung - erläuterungen

Ende der zwanziger Jahre scheint das Interesse am Japanischen in der Kunst zurückgegangen zu sein. Mit dem Aufkommen eines neuen Nationalismus, mit der - durch den Nationalsozialismus forcierten - Rückbesinnung auf eigene Ursprünge wurde die Bereitwilligkeit, sich aus der Ferne kulturell anregen zu .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Das japanische Haiku in Deutschland





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com