Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Eifel
Index
»
» Eifel - deutsche literatur

Eifel






Die eifel

Der berühmteste Ort der Eifel ist Maria Laach. Das wußten schon Goethe und der Freiherr vom Stein, Wilhelm IL und Adenauer. Auch Günter Grass kam her. Von Böll zu schweigen. Wenn der Zug des Kaisers, so erzählten die Benediktiner, in Andernach einfuhr, trug der Bahnhofsvorsteher weiße Handschuhe. Se .....
[ mehr ]
I

ndex
» Deutsche Landschaften

Die westeifel

Glaube keiner, Eifel sei Eifel: unwirtlich, kahl, abweisend, »wegen ihrer Wildheit und Rauhigkeit übel berüchtigt«, wie Ernst Moritz Arndt schaudernd schrieb. Westlich von Maaren und Vulkanen, die gemeinhin das Bild der Eifel prägen, hellen sich ihre sonst so herben Züge auf, besticht sie mit anmuti .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Die ahreifel

Zur "Welt gekommen in der Brunnenstube am Fuß der Burg Blankenheim, zu Kräften gelangt in der sanft geschwungenen, aber gleichwohl mächtigen Bergwelt der Eifel, durchfließt die Ahr - mal bescheiden und dünn, dann wieder aufbrausend und stolz - das von ihr geschaffene Mekka der Freunde deutschen Rotw .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Die monscbauer eifel

Durch das ebenerdige Fenster unter dem tief herabgezogenen Dach sah regelmäßig ein Hahn zu uns herein. Er hat seine Zuneigung für diesen Ausguck-Platz teuer bezahlt. Ein Reisebus nahm ihm das Leben. Die Leute, die im Sightseeing an einem Tag die Eifel »machten«, nahmen weder von ihm noch vom Dorf No .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Zweifel am code schön versus häßlich

Luhmann selbst hatte auf der Grundlage dieser Funktionsbestimmung Zweifel angemeldet, ob der Kunst die Ausdifferenzierung bekommen sei2K. Allein ihr Code sorge noch für eine gewisse Stabilität: "Was funktioniert, ist schon lange nur noch der operative Code, die Differenz von Annahme und Ablehnung al .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Kunst als System

Verzweifelte figuren

Es gibt ein sehr eigenartiges Theaterstück des Italieners Luigi Piran-dello , das von diesem seltsamen Eigenleben der Figuren handelt. Der Titel spricht es schon aus: »Sechs Personen suchen einen Autor«. Im Vorwort zu dem Stück beschreibt Pirandello, wie es entstand. Er berichtet darin von seiner »k .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Eigenwillige Figuren

Radikale zweifel und radikale lösungen

Naht in so einem Moment nicht nur das Ende des Buches, sondern auch das des eigenen Lebens, sieht ein Autor sein Werk besonders kritisch an. Franz Kafka setzte sterbenskrank sein Testament auf. Seinen Freund Max Brod bat er, alles Literarische und sogar seine Kritzeleien zu verbrennen. Im Nachlass b .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Farewell, My Lovely

Fiktion oder nichtfiktion - zum zweifelhaften ort der literatur zwischen lüge, schein und wahrheit

Pro captu lectoris habent sua fata libelli. Terentianus Maurus: De litteris, syllabis et metris. Vers 1286 Widersprüchliche Auskünfte Unter denen, die über Wahrheitsgehalt und Wirklichkeitsbezug von Literatur diskutieren und richten, sind zwei Gruppen unterscheidbar1: zum einen diejenigen, die s .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Literaturwissenschaft





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com