Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Ehebruch
Index
»
» Ehebruch - deutsche literatur

Ehebruch






Der ehebruch

Der Ehebruch war nach mittelalterlicher Rechtsauffassung ein Delikt, das nur von Frauen begangen werden konnte. In diesem Punkt stimmten germanische und römische Rechtsvorstellungen überein. Nur die Kirche hat darauf gedrängt, die Männer wie die Frauen zu behandeln. Die kirchlichen Forderungen haben .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Ehebruch in der gesellschaft

Wie häufig Ehebruch in der adligen Gesellschaft vorkam, ist nicht leicht zu entscheiden. Einige berühmte Fälle sind in die Geschichtsschreibung eingegangen, vor allem wohl wegen der drakonischen Strafen, die der betroffene Ehemann in Selbstjustiz verhängte. Auf Befehl Herzog Ludwigs II. von Bayern .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Ehebruch in der literatur

Welche Bedeutung der Ehebruch als literarisches Motiv besaß, wird unterschiedlich bewertet. Die Ansicht, daß höfische Liebe in ihrer typischsten Form ehebrecherische Liebe gewesen sei, konnte sich auf Aussagen aus der höfischen Zeit berufen. Eine satirische Versdichtung des Stricker mit dem Titel >D .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com