Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Denk
Index
»
» Denk - deutsche literatur

Denk






Das 'goldene zeitalter — regressive utopie oder ziel eines revolutionären denkens?

Die zahlreichen Versuche zu einer ideologiekritischen Einordnung des Novalis -schen Werks haben nicht zu einheitlichen Resultaten geführt. Nicht selten galt Novalis als der 'absolut reaktionärste Vertreter der Romantik" . Andere dagegen erkannten in Novalis einen entschiedenen Anhänger der Revolutio .....
[

ezeit/das-goldene-zeitalter-regressive-utopie-oder-ziel-eines-revolutionren-denkens.php" class="alin2">mehr
]
Index » Goethezeit

Der buchdruck ermöglicht einen neuen denkstil

Es ist nicht leicht, Prozesse, die sich den Gewohnheiten unserer Wahrnehmung tief eingeprägt haben, zu beobachten. Seit ca. sechs Jahrhunderten gehören maschinell gedruckte Texte zur Welt, und wir haben vergessen, auf welche Weise das Medium des Buchdrucks unseren Denkstil, die Art unserer Orient .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung von Literatur

Nichtliterarische texte lassen es nicht zu, die poetologische differenz zu denken

Die poetologische Differenz zu denken heißt, den innerfiktionalen Sachverhalt derart in den Griff zu nehmen, dass seine inadäquate Deutung ausgeschlossen wird. Ein solcher Zugriff ist angesichts der Bedeutung eines nichtliterarischen Textes nicht möglich: eine historische Abhandlung über Alexander d .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Gabriele wohmann denk immer an heut nachmittag

Analyse Eine das Ganze überschauende Erzählerin berichtet hier über eine Situation, in der ein Vater und sein Kind sich befinden. Die Handlung und die Geschehnisse, die zu dieser Situation geführt haben, werden kaum berührt. Es kommt der Erzählerin darauf an, die Situation mit sprachlichen Mitteln .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Sokralische denkwürdigkeiten

Analyse Hamann schrieb die ^akratischen Denkwürdigkeiten in der /.weiten Augusthälfte 1759; sie erschienen im Dezember desselben Jahres. Wer die Beschäftigung mit dieser frühen Schrift Hamanns aufnimmt, in der seine wesentlichen Gedanken bereits enthalten sind, sieht sich der Schwierigkeit, sie zu .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Fragen an die Aufklärung

Warum es wichtig ist, bei literatur an geld zu denken

Den Lesern könnte es eigentlich egal sein, wie viel Schriftsteller verdienen, schließlich wollen sie einfach gute, spannende, neuartige Bücher lesen. Doch genug Geld zu haben oder eben nicht kann Bücher beeinflussen und verändern. Hat der Autor genug Zeit, alles genau zu überlegen, alles herauszufin .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Brotlose Kunst

Zusammen denken, allein schreiben

Routine und Rituale können sehr helfen, sich in produktive Laune zu versetzen: Die Schreibfeder tanzt über das Papier, die Finger fliegen über die Tastatur, der Bildschirm wird fast zugeworfen mit Buchstaben. Wichtig ist es, die richtige Routine, die richtigen Rituale für sich zu finden. Wie Flauber .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Vormittag eines Schriftstellers

Ernst jünger: »eumeswil« (i977) - utopischer roman als denkspiel

Der Anarch »Wir finden und vergessen uns im anderen; wir sind nicht mehr allein.« Mit diesem Satz schließt Ernst Jüngers Roman »Die Zwille« von 1973. Wem bis dahin die kristallinen Welten Jüngers fremd geblieben waren, der mochte in dem Roman - einer Jugendgeschichte - zum erstenmal etwas wie zwi .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Identitätsdenken und monolog

Aus den meisten hier durchgeführten Analysen, vor allem aber aus der letzten, geht hervor, daß die meisten ideologischen Diskurse dazu neigen, sich der Wirklichkeit, genauer: den von ihnen thematisierten Referenten gleichzusetzen. Dies ist der Grund, weshalb Adorno und Horkheimer in der Vergangenhei .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Die diskursiven Verfahren der Ideologie

Kommunikatives und naturwissenschaftliches denken

Dem Gegensatz zwischen ideologisch-wertrationalem und technisch-zweckrationalem Denken und Handeln, der den gemeinsamen Nenner von Wissenssoziologie und Habermas Kommunikationstheorie bildet, entspricht der in der deutschen soziologischen und hermeneutischen Tradition der Zwischenkriegszeit dominie .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Jenseits der Ideologie: „freischwebende Intelligenz" und „ideale Sprechsituation"

Denk ich an torberg in der nacht. ..

Der Schriftsteller und Journalist Friedrich Torberg ist eine Wiener Institution, ein österreichisches Wunder und ein deutsches Ärgernis. Ihm gelingt es, Unvereinbares zu vereinen: Er ist ein verbohrter Liberaler, ein Querkopf mit Esprit, ein gutmütiger Eiferer, ein toleranter Dickschädel, ein witzi .....
[ mehr ]
Index » wer schreibt provoziert





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com