Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Adolf
Index
»
» Adolf - deutsche literatur

Adolf






Adolf endler (-i930)

Zusammen mit anderen einflussreichen Lyrikern und Lyrikerinnen in der DDR trat Adolf Endler um 1960, wie er es selbst ausdrückt, 'ans Licht der Öffentlichkeit und ins vorwiegend Dunkle eines Jahrhunderts heftigster literarischer, ästhetischer, kulturpolitischer Auseinandersetzungen" . In keiner and .....
[
hp" class="alin2">mehr
]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Adolf meschendörfer

Das Schaffen Adolf Meschendörfers umfaßt alle literarischen Gattungen, einschließlich Kunstkritik und -erziehung. Seine Lebensaufgabe stellte ihn vor eine Anzahl von Pflichten, denen er als Dichter, Kulturpolitiker, Lehrer — und in all diesen Bereichen als Bahnbrecher — nachgekommen ist. Die epi .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Muschg, adolf

Adolf Muschg ist einer der bekanntesten Schweizer Erzähler der Generation nach Max -^Frisch. Die Schweiz als problematisches Heimatland ist nicht nur Schauplatz, und Reflexionsgegenstand vieler seiner Geschichten, sondern auch Thema zahlreicher kritischer Reden und Essays des politisch engagierten u .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Endler, adolf

Des Freundes Wettlauf mit dem Schneemann Rühmkorf, Peter. In: Frankfurter Anthologie 2, 1977, S. 237-240. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Glassbrenner, adolf

Das Märchen vom Reichtum und der Not Heinrich-Jost, Ingrid. In: Frankfurter Anthologie 8, 1984, S. 99 - 102. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Meschendörfer, adolf

Siebenbürgische Elegie Anger, Horst. In: Deutsche und rumäniendt. Lyrik, 1981, S. 275 - 279. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Pichler, adolf

Friedrich Schiller. Zu seinem Todestage Beyschlag, Siegfried. In: Festschrift Enzinger, 1953, S. 7- 13. .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Index der Gedichttitel

Adolf meschendörfer - siebenbÃœrgische elegie

Anders rauschen die Brunnen, anders rinnt hier die Zeit. Früh faßt den staunenden Knaben Schauder der Ewigkeit. Wohlvermauert in den Grüften modert der Väter Gebein, Zögernd nur schlagen die Uhren, zögernd bröckelt der Stein. Siehst du das Wappen am Tore? Längst verwelkte die Hand. Völker kamen und .....
[ mehr ]
Index » Sonstige




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com