Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Ach
Index
»
» Ach - deutsche literatur

Ach






Joachim g. boeckh, gÜnter albrecht, kurt bÖttcher, klaus gysi, paul gÜnter krohn, hermann strobach

Geschichte der deutschen Literatur. Bd. 5: 1600-1700 [...] Die innerhalb der Literaturentwicklung des 16. und 17. Jahrhunderts - die sich insgesamt als Ãœbergangsepoche vom Feudalismus zum Kapitalismus darbietet - kurz vor 1600 gesetzte Zäsur bezeichnet den Anfang einer neuen gesellschaftlichen un .....
[
itde.com/textsammlung-zur-deutschen-literaturgeschichte/joachim-g-boeckh-gnter-albrecht-kurt-bttcher-klaus-gysi-paul-gnter-krohn-hermann-strobach.php" class="alin2">mehr
]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Die zerdehnte sprachhandlungssituation als spezifikum der sprachhandlungsform text

Die spezifischen Merkmale der Sprachhandlungsform Text können mit Hilfe einer Analyse der situativen Rahmenbedingungen von schriftsprachlicher Kommunikation beschrieben werden. Während für mündliche Sprachhandlungen in der Regel konstitutiv ist, daß die Kommunikationsteilnehmer sich zur selben Zeit .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Sprachtheoretische Grundlagen: Text, Narration, Theorietypologie

Sprache/sprachwissenschaft

Religiöse Vorstellungen «Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott», beginnt die Schöpfungsgeschichte im Alten Testament . Im Alten Testament wird weiter von der «Ursprache» berichtet, die durch Gott vermit- telt wurde . Der göttliche Ursprung der Sprache wird in den Mythen meist als selb .....
[ mehr ]
Index » Jugendlexikon Literatur

Sprachentstehung und sprachverrvandlschaflen

Sprachen sind nicht einlach schon da, sondern sie entwickeln sich, und sie tun das, wie die Sprachgeschichte zeigt, nicht isoliert voneinander. Insbesondere Kuropa zeugt von den Spuren, die zahlreiche Völkerwanderungen in den Sprachen hinterlassen haben. Das lüiglische beispielsweise geht auf das Ge .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Die Sprachen der Welt

Günter bruno fuchs ansprache des autowaschenden vaters an sein kind das drachensteigen möchte

Ein Gedicht? Ja, die wortkarge Sprache und der gestische Rhythmus erweisen es als ein solches. — Eine Erzählung? Ja, eine allsonntägliche Geschichte, in wenigen Worten gesagt. — Der moderne Schriftsteller bedient sich der Form zwischen den beiden Gattungen, des Erzählgedichts. 1. Die einleit .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Josef reding die nacht nach dem panther

Bevor wir diese Geschichte im Unterricht behandeln, sollten wir die kurzen biographischen Notizen über den Autor mit der Klasse durchsprechen. Die Tätigkeit als engagierter Entwicklungshelfer in besonders unterentwickelten Gebieten anderer Kontinente wird dem Autor einen tiefen Eindruck in die Verh .....
[ mehr ]
Index » Erzählungen der Gegenwart

Fragen nach dem fachverständnis

Nicht selten provoziert die vom Leser mit Recht geforderte Einteilung des Stoffes in Kapitel und Unterkapitel ein nicht zu beschwichtigendes Unbehagen auf Seiten des Autors. Aus didaktischen Gründen, aber auch mit dem Ziel, historisch gewachsene und teilweise üppig wuchernde Phänomene den Regeln uns .....
[ mehr ]
Index » Konturen der Komparatistik

Schluljbetrachtunj»: das besondere und das allgemeine in nachmoderner zeit

Wie sich Lyotards Diskurs innerhalb der poslmodcrnen Problematik auf so/.ialphilosophischer, erkenntnistheorelischer und ethischer Ebene gegen den als repressiv empfundenen modernen Univer-salismus wendet, sollte im dritten Kapitel verdeutlicht werden. Mil seiner Partikularisierungstenden/, set/, er .....
[ mehr ]
Index » Moderne / Postmoderne Literatur » Dialogische Theorie: Zwischen Umversahsmus und Partikulansmus

Johann wolfgang goethe - einfache nachahmung der natur, manier, stil

Einfache Nachahmung der Natur Wenn ein Künstler, bei dem man das natürliche Talent voraussetzen muß, in der frühesten Zeit, nachdem er nur einigermaßen Auge und Hand an Mustern geübt, sich an die Gegenstände der Natur wendete, mit Treue und Fleiß ihre Gestalten, ihre Farben auf das genaueste nachah .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

Die 'blütezeit des sachbuchs nach dem zweiten weltkrieg

Die Entwicklung des Sachbuchs für Kinder und Jugendliche erfuhr nach dem Zweiten Weltkrieg ihre besondere Förderung einmal durch ein sprunghaftes Ansteigen der Publikationen von Sachbüchern für Erwachsene, zum anderen durch den 1955 gegründeten 'Arbeitskreis für Jugendliteratur", der im Auftrag der .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HERBERT OSSOWSKI

Der vierfache schriftsinn - plädoyer für den vierfachen schriftsinn

Offensichtlich hat es die Lehre vom vierfachen Schriftsinn bisher nicht geschafft, sich aus der Lokalisierung im Mittelalter zu befreien. Man unterstellt ihr eine wesensmäßige Rückbindung an die christliche Theologie. Nun wird niemand bezweifeln wollen, dass die christliche Theologie ein besonderes, .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Die große fracht - ingeborg bachmann

Die große Fracht des Sommers ist verladen, das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit, wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit. Die große Fracht des Sommers ist verladen. 5 Das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit, und auf die Lippen der Galionsfiguren tritt unverhüllt das Lächeln der Lemuren. Das So .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Dürrenmatts verdacht: bärlachs gedankenspiel

Das soeben kenntlich gemachte Verfahren Puschkins, die objektive Realität der Fiktion so anzulegen, dass sie die Struktur eines Gedankenspiels der Hauptgestalt hat, findet sich auch in Dürrenmatts Der Verdacht, einem Text aus dem Jahre 1951.2 Der Verdacht ist ein Kriminalroman. Seine Hauptperson is .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Arnim, achim von (eigentl. karl joachim friedrich ludwig von a.)

Geb. 26. 1. 1781 in Berlin; gest. 21. 1. 1831 in Wiepersdorf »Von Rechts wegen sollte dieses Büchlein in jedem Hause... am Fenster, unterm Spiegel, oder wo sonst Gesang- und Kochbücher zu hegen pflegen, zu finden sein, um aufgeschlagen zu werden in jedem Augenblick der Stimmung oder Unstimmung.« Jo .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gottfried keller (i8i9-i890): sommernacht - ein alter brauch - erhaltenswert

Sommernacht Es wallt das Korn weit in die Runde Und wie ein Meer dehnt es sich aus; Doch liegt auf seinem stillen Grunde Nicht Seegewürm noch andrer Graus: Da träumen Blumen nur von Kränzen Und trinken der Gestirne Schein. O goldnes Meer, dein friedlich Glänzen Saugt meine Seele gierig ein! In m .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Frauenverehrung und frauenverachtung

Das Frauenbild der höfischen Dichter wirkt wie ein Gegenentwurf zu der übermächtigen Tradition christlicher Frauenfeindlichkeit, die in der weltverneinenden und weltverachtenden, körper- und sinnenfeindlichen Grundeinstellung des Christentums ihre Wurzel hatte. Nur in der Gestalt unberührter Jungfrä .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Theodor storm (i8i7-i888): die nachtigall - fest des gleichklangs

Noch in der Lyrik des 18. Jahrhunderts begegnen wir der Nachtigall unter dem Namen Philomele. In jener griechischen Sage, nach der die Königstochter Philomela von den Göttern in eine Nachtigall verwandelt wurde, gehen dem Gestaltwandel blutrünstige Ereignisse voraus, die zur poetischen Aura des Nach .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Volkssprachliche zeugnisse

Die geistlichen Schriftsteller, die im 12. Jahrhundert die Idee der religiösen Ritterschaft propagiert haben, dürften mit ihren Schriften nur wenige von denen erreicht haben, für die die neue Theorie bestimmt war. Denn sie bedienten sich ausschließlich der lateinischen Sprache, die vom Laienadel, je .....
[ mehr ]
Index » Das höfische Gesellschaftsideal

Joseph freiherr von eichendorff (i788-i857): mondnacht

Weinend muss mein Blick sich senken Nikolaus Lenau . Schilflieder, Nr. 5 - Schilflieder, Nr. 5 Auf dem Teich, dem regungslosen, Weilt des Mondes holder Glanz, Flechtend seine bleichen Rosen In des Schilfes grünen Kranz. Hirsche wandeln dort am Hügel, Blicken in die Nacht empor; Manchmal regt s .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Heinrich heine (i797-i856): die lotosblume ängstigt / sich vor der sonne pracht ... - emanuel geibel (i8i5-i884):

Die stille Wasserrose ... Der Buhle Mond Die Lotosblume ängstigt Sich vor der Sonne Pracht, Und mit gesenktem Haupte Erwartet sie träumend die Nacht. Der Mond, der ist ihr Buhle, Er weckt sie mit seinem Licht, Und ihm entschleiert sie freundlich Ihr frommes Blumengesicht. Sie blüht und glüht .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Wirklichkeit der Landschaften

Schwertleiten - wort und sache

Die Schwertleite war der festliche Akt, durch den ein junger Adliger zum Ritter erklärt wurde. Im Mittelpunkt stand dabei immer die feierliche Umgürtung mit dem Schwert, meistens in Verbindung mit anderen zeremoniellen Handlungen. Wer das Schwert geleitet hatte, konnte sich Ritter nennen; und das wu .....
[ mehr ]
Index » Höfische Feste - Das Protokoll der Umgangsformen

Heinrich heine (i797-i856): ich hatte einst ein schönes vaterland - sprache als vaterland

Ich hatte einst ein schönes Vaterland. Der Eichenbaum Wuchs dort so hoch, die Veilchen nickten sanft. Es war ein Traum. Das küßte mich auf deutsch und sprach auf deutsch das Wort: »Ich liebe dich!« Es war ein Traum. Ein Exilgedicht, ein Liebesgedicht, ein Gedicht über die Heimatsprache. He .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Die Republik - ein Traum

Sprachkenntnisse

Bei seiner Ankunft am englischen Hof erregte der junge Tristan sogleich die Aufmerksamkeit des Königs Marke. »Marke sah Tristan an: >Freundheißt du Tristan?< >Ja, Herr, Tristan. Dieu vous garde!< >Dieu vous garde, beau vassal!< >Mer-ci, gentil roiedler König de Kurnewal, Ihr und Euer Hofstaat mögt i .....
[ mehr ]
Index » Die Rezeption der französischen Adelskultur in Deutschland

Eduard mörike (i804-i875): gesang zu zweien in der nacht - die tönende welt

Gesang zu Zweien in der Nacht Sie: Wie süß der Nachtwind nun die Wiese streift, Und klingend jetzt den jungen Hain durchläuft! Da noch der freche Tag verstummt, Hört man der Erdenkräfte flüsterndes Gedränge, Das aufwärts in die zärtlichen Gesänge Der reingestimmten Lüfte summt. Er: Vernehm ich d .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Umfangen von Natur

Friedrich gottlieb klopstock (i724-i803): die frühen gräber - die sommernacht - mond, der gedankenfreund

Die frühen Gräber Willkommen, o silberner Mond, Schöner, stiller Gefährt der Nacht! Du entfliehst? Weile nicht, bleib, Gedankenfreund! Sehet, er bleibt, das Gewölk wallte nur hin. Des Maies Erwachen ist nur Schöner noch, wie die Sommernacht, Wenn ihm Tau, hell wie Licht, aus der Locke träuft, U .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Umfangen von Natur




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com