Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Stationen der deutschen lyrik
Index » Stationen der deutschen lyrik
» Dichtung im Schatten der Mauer

Dichtung im Schatten der Mauer



Variationen - Menschenfang">
Peter Huchel (I903-I98I): Ophelia. Shakespeare-Variationen - Menschenfang
Auch nachdem Peter Huchel im Jahr 1971 mit seiner Ausreise aus der DDR die heimatliche märkische Landschaft verlassen hatte, blieb in Gedichten gegenwärtig, was den Lyriker von Anfang an in Bann gezogen und berückt, manchmal auch als Beklemmung heimgesucht hatte: die Flut der Bilder von sandigen Ebe [ ... ]
Wolf Biermann (geb. I936): Ballade vom preußischen Ikarus
Partisan zwischen den Parteien BALLADE VOM PREUSSISCHEN IKARUS Da, wo die Friedrichstraße sacht Den Schritt über das Wasser macht da hängt über der Spree Die Weidendammerbrücke. Schön Kannst du da Preußens Adler sehn wenn ich am Geländer steh dann steht da der preußische Ikarus mit grauen Flü [ ... ]
Uwe Kolbe (geb. I957): Hineingeboren - Stacheldrahtlandschaft
Am Prenzlauer Berg in Berlin wuchs Uwe Kolbe auf und Johannes Bobrowski war einer seiner väterlichen Freunde. Hineingeboren - den Titel des Gedichts trägt auch die Sammlung von 1980, sein erster Band überhaupt. Hineingeboren ist Kolbe in die DDR. Er ließ sich nicht als Jubelpoet missbrauchen. Andere [ ... ]
Volker Braun (geb. I939): Das Eigentum - Die Hoffnung - eine Falle
Der Text von 1990 ist wohl das eindringlichste Klage- und Selbstanklagegedicht zur politischen »Wende« von 1989/90, ein Dokument der Zerrissenheit. Volker Braun, ein Autor der DDR, der den »Arbeiter- und Bauernstaat« nie auf der Höhe seiner Möglichkeiten sah und sich auch durch Zurechtweisungen im e [ ... ]
Heinz Czechowski (geb. I935): Am Bahndamm - Ratlos stehe ich
Im Jahr 1966 erwies Heinz Czechowski mit vielen anderen Autoren noch der DDR seine Reverenz, in der von Adolf Endler und Karl Mickel herausgegebenen Anthologie In diesem besseren Land. Zwei Jahrzehnte später, in seinem Band Kein näheres Zeichen (1987), gesteht sein Credo die große Enttäuschung ein: [ ... ]
Harald Härtung (geb. I932): In der Nähe der Glienicker Brücke - Marodeure des Kalten Krieges
Immer wieder hat man nach dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 in Filmreportagen und anderen Dokumentationen die »Mauerspechte«, die Andenkenjäger, dort am Werk gesehen, wo einst das angebliche Bollwerk des Friedens den Kalten Krieg zementiert hatte. Lyrik sucht selten die großen Schauplätze [ ... ]

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com