Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Stationen der deutschen lyrik
Index » Stationen der deutschen lyrik
» Das Liebesgedicht kommt in Fahrt

Das Liebesgedicht kommt in Fahrt



Karl Krolow (I9I5-I999): Was blieb zurück? - Ein Lachen, eine Spur
Was blieb zurück? Ein Band von Vögeln war der Herbst, das weiter nach Ägypten zog. Die Dunkelheit wächst wie die Wand durchs Zimmer. Sie nimmt überhand. Man raucht. Man schweigt. Und läßt den Rauch vorüberziehn. Das Jahr verschwindet, Bild um Bild. Das Jahr verbrennt. Aus dem Kamin steigt es noch [ ... ]
Sarah Kirsch (geb. I935): Die Luft riecht schon nach Schnee - ScHNEEWEISSER GELIEBTER
In der Zeit, da Sarah Kirsch noch als ein Juwel der Lyrik in der DDR galt (sie protestierte 1976 gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns und siedelte im folgenden Jahr in den Westen über), beschrieb Peter Hacks (in: Neue deutsche Literatur 9/1976) halb kritisch, halb bewundernd den »Sarah-Sound«: »Ihr [ ... ]
Ulla Hahn (geb. I946): Anständiges Sonett - Liebe nach dem Gesetz des Kehrreims
Goethe hütete sich, die gewagtesten Verse seiner Römischen Elegien und Venetia-nischen Epigramme'oder Das Tagebuch-, also das Spiel mit den Motiven erotischer Phantasie und sexueller Leidenschaft an die Ã-ffentlichkeit zu geben. In dieser Ã-ffentlichkeit ließ man, obwohl Schiller in Kabale und Liebe [ ... ]

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com