Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Sonstige

Index
» Sonstige
» Was bedeutet ?

Was bedeutet ?



Diese Kernannahme der aktiven Konstruktivität menschlicher Informationsverarbeitung ist innerhalb und außerhalb der Literaturwissenschaft entwickelt worden. Innerhalb der literaturwissenschaftlichen Theorie handelt es sich dabei vor allem um Modelle der Rezeptionsästhetik und Semiotik4, die die Mehrdeutigkeit und Offenheit des Kunstwerks herausgestellt haben. Diese Polyvalenz des literarischen Texts kommt dadurch zustande, daß er durch eine Reduzierung rezep-tionssteuernder Komponenten gekennzeichnet ist, durch die sich für den Leser verschiedene, aber in sich kohärente Bedeutungen ergeben können. Folglich ist der Rezipient ein notwendiger des Kunstwerks , und seine Rezeption wird zur . Damit wird der essen-tialistisch-ontologische Textbegriff der klassischen hermeneutischen Textauslegung in Richtung auf einen < funktionalem Textbegriff überwunden 6, der immer die Bedeutung eines Textes für einen Rezipienten in einer bestimmten Situation bezeichnet. Gestützt wird diese Perspektive auch durch empirische Ergebnisse und Theorien in der Textwissenschaft sowie Sprach- und Denkpsychologie. Hier konnte bereits für nichtliterarische Texte gesichert werden, daß die Rezeption immer aus einem aktiven Zusammenfügen von im Text übermittelten Informationen mit dem Weltwissen des Lesers besteht,d.h. einer Bedeutungskonstruktion, die für ihn 7. Diese Konstruktivität gilt für literarische Texte in noch stärkerem Maße.


      Die empirische Literaturwissenschaft zieht aus dieser Kernannahme eine radikalere Folgerung als die Rezeptionsästhetik, die an der hermeneutischen Methodik festhält. Dagegen fordert die empirische Position, die Textrezeption intersubjektiv-systematisch zu erforschen. Der Unterschied zwischen der hermeneutischen Methode des Verste-hens und der empirischen Systematik soll an einem Beispiel verdeutlicht werden.
      Gegeben sei die Hypothese, daß die < Helden > in Kriminalromanen so geschildert werden, daß entweder

 Tags:
Was  bedeutet  ?    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com