Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Sonstige

Index
» Sonstige
» Gegenwärtiges: der Augenblick

Gegenwärtiges: der Augenblick



Es sind nun solche literarischen Texte benannt worden, die ihren Schwerpunkt entweder in der Vergegenwärtigung von etwas Vergangenem oder im Gewärtigen des Zukünftigen hatten. Was noch ansteht, ist die Erläuterung solcher Texte, deren zentrales Thema die Gegenwart ist. Die Thematisierung des Gegenwärtigen geschieht auf besondere Weise durch Darstellung des ausgezeichneten Augenblicks. Verschiedene Bezeichnungen lassen sich feststellen.

      Friedrich Nietzsche spricht vom »ästhetischen Zustand« und meint damit den Augenblick, in dem wir uns, lebensbejahend, unserer Vitalität bewusst werden: einen rauschhaften Zustand, wobei Rausch aber kein dumpfes Sich-gehen-lassen bedeutet, sondern die hellsichtige Begeisterung für die Steigerung des Lebens . Robert Musil spricht vom »anderen Zustand« und stellt fest, dass alle gegen den Verstand gerichteten Ausbruchsversuche der Seele eine Annäherung an den »anderen Zustand« erstreben . James Joyce spricht von »Epiphanien« und will diesen religiösen Begriff säkularisiert verstanden wissen . Hans-Georg Gadamer spricht von »erfüllter Zeit«, die ihren Gegenbegriff in der »leeren Zeit« habe . Solche Aufzählung der Bezeichnungen, die verschiedene Denker und Dichter dem ausgezeichneten Augenblick gegeben haben, soll deutlich machen, dass es nicht einfach ist, das umkreiste Phänomen dingfest zu machen. Der ausgezeichnete Augenblick scheint eine absolute Gegenwart zu haben, zu der seine »Plötzlichkeit« gehört.
      Ein Meister in der Darstellung des ausgezeichneten Augenblicks ist Anton Tschechow. Man denke nur an seine Erzählung Die Dame mit dem Hündchen aus dem Jahre 1899. Das alltägliche Leben besteht für Tschechow in der Gefangenschaft. Alltag ist Gefangenschaft . Nur für Augenblicke können wir aus dieser Gefangenschaft entlassen werden. Andere Meis-ter in der Gestaltung des ausgezeichneten Augenblicks sind Iwan Turgenjew , Thomas Mann {Der Tod in VenediG), James Joyce , Robert Musil und Ernest Hemingway ,

 Tags:
Gegenwärtiges:  der  Augenblick    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com