Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Sichtweisen der moderne ii: phantastik und schrecken
Index » Sichtweisen der moderne ii: phantastik und schrecken
» Verwandlungen: Ästhetik, Ethik und Rationalismus

Verwandlungen: Ästhetik, Ethik und Rationalismus



Verwandlungen: Ästhetik, Ethik und Rationalismus
Schönheit, die vergeht und zu etwas Häßlichem wird, das erste der fünf Bildfelder Viettas, ist eines der zentralen Sujets der Phantastik und des modernen Horrors und in ihrer poetologischen Fundierung - der Ästhetik des Häßlichen - ein wichtiges konstitutives Element des Genres. Die Bedeutung des Hä [ ... ]
Dorian Gray
Ã"sthetik und Ethik spielen als voneinander abhängige Kategorien eine wichtige Rolle in Oscar Wildes Roman The Picture of Dorian Gray (Das Bildnis des Dorian Gray, 1890), der das Schicksal eines jungen Mannes schildert, dessen Schönheit und das daraus erwachsende Verlangen, für immer im Besitz diese [ ... ]
The Good, the Bad and the Ugly': Ã"sthetik des Häßlichen
Die Verwandlung, die das schöne Antlitz zerstört und zur häßlichen Fratze werden läßt, die eine verborgene Wahrheit zutage fordert und eine harmonische Existenzform als reine Fassade entlarvt, die den gepflegten Schein demontiert und mit dem verrotteten Sein konfrontiert, tritt im phantastischen Gen [ ... ]
Werwölfe
Eine populäre Darstellung der unheimlichen Metamorphose vom Menschen zum Tier ist der Werwolf-Mythos. Literarische Verarbeitungen des Werwolf-Stoffes finden sich zwar in Petronius' Satyricon, in Francois Rabelais' Gar-gantua et Pantagruel (Gargantua und Pantagruel, 1532/64), in George William Reynol [ ... ]
Jekyll & Hyde
Robert Louis Stevensons The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde (Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, 1886) repräsentiert auf paradigmatische Weise die Darstellung der Doppelnatur des Menschen und seine Spaltung in Gut und Böse, die sich in der Transformation des Noblen und Schönen zu [ ... ]
Altered States: Regan, Jessup, Samsa, Brundle, SIL
Einen herausragenden Platz in der Entwicklungsgeschichte des Phantastischen und dessen kultureller Repräsentation nimmt zweifellos The Exorcist {Der Exorzist, 1971) ein. Der - künstlerisch durchaus umstrittene140 - Roman von William Peter Blatty, der zuvor hauptsächlich als Komödienschreiber bekannt [ ... ]
Fallhöhen
Die unheimlichen Metamorphosen, die schöne, ebenmäßige Körper und scheinbar gesunde, moralisch gefestigte Persönlichkeiten in häßliche, deformierte und triebhaft-mörderische Wesen verwandeln und das Genre der Phantastik mit abscheulichen, furcht- und ekelerregenden Geschöpfen bevölkern, sind so zahl [ ... ]

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com