Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Schreiberlust und dichterfrust
Wie lang Bücher werden und welche Form sie haben Wenn mich jemand fragt, was ich von Beruf bin, muss ich oft kurz nachdenken, weil es so viel Verschiedenes ist. Ich schreibe für Zei
Index
» Schreiberlust und dichterfrust
» Sieben Jahre Ferien
» Sind nur Romane richtige Bücher?

Sind nur Romane richtige Bücher?



Genauso geht es zahlreichen Schriftstellern. Sollen sie sagen: Ich bin Romanautor, Dichter, Erzähler, Dramatiker, Drehbuchschreiber, Journalist, Essayist, Hörspielverfasser, Märchenerzähler, Kinderbuchautor, Sachbuchautor, Novellist, Texter? Für die Autoren selbst ist das meistens kein Problem, nur wenn sie gefragt werden, beginnt das Überlegen. Die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie erzählt, dass sie früher auf die Frage einfach mit »Autor« geantwortet habe. In fast hundert Prozent der Fälle hätten die Leute erst ganz ehrfürchtig geguckt und dann gefragt: »Und was für Bücher schreiben Sie?« Wenn sie dann »Kinder- und Jugendbücher« sagte, hätten die Leute sehr enttäuscht reagiert; ein wenig so, als wären das keine richtigen Bücher. Ich kenne das gut, denn wenn ich auf die gleiche Frage »Sachbücher« antworte, ist das Ergebnis dasselbe. Es führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei: Heute gelten fast nur Romane für Erwachsene als richtige Bücher. Vielleicht zählen noch Kurzgeschichten dazu und -am Rand - Gedichtbände, aber das Erste klingt lange nicht so eindrucksvoll wie »Roman« und das Zweite wird nur von wenigen gelesen.

     

 Tags:
Sind  nur  Romane  richtige  Bücher?    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com