Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Paul de Man: Rhetorik und Aporie
Index » Paul de Man: Rhetorik und Aporie

Paul de Man: Rhetorik und Aporie



Paul de Man: Rhetorik und Aporie
Die Dekonstruktion in den Vereinigten Staaten sollte nicht unabhängig von der Institutiona
lisierung der Literaturwissenschaft -des literary criticism - an amerikanischen Universitäten betrachtet werden. Während in den 50er und 60er Jahren noch die werkimmanenten Methoden des New Criticism die akadem
Paul de Man zwischen Hegel, Nietzsche und Heidegger
In der Einleitung war bereits von einer gewissen Kontinuität zwischen Paul de Mans Dekonstruktion und dem anglo-amerikani-schen New Criticism die Rede. De Man knüpft insofern an die Positionen der New Critics an, als er sich eine Variante des dose reading zu eigen macht und es wie Ransom, Brooks ode
Kritik der ästhetischen Ideologie
Die antihegelianische Tendenz zur existentiellen und rhetorischen Partikularisierung bildet die philosophische Grundlage von de Mans Kritik an dem, was er als ästhetische Ideologie, aesthetic ideology, bezeichnet. Eine knappe Definition dieses - bei de Man stets schillernden - Begriffs findet sich i
Paul de Man als Nietzscheaner: Rhetorik und Aporie
Die Philosophie Nietzsches ist für de Man insofern wichtig, als sie die rhetorischen Aspekte der Sprtche hervortreten läßt und die metaphysischen Wahrheitsbegriffe der Rationalisten, Kantianer und Hegelianer radikal in Frage stellt. Nicht zufällig weist der Dekonstruktivist auf die Bedeutung des »Ph
De Man, Derrida und Rousseau: War Rousseau Dekonstruktivist?
Für die rhetorische Textinterpretation de Mans sind dessen Kommentare zu Derridas Kritik an Rousseau besonders charakteristisch. Es sei zunächst an die Grammatologie erinnert (s. Kap. II, 1), in der Derrida Rousseaus Versuche kritisiert, die Schrift (Venture) als von der parole abgeleitet, als Suppl
Schlußbetrachtung: Eine Rhetorik der Romantik
Zum Abschluß sollen hier in aller Knappheit Vorzüge und Nachteile von de Mans Dekonstruktion zusammengefaßt und mit der Problematik der Romantik verknüpft werden. Nach dem bisher Gesagten wird es niemanden verwundern, daß die Nachteile überwiegen. Dies hängt z. T. mit der hier vorgeschlagenen Objekt

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com