Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Lyrik des 20. jahrhunderts (1900-1945)
Index » Lyrik des 20. jahrhunderts (1900-1945)
» Das Jahrzehnt der Menschheitsdämmerung 1910-1920

Das Jahrzehnt der Menschheitsdämmerung 1910-1920



Expressionistische Lyrik-Avantgarde um I9I0
Die Dekade zwischen 1910 und 1920 war aus heutiger Sicht die wohl produktivste Phase in der Lyrik des 20. Jahrhunderts überhaupt. Es hat zu keiner Zeit je wieder derart viele Lyriker (und ich wähle hier bewusst die männliche Form; denn Expressionistinnen gab es ungleich weniger) gegeben wie in diese [ ... ]
Frühexpressionistische Großstadtlyrik
Die meisten Lyriker des Expressionismus blieben im Unterschied zu Stramm auf dem Fundament einer Poetik, die bekannte Strophenformen, Genres und metrische Techniken aufgriff, diese aber sprachlich und thematisch so veränderte, dass Form, Sprache und Inhalt in ein Spannungsverhältnis zueinander trate [ ... ]
Die Mensch-Dichtung des Expressionismus
Neben Wolfenstein und Becher galt schon den Zeitgenossen vor allem Franz Werfel als Protagonist der >0-Mensch-Dichtung< des Expressionismus. 1911 war seine Sammlung Der Weltfreund erschienen, die ihn rasch bekannt machte. 1913 folgten der Gedichtband Wir sind und 1914 das Lyrikbuch Einander. In der [ ... ]
Zu einzelnen Texten
Jakob van Hoddis: »Weitende« Van Hoddis war neben Heym einer der Hauptprotagonisten im Berliner Neuen Club und in dessen Neopathetischen Cabaret. Sein Gedicht »Weltende« wird von vielen als das bekannteste Gedicht des Expressionismus bezeichnet:85 Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut, In al [ ... ]

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com