Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literaturwissenschaft und systemtheorie
Index » Literaturwissenschaft und systemtheorie
» Handlungsebenen, Differenzierung und Einheit des Literatursystems - Achim Barsch

Handlungsebenen, Differenzierung und Einheit des Literatursystems - Achim Barsch




ight="28" valign="bottom">
Das Ebenenmodell des Literatursystems
Schon an der formalen Bezeichnung der drei Handlungsebenen wird deutlich, daß sie nicht etwas für das Literatursystem Spezifisches darstellen. Hierarchi- sierungen von Handlungen können sich als durchaus sinnvoll für die Erforschung anderer sozialer Systeme erweisen. So kann z.B. unter dem Aspekt d [ ... ]
Die Ebene literarischer Handlung
Fundamental mit dem jetzigen Konzept der ETL verbunden sind ein funktionaler Textbegriff, der Texte (im Sinne von Kommunikatbasen) von zugeordneten individuenspezifischen Kommunikaten trennt, und ein Literaturbegriff, bei dem Texte nicht aufgrund intrinsischer Eigenschaften literarisch sind, sondern [ ... ]
Die Ebene meta-literarischer Handlung
Literatursoziologen unterscheiden bisweilen Literatur und Literaturgespräch (Scherf 1983; Günther: 1989; siehe auch Köhler 1990: W 2400; W 2421 ff; Ihwe 1980: 464.) oder haben ihren Gegenstandsbereich definiert "als ein mit und für Literatur vollzogenes zwischenmenschliches Handeln" (Fügen 1968: 106 [ ... ]
Die Ebene meta-meta-literarischer Handlung
Neben den Handlungen über literarische Handlungen gibt es einen weiteren Bereich von Handlungen, der zum Phänomenbereich des Literatursystems zu rechnen ist, bisher aber noch nicht abgedeckt wurde. Ich denke etwa an literarische Manifeste oder Programme, an literarische Debatten oder Kontroversen zw [ ... ]
Der Literaturbegriff als Bindeglied
In den obigen Abschnitten wurde eine Differenzierung vorgeschlagen, mit der Handlungen im Literalursyslem auf drei verschiedene Handlungsebenen verteilt werden. Dieser Lösungsweg ermöglicht, in einer sinnvollen Weise von literarischen und nicht-literarischen Handlungen innerhalb des Literatursystems [ ... ]
Ontologische Valenz
Mit der Behauptung der ontologischen Valenz verbindet sich die pragmatische Trennung von referentiellen Texten und fiktionalen Texten.34 Mit referentiellen oder Sachtexten verbinden Aktanten eine ontologische Valenzbehauptung. Mit solchen Texten wird ein Anspruch erhoben, eindeutig Aussagen über die [ ... ]
Epistemologische Valenz
Damit komme ich zur zweiten Vorentscheidung, die mit Literaturbegriffen verbunden ist: zur Beurteilung der epistemologischen Valenz. Dieser Punkt verbindet sich mit Versuchen, Literatur aufgrund ihrer eigentümlichen An von Wirklichkeitserkenntnis zu charakterisieren. Grabes unterscheidet zwei Richtu [ ... ]
Ontische Differenz
Schließlich lassen sich Literaturbegriffe charakterisieren hinsichtlich der Behauptung der ontischen Differenz. In Ã"sthetiken, Poetiken und verschiedenen literaturwissenschafüichen Richtungen ist immer wieder (vergeblich) versucht worden, die Besonderheiten von Literatur gegenüber anderen Texten un [ ... ]




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com