Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literaturtheorien
Index » Literaturtheorien
» Kultursoziologie (Bourdieu -

Kultursoziologie (Bourdieu -


Die intensive Theoriediskussion, die seil etwa zwei Jahrzehnten in den Sozialwissenschaftcn geführt wird, hat eine Reihe von Ansätzen hervorgebracht, die nicht nur provokante neue Sichtweisen auf die soziale Welt eröffnen, sondern auch das Phänomen der Literatur in seiner gesellschaftlichen Bedingtheit neu zu verorten erlauben.1 Mit Pie


rre Bourdieus Kulturtheorie soll im folgenden einer der wichtigsten dieser neuen Ansätze vorgestellt werden, der nicht zuletzt deshalb die Aufmerksamkeit der Literaturwissenschaft verdient, weil Bourdieu und seine Schüler schon einige empirische Studien zum Bereich der Literatur vorgelegt haben. Zugleich wird jedoch der Versuch unternommen, Bourdieus Position mit neueren Ansätzen der sozialwissenschaftlich orientierten Historiographie (Mentalitätengeschichte, Zivilisationstheorie) zu verbinden, um Literatur in ihrer komplexen historischen Realität gerecht zu werden. In den ersten beiden Abschnitten werden die Ansätze zunächst separat eingeführt, um dann in der Thematisierung des litcratur-wissenschaftlichcn Gegenstandes mögliche Verbindungen ihres Analysepotentials aufzuzeigen.


Theoretische Position
Bourdieus Gesellschaftsthcorie versucht, die traditionellen Dichotomien in den Sozialwissenschaften zu überwinden und das im Zusammenhang zu sehen, was sonst meist getrennt wird: die subjektive Perspektive der Handelnden und die objektiven (bzw. durch den Wissenschaftler objektivierten) Strukturen, [ ... ]
Terminologie im Zusammenhang
Die moderne Gesellschaft strukturiert sich für Bourdieu hauptsächlich in den Dimensionen der folgenden vier Begriffe: Klasse, Kapital, Feld und Habitus. Durch die Erweiterung und Modifikation des Klassenbegriffs, wie er im 19. und 20. Jahrhundert vor allem durch Karl Marx und seine Denktradition ge [ ... ]
Die Position innerhalb der Literaturwissenschaft
Vor der Diskussion lileraturwissenschaftlicher Fragestellungen ist ein Problem zu benennen, das der disziplinaren Verankerung von Mentalitäten- und Zivilisationsgeschichte entspringt. In der Praxis dieser Forschungsparadigmen werden immer wieder literarische Texte als Quellen zur Rekonstruktion hist [ ... ]



Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com