Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literatur des expressionismus

Index
» Literatur des expressionismus
» Kontexte
» Lebensreform-bewegung

Lebensreform-bewegung



Die unterschiedlichen vitalistischen Denkansätze erlangen in den Jahrzehnten um 1900 nicht allein theoretisch eine starke Rezeption in allen Ländern Europas, insbesondere unter Intellektuellen, Künstlern und weiten Kreisen der jüngeren Generation aus dem bürgerlichen Milieu. Die Ablehnung der beherrschenden Stellung von Naturwissenschaft und Technik und die Skepsis gegenüber dem Rationalismus finden auch ihren praktischen Niederschlag in der so genannten Lebensreformbewegung. Unter dieser Bezeichnung werden diverse Strömungen und Gruppen jener Jahre subsumiert, die alternative Konzepte der Gestaltung des eigenen Daseins zu realisieren versuchen. Sie stecken sich damit das Ziel, sowohl die vitalistische Kulturkritik als auch verschiedene theosophische Modelle, die seit etwa 1880 vorwiegend aus den USA auf den Alten Kontinent gelangen, in eine persönlich gelebte, oppositionelle Wirklichkeit umzusetzen. Das weit verzweigte Spektrum an lebensreformerisch geprägten Erneuerungsbestrebungen reicht hierbei in vielfältigen Vermischungen und Ãoberlappungen von der Wandervogel-, der Freikörper-, der Abstinenz-, der Vegetarismus- oder der Frauenbewegung über die Reformpädagogik und den Anarchismus bis hin zu Okkultismus und Spiritismus und zur Bildung einer Reihe von Freikirchen, Sekten und Konventikeln . Gemeinsam ist allen diesen Strömungen der Wille zur Loslösung aus den verkrusteten bürgerlichen Traditionen und aus dem dominanten materialistischen Weltbild. Die Expressionisten nun nehmen in individuell divergierender Weise viele Ansätze der Lebensreformbewegung auf oder zeitweise sogar an einer ihrer verschiedenen praktischen Ausprägungen Teil. Bei aller Radikalität des Bruchs mit der unmittelbar voraufgehenden Generation sind in dieser Hinsicht vielfältige Kontinuitäten zwischen den Repräsentanten des Expressionismus und etwas älteren, ebenfalls stark lebensreformerisch geprägten Autoren wie beispielsweise Rainer Maria Rilke zu erkennen .


     

 Tags:
Lebensreform-bewegung    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com