Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literatur des expressionismus

Index
» Literatur des expressionismus
» Kontexte
» Kritik des Moderni- sierungsprozesses

Kritik des Moderni- sierungsprozesses



Die philosophischen und ideologischen Grundlagen des Expressionismus wurzeln zu wichtigen Teilen bereits in den letzten Dekaden des 19. Jahrhunderts. Sie konzentrieren sich um eine Reihe von Denkerpersönlichkeiten, die dem Geist und den dominanten Diskursen ihrer Zeit massiv widersprochen haben. Den Expressionisten erscheinen diese Auseinandersetzungen um und nach 1910 aktueller denn je. Die primären Angriffsziele bilden der Rationalismus, die Wissenschaftseuphorie, der Fortschrittsglaube, die Technikversessenheit und der Nützlichkeitswahn als integrale Paradigmen und Leitideologien der zweiten Hälfte des 19. und des beginnenden 20. Jahrhunderts. Die expressionistischen Autoren berufen sich somit auf einige der bedeutendsten Kritiker des neuzeitlichen Modernisierungsprozesses und der Fortschrittsideologie und ihrer Konsequenzen für Individuum und Gesellschaft.
     

 Tags:
Kritik  Moderni-  sierungsprozesses    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com