Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literatur des expressionismus

Index
» Literatur des expressionismus
» Kontexte
» Bürgerliche Herkunft

Bürgerliche Herkunft



In vielen Texten der Epoche wird eine radikale Bürger- und Bürgerlich-keitskritik artikuliert - sei es in Spottgedichten, in Erzählungen über wahnsinnig werdende Spießer oder in Dramen über die Konflikte junger Männer mit ihren philiströsen Vätern. Solche Literarisierungen der Lebenspraxis und des Wertekanons einer tragenden Schicht der mitteleuropäischen Gesellschaften um 1900 rühren aus direkter persönlicher Erfahrung ihrer Autoren. Die meisten Expressionisten stammen aus gutbürgerlichen Elternhäusern . Die Literatur der Bewegung entsteht somit unter den Sozialisationsbedingungen einer relativ homogenen gesellschaftlichen Gruppe. Anders gesagt, es handelt sich bei den Autoren der Epoche überwiegend um Intellektuelle, die unter ähnlichen äußeren Umständen innerhalb eines vergleichbaren Rahmens von Normen aufwachsen und strukturell relativ einheitliche Bildungsbiographien aufweisen.
     

 Tags:
Bürgerliche  Herkunft    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com