Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Literatur des expressionismus

Index
» Literatur des expressionismus
» Kontexte
» Andere Reformbe- wegungen innerhalb der Generation

Andere Reformbe- wegungen innerhalb der Generation



Die radikale Traditions- und Institutionenkritik der Bewegung auf dem Gebiet der Dichtung weist vielfältige Parallelen zu Reformbewegungen von etwa gleichaltrigen Zeitgenossen auf anderen gesellschaftlichen und kulturellen Feldern auf. So sind beispielsweise bemerkenswerte Ã"hnlichkeiten zwischen den zentralen ästhetischen und gedanklichen Positionen der Expressionisten und der wichtigsten Vertreter der philosophischen Phänomenologie zu erkennen. Die Poeten der Epoche und zum Beispiel den einflussreichen Denker Edmund Husserl verbindet die Ablehnung des wissenschaftlichen Positivismus des 19. Jahrhunderts, das Misstrauen gegenüber einer in ihren Erscheinungen als selbstverständlich betrachteten äußeren Wirklichkeit und die Tendenz zur radikalen Abstrak-tion der äußeren Erscheinungen . Als vielleicht noch größer könnten sich bei genauerer Analyse die Parallelen zwischen dem Expressionismus und der Philosophie von Husserls Schüler Martin Heidegger erweisen . Ferner ist aufschlussreich, dass Hermann Bahr in seiner Monographie zur Bewegung aus dem Jahr 1916 als ihre Theoretiker einige Denker nennt, die heute - vielleicht zu Unrecht - nicht unbedingt dem Expressionismus zugeschlagen zu werden pflegen . Hierzu gehören unter anderem der Soziologe Georg Simmel und der Religionsphilosoph Martin Buber , der dem allzu menschlichen System theologischer Dogmen und kirchlicher Riten das unbedingte Gefühl des Glaubens gegenüberstellt . In diesem Zusammenhang wäre schließlich auch an die für den Protestantismus eminent wichtige Dialektische Theologie zu denken. Ihre Vertreter, zum Beispiel Karl Barth und Eduard Thurneysen , revoltieren während und nach dem Ersten Weltkrieg gegen die ihrer Ansicht nach staatstragend gewordenen, verweltlichten protestantischen Kirchen, gegen die bour-geoise 'Anbiederung an einen ,lieben Gott'" . In einer hochgradig rhetorisierten, beinahe dichterisch pathetischen Sprache fordern sie - ähnlich radikal wie die Expressionisten auf dem Gebiet der Literatur - den Abschied von wissenschaftlichem Relativismus, Liberalismus und Fortschrittsglauben und eine Rückbesinnung auf den theologischen Kern der göttlichen Botschaft in der Bibel.
     

 Tags:
Andere  Reformbe-  wegungen  innerhalb  der  Generation    




Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com