Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Kreatives schreiben
Index » Kreatives schreiben
» Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten

Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten



Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten
td>
Beim Schreiben spielen dieselben seelischen Abläufe eine zentrale Rolle wie bei einer Psychoanalyse. Man muss sich zunächst an Vergangenes erinnern. Im Aufschreiben wiederholt man die damaligen Erlebnisse und arbeitet sie schließlich, beim kritischen Überarbeiten des Rohtextes, nochmals durch. Die B [ ... ]
Wissen - Erfahren - Gestalten
Ich habe seine Anregung, die ja aus Beobachtungen des therapeutischen Prozesses entstand, aufgenommen und diese Stichworte für den kreativen Prozess des Schreibens lediglich ein wenig abgewandelt: - Aus dem »Erinnern« wurde dabei das »Wissen« (nämlich das Wissen des Schreibenden sowohl über den St [ ... ]
Verdrängung und Widerstand
Die Kraft, mit der sich das Unbewusste gegen die Aufhebung der Verdrängungsschranke wehrt, nannte Freud »Widerstand«. Die therapeutische Praxis lehrte ihn, solchen Widerstand nicht zu brechen, sondern ihn vielmehr zu akzeptieren - und vor allem: diesen Widerstand genau anzuschauen und zu erforschen. [ ... ]
Im Fluss der Erinnerungen
Während einer Psychotherapie können solche verdrängten Gedächtnisinhalte wieder auftauchen: - Zum einen, weil der Therapeut aufmerksam beobachtet, was ihm vom Patienten erzählt wird, und er dann den Erzähler auf Zusammenhänge aufmerksam machen kann, die diesem entgangen sind; dies nannte Freud »De [ ... ]
Erinnern schafft Tiefe
Die Reizflut des Alltags (und unser Aktionismus als Abwehr gegen unangenehme Erinnerungen) halten uns immer an der Oberfläche unserer Existenz. Nur im Traum können wir ungehindert in die Tiefe sinken - sofern wir uns nicht am Träumen hindern. Schreiben verlangt - auf verschiedenen Ebenen - ein Sich [ ... ]
Die »Verlorene Zeit« wiederfinden
Man muss dazu allerdings die alten antrainierten Themen und Denkmuster gewissermaßen über Bord werfen und sich ganz dem überlassen, was da von innen, aus dem Unbewussten, an Gedanken und Bildern ins Bewusstsein aufsteigen will. Zuerst tröpfelt das nur ganz sachte - aber allmählich wird es ein Bach, [ ... ]
Autoren-Elend
Nicht jedem Autor oder Dichter gelingt dies. Die Liste derer, die sich aus Verzweiflung umbrachten oder in Alkoholismus und Drogensucht endeten, ist unglaublich lang: Ernest Hemingway, Hans Fallada, Rainer Werner Fassbinder, Edgar Allan Poe, Samuel Cole-ridge, Klaus Mann, Else Lasker-Schüler - einig [ ... ]
Leiden als Rohstoff
Der Autor, der sich seiner Sache sicher ist, nicht zuletzt aufgrund großen Erfolges, übertreibt vielleicht ein wenig nach der anderen Seite. Simenon, Schöpfer unzähliger Kriminalromane, denen auch von strengen Kritikern gute literarische Qualität bescheinigt wird, hat in seinen »Intimen Memoiren« s [ ... ]
Konflikte durcharbeiten
Eissler geht nun in vielen Details dieser Arbeitsstörung und ihren Ursachen nach, die vor allem darin ihre Wurzeln hatte, dass Goethe den ungeliebten Beruf des Rechtsanwalts noch nicht recht loslassen und zum anderen sich weder seiner neuen Tätigkeit als Hofbeamter noch seiner eigentlichen Berufung, [ ... ]
Das »Persönlichste« und das »Allgemeinste«
Wenden wir uns nun einer modernen Form des Schreibens und des kreativen Geschehens zu: dem Schreiben in einer Gruppe, wie es typisch für Creative Writing ist. Eines möchte ich allerdings noch klarstellen: Die Teilnahme an einer Schreibgruppe ist eigentlich nur zum Teil Selbsterfahrung (und streckenw [ ... ]

Impressum

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com