Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Topos

Topos



Begriff der antiken—»Rhetorik. Ursprünglich das Argumentieren mit anerkannten festgelegten Vorstellungen und Begriffen im Rahmen der Aufzählung von Beweisgründen für eine Behauptung. Seit den Forschungen des Romanisten Ernst Robert Curtius versteht man in der -* Literaturwissenschaft unter Topos «feste Klischees oder Denk-und Ausdrucksschemata», —»Zitate, —»Bilder, —»Motive, —»Embleme, die seit der antiken Rhetorik bis ins 18. Jahrhundert immer wieder verwendet wurden. Seit den Arbeiten von Curtius ist erst klargeworden, in welch starkem Maße Topoi mehr oder weniger unverändert seit der —»Antike bis in die neuere Literatur übernommen wurden. Ein bekanntes Beispiel ist der Topos der verkehrten Welt .
     


 Tags:
Topos    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com