Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Theaterkritik

Theaterkritik



Erfolg oder Mißerfolg einer Theateraufführung hängen nicht wenig von der meist unmittelbar nach der Vorstellung verfaßten und in den journalistischen Medien veröffent-lichten Kritik ab. Damit kommt dem - oft subjektiven - Urteil des Kritikers eine herausragende Funktion zu. Die aktuelle Theaterkritik entwickelte sich mit dem Aufkommen des Zeitungswesens . Im 18. Jahrhundert schrieben in Deutschland Johann Christoph Gottsched und Conrad Ekhof die ersten, in —»Zeitschriften veröffentlichten Theaterkritiken. Für die Geschichte der Theaterkritik war Gotthold Ephraim Lessings «Hamburgische Dramaturgie» grundlegend. Neue literarische Strömungen werden für den Bereich des Theaters häufig erst durch die Fürsprache von Kritikern allgemein akzeptiert. Das gilt besonders für den —»Naturalismus, der für die deutschen Bühnen von den Kritikern Alfred Kerr und Julius Hart durchgesetzt wurde.
     


Der augsburger theaterkritiker b. b.

Die ersten Kontakte zur Münchener Kunst- und Theaterszene um 1919 bestärkten Brecht in seinem Vorsatz, mit der Augsburger Provinzialität hart abzurechnen. 'Der Volkswille", die Zeitung der USPD für Schwaben und Neuburg, bot ihm dafür ein ideell konformes, vor allem aber unzensiertes Forum. Bei diese .....
[ mehr ]
Index » Biographische und werkgeschichtliche Hintergründe

 Tags:
Theaterkritik    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com