Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Rezeptionsästhetik

Rezeptionsästhetik



Seit den sechziger Jahren wurde die Rezeptionsästhetik zu einem sehr fruchtbaren Forschungszweig der —►Literaturwissenschaft. Sie sieht einen literarischen Text als ein unvollständiges Gebilde an, das erst im Akt der Lektüre realisiert, vervollständigt wird. Im Text sind Sinnpotentiale angelegt, mögliche Bedeutungen, die erst in Verschmelzung mit dem Verständnisho

rizont des Lesers verwirklicht werden. Das heißt: ein Text kann nicht richtig oder falsch gelesen oder interpretiert werden, vielmehr konstituieren erst die individuellen und gesellschaftlichen Voraussetzungen und Erfahrungen des Lesers den Text. Nach dieser Theorie also beide, Leser und Autor, gleichermaßen am Zustandekommen des Textes. Wird der Leser als Double des Autors ernstgenommen, dann gewinnen alle Aussagen an Bedeutung, die sich über das Lesepublikum machen lassen. Der Sinnhorizont einzelner Leser oder größerer Leserschichten läßt sich zwar nicht in jedem Detail erfassen, doch können Informationen über Bildung, soziale Lage, gesellschaftliche und politische Interessen u.a. ausgewertet werden. Dies ermöglicht es, den Leser als einen aktiv an der Verwirklichung des Textes Beteiligten zu begreifen. Spannend ist die Vorstellung, daß auch der Autor - bewußt oder unbewußt - nicht


Jauß rezeptionsästhetik als literarische hermeneutik

Hans Robert Jauß Betrachtungsweise unterscheidet sich von der Gada-mers nicht nur durch die spezifische Ausrichtung der Theorie auf den literarischen Text, sondern auch - und vielleicht vor allem - durch eine größere Skepsis der Tradition gegenüber. Bekanntlich steht Gadamer auf dem Standpunkt, daß .....
[ mehr ]
Index » Literarische Ästhetik - Aufläse » Die Rezeptionsästhetik zwischen Hermeneutik und Phänomenologie

Zur auseinandersetzung zwischen konstanzer rezeptionsästhetik und marxistisch-leninistischer rezeptionstheorie

In der Vergangenheit habe ich mich wiederholt mit dem polemisch geführten Dialog zwischen diesen beiden Iitcraturwisscnschaftlichen Positionen ausführlich befaßt. Hier geht es mir deshalb nicht mehr um eine Aufarbeitung dieser Diskussion, sondern darum, im Anschluß an dieses und das zweite Kapitel .....
[ mehr ]
Index » Literarische Ästhetik - Aufläse » Die Rezeptionsästhetik zwischen Hermeneutik und Phänomenologie

Greimas in der nouvelle critique und in der rezeptionsästhetik

Innerhalb der französischen Nouvelle Critique der 60cr und 70cr Jahre steht Greimas dem Psychoanalytiker Charles Mauron und dem Hegelianer Lucien Goldmann sicherlich näher als dem Nictzschcancr und Semiotiker Barthcs. Während Mauron meint, mit Hilfe des persönlichen Mythos, dem "mythe pcrsonncl"" de .....
[ mehr ]
Index » Literarische Ästhetik - Aufläse » Die Ästhetiken der Semiotik: Drei Modelle

Hans robert jauß: rezeptionsgeschichte und rezeptionsästhetik

Der wisscnschaftsgeschichtliche Ausgangspunkt der Rezeptionsästhetik lag in der Erkenntnis, daß die bisher vorherrschenden Dar-stellungs- und Produktionsästhetiken keine Lösung der Frage anzubieten hatten, 'wie die geschichtliche Folge literarischer Werke als Zusammenhang der Literaturgeschichte zu .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Literaturwissenschaftliche Rezeptions- und Handlungstheorien

Rezeptionsästhetik und ihre diskussion

Daß literarische Texte nicht nur geschrieben und verbreitet, sondern auch gehört und gelesen werden, ist zwar eine Selbstverständlichkeit, wurde in der Literaturwissenschaft aber erst seit Ende der sechziger Jahre zum Gegenstand theoretischer Überlegungen und methodisch reflektierter Untersuchungen. .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textrezeption » Theorien der literarischen Rezeption

Rezeptionsästhetik und rezeptionsforschung

Die Rezeptionsästhetik behandelt - im Gegensatz zur Produktionsästhetik — den Leser als Medium der Textrezeption. Mit seiner Veröffentlichung Literaturgeschichte als Provokation hat der Konstanzer Literaturwissenschaftler Hans Robert Jauß aus in der Folge einander durchaus widersprechender Interp .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Methoden und Literaturtheorien

 Tags:
Rezeptionsästhetik    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com