Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Mythos

Mythos



Ursprünglich in polytheistischen Religionen —»Erzählung von Göttern, Halbgöttern und legendären Vorfahren. Im weitesten Sinne auch sagenhafter Bericht vom Einwirken übersinnlicher Mächte auf den Menschen. Die antike Literatur berichtet in großen Teilen von Mythen, und auch heute noch ist der griechisch-römische Mythos thematisch fester Bestandteil unserer Literatur. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde auch der germanische Mythos für die deutsche Literatur entdeckt. Auch die Literatur selbst kann mythenbildend sein. Figuren wie Faust,


Don Juan oder Hamlet werden wie Mythen behandelt.
     


Utopie und mythos

'Berge, Meere und Giganten" — ein Werk, das 'Berlin Alexanderplatz" vorausging, ist eine kosmische Utopie. Mythisch ist sein umfassender Charakter, denn was hier geschieht, ist nur mit den Ursagen der Menschheit von Sintflut und Weltenbrand zu vergleichen. Rational hin= gegen ist die Richtung, di .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Mythos

Der historisch-genetischen Betrachtung widerspricht auch eine undifferenzierte Verwendung des Wortes Mythos, das in manchen Texten zu einem Synonym für Ideologie wird. Mir geht es hier in erster Linie darum zu zeigen, daß die Ideologie eine moderne Erscheinung ist, während der Mythos eher archaische .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Ideologie: Versuch einer Begriffsbestimmung

Vom mythos des heldischen

Die Nationalsozialisten griffen Remarque deshalb so scharf an und verbrannten stellvertretend auch für die andere Antikriegsliteratur seine Bücher, weil er die ideologische und materielle Wiederaufrüstung gefährdete. Seine Warnung vor dem Mißbrauch der Jugend durch militärische Erziehung und Idealis .....
[ mehr ]
Index » Von der Weimarer Republik bis zum Ende des Dritten Reiches

Mythos - definition und struktur

Das Wort Mythos kommt aus dem Griechischen und bedeutet 'Wort, Rede, Erzählung", 'das, was gesagt wird". Der Mythos ist bildhaft und anschaulich, er erzählt vom Ursprung und Ende der Welt, daher sprechen wir von kosmogoni-schen, theogonischen oder anthropogonischen Mythen. In einer frühen Phase mens .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Geschichte des mythos

Mythologische Erzählungen wurden dem abendländischen Kulturraum hauptsächlich über die griechische und römische Antike vermittelt. Dabei wurden die Gestalten und Glaubensvorstellungen bereits in der Antike uminterpretiert, d. h., die griechischen Götter und Heldengestalten wurden bei den Römern im .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Funktion und wirkung des mythos

Die mythopoetische Aussage vermittelt ein ganzheitliches Seinsverständnis, das in der Lebensrealität nicht gegeben ist . Darin liegt die Gefahr mythischen Denkens, denn es ist eine Geisteshaltung, die ungeachtet eines wissenschaftlichen Weltbildes die Geschehnisse in der Natur etwa als Taten persönl .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Der mythos vom rückzug der gottheit

»Re, der Sonnengott, der alles sieht und der als der große Ordner die Welt richtet, durchschaute, daß die Menschen böse Pläne gegen ihn im Herzen trugen. Deshalb beschloß er, die Menschen zu vernichten. Als sein feuriges Auge sie beinahe alle getroffen hatte, hielt er inne, um einem Rest das Leben z .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Das letzte Geschenk der Götter

Der historische hintergrund des mythos von tanikÖ

Die Legende, die dem NÖ-Spiel Tanikö zugrundeliegt, gehört in den Legendenbereich um den Gründer einer besonderen Sekte des japanischen 'Bergbuddhismus" namens En no Gyöja, einer bedeutenden Gestalt in den Anfängen des Buddhismus in Japan. Soweit er sich historisch einordnen läßt, hat er um 700 n. .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Brecht und das NO-Spiel Tanikö

Die formung des mythos im nÖ-spiel

Der Text des NÖ-Spiels Tanikö geht auf das fünfzehnte Jahrhundert zurück. Die Handlung des Stücks ist in Kürze folgende: In einem Stadtteil von Kyoto, in Ima-Gumano, lehrt an einem Tempel ein Priester, der den Titel eines Ajiyari trägt, was man etwa mit 'Bischof übersetzen kann. Er plant eine 'ri .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Brecht und das NO-Spiel Tanikö

Mythos und mystik in den 20er-jahren

Die Lyrik der 20er-Jahre hatte ein Janusgesicht. Sie grenzt sich vom Expressionismus ab, setzt auf Gebrauchslyrik und Kältemetaphorik. Zugleich aber nimmt sie beispielsweise mit dem poetischen Lebensbegriff Traditionen der Jahrhundertwende wieder auf. Es schließt sich mit ihr der Kreis der frühen Mo .....
[ mehr ]
Index » Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900-1945) » Lyrik der zwanziger Jahre

 Tags:
Mythos    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com