Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Motiv

Motiv



Thematisches, an die Situation gebundenes literarisches Element.
      1. Inhaltlich lassen sich unterscheiden: Situationsmotive, z.B. der Mann zwischen zwei Frauen , William Shakespeare, «Romeo und Julia» . Typenmotive kennzeichnen z. B. den Einzelgänger, den Bohemien, die böse Frau.
      2. Formal werden unterschieden primäre oder Kernmotive, sekundäre oder Rahmenmotive und detailbildende oder Füllmotive.

      3. Weiterhin können Motive ja nach Gattung unterschieden werden. Der Bruderzwist z. B. ist ein Dramenmotiv , Liebesleid, Waldeseinsamkeit sind lyrische Motive . Thomas Mann hat das —»Leitmotiv in die Literatur eingeführt .
     


Leitmotive des hauptwerks

Brockes literarische Anfänge scheinen gänzlich durch die barocke Formenwelt beherrscht. Seine frühen Gedichte werden noch von den traditionellen Stil- und Gattungsmustern des 17. Jahrhunderts bestimmt. Antithetik, Schmuckmetaphern, biblische Sinnbilder und Symbole, Onomatopoesie und ornatreiche Kom .....
[ mehr ]
Index » LYRIK UND LEHRDICHTUNG » Brockes und sein Kreis

'dunkel vor dem klaren ausgang - umdeutung des liebestod-motivs in rilkes gedicht orpheus. eurydike. hermes

Die tragische Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike aus der Antike gehört zu den bekanntesten und meist bearbeiteten mythologischen Motiven auch in der neuzeitlichen Literatur und Kunst. Trotz der individuellen Unterschiede haben die meisten modernen Nachdichtungen die zwei wichtigsten Handlungs .....
[ mehr ]
Index » Kontextualisierung und Analyse -Zur Literatur der Goethezeit, des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts

Bürgerliche schreibmotivation

Man hat Stifters Roman als verweisungsloses Kunstprodukt eines ästhetisie-renden Formalisten lesen wollen. Doch eine Analyse des Werks im literar-und kulturgeschichtlichen Kontext des 19. Jahrhunderts kann deutlich machten, dass Stifter sehr wohl auf die politische und gesellschaftliche Realität, ab .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Adalbert Stifter: Der Nachsommer (1857)

Der täter und seine motive

Zu Anfang der Erzählung wird Thiel dem Leser als ein rechtschaffener Mann in geordneten Verhältnissen vorgestellt. Mit dem Tod seiner ersten Frau im Kindbett übernimmt er die Verantwortung für den kleinen Tobias. Daß er sich des Kindes wegen nach Ablauf des Trauerjahres zu einer zweiten Ehe entschli .....
[ mehr ]
Index » Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel

Leitmotive

Was die Erzählung im Inneren zusammenhält, sind ihre Leitmotive. Thomas Mann hat diese Technik von seinen Vorbildern Tolstoi und Fontane gelernt und im Sinne psychologischer Intentionen bei Richard Wagner ins Literarische übertragen und weiterentwickelt. Seinem eigenen Zeugnis zufolge hat er Leitmot .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Thomas Mann: Tonio Kroger

Zeichenmotivicrung und symbolik als dominante semantische verfahren

Seit dem horazischen Topos ,,ul pictura poesis" sind literarische Diskurse immer wieder als 'Denken in Bildern" bzw. als wesenhaft 'symbolisch" begriffen worden. 'Symbol" wird hier mit Saussure 1967, Hjclmslev 1974, Barthes 1983, Todorov 1977 und Lcvi-Strauss I9 als motiviertes, und zwar ikonisch .....
[ mehr ]
Index » Literaturtheorien » Semiotik und Interdiskursanalyse

Eine fülle von motiven

Aus meinen eigenen Schreib-Seminaren in der »Münchner Schreib-Werkstatt«, an der Volkshochschule und in anderen Institutionen kenne ich eine Vielzahl von Menschen näher, die am Schreiben interessiert sind und die in den Seminaren auch über ihre Motive gesprochen haben. Interessanterweise treten mate .....
[ mehr ]
Index » Kreatives schreiben » Jeder Zehnte ein Schriftsteller?

Tendenzen der motivgestaltung

2.1. Ungeschichtliche Dimensionen Eins der berühmtesten - und vielleicht auch schönsten - Gedichte Hugo von Hofmannsthals ist das um die Jahrhundertwende entstandene 'Erlebnis". In einem 'mit silbergrauem Duft " erfüllten 'Tal der Dämmerung", das 'nicht Nacht" ist, träumt das Ich sich in 'verschwim .....
[ mehr ]
Index » Literatur als Vermittlung » Fremde als Metapher

Das motiv

Das Motiv ist ein Element, das den literarischen Text in seiner Bauform durch Wiederholung bedeutungs- und werthaft prägt; es hat eine strukturierende Funktion für die Ausdrucks-, Bedeutungs- und Sinnschicht des Kunstwerks, aber auch für sein Wertgefüge . Man hat in der Prosa für den Geschehensfortg .....
[ mehr ]
Index » Analyse literarischer Texte

Das motiv: methodische klärungen und nebenbegriffe

Einen klärenden Beitrag zum Motiv-Begriff leistet die Dissertation von Joachim Rickes über die handlungsbestimmende Situation zwischen «Führerin und Geführtem» in Wielands «Musarion». Rickes will die «fehlende Verbindung von Theorie und Praxis , ein Grundproblem der Stoff- und Motivforschung», überw .....
[ mehr ]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

Motive und themen: deutsche und amerikanische forschungen

Ein die Bildelemente und den metaphorischen Gebrauch, die stoffliche, die situative und die strukturelle Funktion sowie die Verknüpfung von Figuren und Themen organisierendes Motivkonzept legen Horst S. und Ingrid Daemmrich ihrer lexikalischen Erschließung der «Themen und Motive in der Literatur» zu .....
[ mehr ]
Index » Grundbegriffe der Texterschließung

 Tags:
Motiv    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com