Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Lied

Lied



Mit dem Begriff wird eine lyrische Gattung bezeichnet, die sowohl dem Bereich der Dichtung als auch dem der Musik angehört. Das Lied ist bei allen Völkern anzutreffen und gehört von jeher zum lebendigen Kulturschatz des Menschen. Wenn man den Begriff als Sammelbegriff versteht, umfaßt er die Gesamtheit aller mit Gesang vorgetragenen Lyrik und darüber hinaus die zum Singen bestimmten, aber nicht vertonten Gedichte. Dann umfaßt es so verschiedenartige Gebilde wie den religiösen Hymnus und den -* Schlager, den Gassenhauer genauso wie die Opernarie, den Protestsong und das Hochzeitslied. Gemeinsames Kennzeichen dieser unterschiedlichen Formen ist die Sangbarkeit, d. h. die innere Musikalität, die sich an Rhythmik und Melodik der Sprache als auch häufig an äußeren Merkmalen wie —»Reim und Strophenform festmachen läßt. Zur Unterscheidung der unterschiedlichen Liedformen hat man verschiedene Kriterien aufgestellt, wie z.B. die Entstehung , den Wirkungsbereich oder die Kompositionsform . Auch thematisch wurden die Lieder aufgeteilt, wie z. B. Liebes-, Kampfoder Preislieder. Dabei gibt es Formen, die im Laufe der Geschichte zum ständigen festen Bestandteil des Liedgutes gehörten, und andere, die an bestimmte historische Epochen gebunden sind. Zu ersteren zählen z.B. Liebeslieder, religiöse Lieder oder Trinklieder, zu den letzten z.B. -»Minnesang, -♦Meistersang, Protestsong oder Schlager.

      In den meisten Fällen treten in den Liedern reflektierend betrachtende Elemente zurück, es überwiegt der subjektiv gefühlhafte Ton, in dem sich die zumeist gehobene Stimmung des Sängers ausdrückt. Es gibt auch reine Erzähllieder , in denen das musikalische Moment für die Erzählung ein größeres Publikum gewinnen soll.
     
Dem Lied wurden in der antiken Mythologie magische Kräfte zugeschrieben. So war es keinem anderen Menschen gestattet, einen Blick in das Reich des Todes zu werfen, als dem «göttlichen» Sänger Orpheus. Doch die Zauberkraft des Liedes birgt auch Gefahr in sich: Odysseus läßt seinen Reisegefährten die Ohren mit Wachs verstopfen und sich selbst an den Mast des Schiffes festbinden, um nicht dem zauberischen Gesang der Sirenen zu erliegen.
      Heutzutage entfaltet das Lied seine Faszinationskraft am meisten in der Pop-Kultur, deren Produkte die Menschen in Ekstase versetzen.
     


Phasengliederung und periodisierung

Als gesamteuropäisches Phänomen stellt die Aufklärung trotz bestimmter übergrei- fender Ziele und Gedankenmotive keine einheitliche Epoche dar; sie zerfällt viel- mehr in unterschiedliche Phasen, in denen heterogene Tendenzen vorh .....
[ mehr ]
Index » Ideen- und wirkungsgeschichtliche Aspekte der Epoche » Allgemeine Tendenzen

'und vietnam und ...: oder keine preislieder für freiheitskrieger

Frieds engagiertes Schreiben mündet schließlich in eine solche Verweis-Anthologie von Aufklärungsgedichten ein, deren komplexe Netzwerkstruktur für die Literaturkritik die Phase einer relativ 'kurze Konjunktur des Protestgedichts" einläuten sollte. Berühmt - und auch berüchtigt - wird Fried durch .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Lyriker des 20. Jahrhunderts (Deutschsprachige)

Das nibelungenlied (ca. i200) - heldenepos

Was für die Griechen die >Ilias< war, war lange Zeit für die Deutschen das >NibelungenliedKing des NibclungetK von Richard Wagner etwa oder dem Nibelungen-Drama Hebbels oder ganz einfach als Sagensehatz in Jugendbuchausgaben. Der Held Siegfried, der hinterhältige I lagen, der Zwerg Alberich und das .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Binnengliederung der epoche

Versuche einer Binnenstrukturierung des Expressionismus setzen übli- cherweise drei Phasen der Epoche an . Die ersten Jahre der Bewegung werden häufig als Frühexpressionismus bezeichnet. Der Terminus zielt auf die ideelle, soziale, organisatorische und publizistische Konstitution der Epoche ab. Hier .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Nibelungenlied

Das Nibelungenlied ist eines der bedeutendsten höfischen Heldenepen des deutschen Mittelalters. Es fasst Stoffe der Völkerwanderungszeit , die über Jahrhunderte mündlich überliefert und in ihrem historischen Gehalt bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurden, zu Bildern von der Pracht höfischen Leben .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Der literaturbegriff als bindeglied

In den obigen Abschnitten wurde eine Differenzierung vorgeschlagen, mit der Handlungen im Literalursyslem auf drei verschiedene Handlungsebenen verteilt werden. Dieser Lösungsweg ermöglicht, in einer sinnvollen Weise von literarischen und nicht-literarischen Handlungen innerhalb des Literatursystems .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Handlungsebenen, Differenzierung und Einheit des Literatursystems - Achim Barsch

Rolandslied

Das aus 4002 zehnsilbigen Versen bestehende und in 290 Strophen gegliederte Rolandslied ist das bedeutendste Beispiel der altfranzösischen Heldenepik, der »Chansons de geste«, und Teil des Karolingerzyklus, also der Sagen um Kaiser Karl den Großen . Aus dem historischen Rahmen - der Kampf Karls geg .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Abendlied - matthias claudius

Mit dem Titel Abendlied stellt sich Claudius in eine bestehende Tradition. Trotz antik-mythischer und christlicher Präformationen konstituierte sich das Abendlied »als selbständige poetische Gattung, als volkssprachliches Gegenstück zum >Te lucis ante< der Kirche, als Abendgebet des Dichters« erst .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Kriegslied - matthias claudius

s ist Krieg! s ist Krieg! O Gottes Engel wehre, Und rede Du darein! s ist leider Krieg - und ich begehre Nicht schuld daran zu sein! 5 Was sollt ich machen, wenn im Schlaf mit Grämen Und blutig, bleich und blaß, Die Geister der Erschlagnen zu mir kämen, Und vor mir weinten, was? Wenn wackre .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Mailied - johann wolfgang von goethe

Wie herrlich leuchtet Mir die Natur! Wie glänzt die Sonne! Wie lacht die Flur! 5 Es dringen Blüten Aus jedem Zweig Und tausend Stimmen Aus dem Gesträuch Und Freud und Wonne 10 Aus jeder Brust. O Erd , o Sonne O Glück, o Lust, O Lieb , o Liebe, So golden schön 15 Wie Morgenwolken Auf jenen Höhn .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Volkslied und volksballade

Schon in der ritterlichen Zeit bemächtigte sich das Volk des Minneliedes, das nun auf anderem Boden und in anderer Luft weitergedieh. Jetzt wurde es nicht mehr vom Ritter, sondern von Angehörigen des Volkes, von Handwerkern, Schulmeistern, Soldaten, Jägern gesungen oder neu gedichtet, wanderte von M .....
[ mehr ]
Index » DIE DICHTUNG DER RITTERLICHEN WELT

Paul gerhardt (i607-i676): abend-lied - die güldnen waffen gottes

In Luthers Kirchenlied haben Natur und Landschah im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten noch keinen Platz. Nacht ist Sündennacht oder aber Nacht des neuen Lichts, also Weihnacht . Das Verschwinden der Sonne löst die Sehnsucht nach Gottes Licht aus . Naturerscheinungen bleiben abstrakt und geben nur .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Lieder zur Glaubensstärkung

Volkslied: röslein auf der heiden -johann wolfgang goethe (i749-i832): heidenröslein

Röslein auf der Heiden Sie gleicht wohl einem Rosenstock Drum g liebt sie mir im Herzen; Sie trägt auch einen roten Rock Kann züchtig, freundlich scherzen; Sie blühet wie ein Röselein, Die Bäcklein wie das Mündelein; Liebst du mich, so lieb ich dich, Röslein auf der Heiden. Der die Röslein wird br .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Der lange Atem des Volkslieds

Liedersammlungen

Der erste Minnesänger, von dem bekannt ist, daß er selber seine Lieder gesammelt hat und aufschreiben ließ, war Ulrich von Liechtenstein. Unstimmigkeiten in der Zählung der Lieder weisen darauf, daß Liechtenstein bei der Ausarbeitung des >Frauen-dienstes< auf eine bereits vorhandene Sammlung seiner .....
[ mehr ]
Index » Exkurs über die Literatur der DDR (1949-1990)

Rose ausländer (i90i-i988): bukowina - viersprachig verbrüderte lieder

Die Bukowina, das ehemalige »Kronland« der österreichisch-ungarischen Monarchie, war das Stammland einer großen Zahl jüdischer Schriftsteller, seine Hauptstadt Czernowitz fast ein »Klein-Prag« am Pruth. In ihren Erinnerungen zählt Rose Ausländer sie auf: »Paul Celan, Alfred Margul-Sperber, Immanuel .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Kain und Abel

Johann gottfried herder: volkslieder

Entstehung Im September 1773 kündigte Herder dem Verleger Hartknoch in Riga 'ein Bändchen alte Volkslieder" an. Es war eine Sammlung in zwei Teilen, deren jeder in zwei Bücher unterteilt war. Der erste Teil war überschrieben Englisch und Deutsch, der zweite Englisch-Nordisch und Deutsch. I. 1 enthi .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Lyrik

Kinderlied

Der Begriff Kinderlied hatte neben Kinderreim" im 19. und auch noch im 20. Jahrhundert eine überragende Bedeutung, da er teilweise die Funktion eines Oberbegriffs für Kinderlyrik innehatte . Allerdings ist - vom literarischen Standpunkt aus gesehen - das Kinderlied insofern keine eigenständige Ga .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » KURT FRANZ

Matthias claudius - abendlied

Der Mond ist aufgegangen, Die goldnen Sternlein prangen Am Himmel hell und klar; Der Wald steht schwarz und schweiget, Und aus den Wiesen steiget Der weiße Nebel wunderbar. Wie ist die Welt so stille, Und in der Dämmrung Hülle So traulich und so hold! Als eine stille Kammer, Wo ihr des Tages Ja .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Gottfried keller - abendlied

Augen, meine lieben Fensterlein, Gebt mir schon so lange holden Schein, Lasset freundlich Bild um Bild herein: Einmal werdet ihr verdunkelt sein! Fallen einst die müden Lider zu, Löscht ihr aus, dann hat die Seele Ruh; Tastend streift sie ab die Wanderschuh, Legt sich auch in ihre finstre Truh. No .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Else lasker-schüler - ein lied

Hinter meinen Augen stehen Wasser, Die muß ich alle weinen. Immer macht ich auffliegen, Mit den Zugvögeln fort; Buntatmen mit den Winden In der großen Luft. O ich bin so traurig — — — — Das Gesicht im Mond weiß es. Drum ist viel samtne Andacht und nahender Frühmorgen um mich. Als an de .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Siebenbürgisch-sächisches volkslied - der drum - der traum

DER DRUM Ech gang an mänes Vueters Guerten niderlua und schliufa, ech draeme mer a Draemeleng, at schnuat iwer mech; ja, ja, at schnuat iwer mech. Et bläten ok drua Ruiselenj, da hangen iwer mech, diu nüm ech da drua Ruiselenj und bund mer ene Krunz; ja, ja, und bund mer ane Krunz. Und da .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Banater volkslied - ich bin e schwob

Ich bin e Schwob vum Schwoweland, Ich hau fünf Finger an jeder Hand, Esse un trinke kann ich gut Un rede tu ich wie s mer kummt. Die Banater große Buwe, Die sin so maschtich wie die Ruwe, Un wann se gehn uf de Kerweihball — Na so was find t mer net üwerall! Un wann se fahre in de Plug, No ste .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Nikolaus schmidt - das lied der unterdrÃœckten

Ich bin ein Sohn des Staubes, Ich bin ein Sohn des Lichts, Ich bin das Sturmgeläute Des großen Weltgerichts. Kein weiser Lehrer war es, Der mir zum Singen riet, Mir gab ein Gott die Leier, Mir gab ein Gott das Lied. Es wandelt meine Seele Tief in der Unterwelt, Und lächelnd überschaut sie Das helle .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Alfred kittner - kaspar-hauser-lied

Was sollen mir die Tage, Was soll ich in der Welt? Ich trage meine Klage, Zertrümmert und zerschellt. Ich stehe bang und frage Und staun, wie alles flieht. Das Leben ist wie Sage, Das Blühen ist wie Lied. So staun ich blau und trage Tief innen sanften Traum. Mir starben Wort und Waage, Ich wachse .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Liedtke, hartwig

Biografie: *17.9.1 in Paderborn. Dr. H. Liedtke studierte Psychologie und Medizin in Berlin, Mainz und Köln. Er ist als Spezialist für arthroskopische Gelenkoperationen und Handchirurgie in einer chirurgischen Gemeinschaftspraxis in Köln tätig und seit vielen Jahren Mitglied des Kabaretts »Mediziner .....
[ mehr ]
Index » Autoren » Deutschsprachigen Krimi-Autoren

Wolfgang steinitz - deutsche volkslieder demokratischen charakters aus sechs jahrhunderten

[•••] Das Volkslied wird vom werktätigen Volke getragen, das an seiner Gestaltung schöpferisch teilnimmt, mitarbeitet. Ohne diese Mitarbeit gibt es meines Erachtens kein Volkslied. Die Teilnahme oder Mitarbeit drückt sich am untrüglichsten und eindeutigsten in den Varianten aus, im Umsingen, .....
[ mehr ]
Index » Textsammlung zur deutschen Literaturgeschichte

 Tags:
Lied    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com