Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Interpretation

Interpretation




Interpretation meint zweierlei: 1. die deutende Realisierung von Kunstwerken und 2. die erklärende Auslegung von Texten, und zwar sowohl von literarischen als auch von theologischen und juristischen Texten. Dieser Art von Interpretation liegt die Schwierigkeit zugrunde, daß Texte sich nicht unmittelbar erschließen, sondern zu ihrem Verständnis erst deutend Zugang gefunden werden muß . Das Interpretationsverfahren ist abhängig vom Erkenntnisinteresse. Als Teil der —»Literaturwissenschaft ist die Interpretationstechnik Gegenstand z. T. heftiger Debatten. Idealtypisch lassen sich zwei grundlegend verschiedene Positionen unterschei-den: 1. die werkimmanente Interpretation, 2. die soziologische Interpretation. In der Regel werden mehrere Fragestellungen zugleich an den Text herangetragen, so daß beide Verfahren, allerdings mit unterschiedlicher Gewichtung, angewendet werden .

      Die werkimmanente Interpretation versucht den Text aus sich selbst heraus zu deuten, indem sie in größtmöglicher Nähe zum Text nur Fragestellungen zuläßt, die sich unmittelbar aus seiner Form, seiner Struktur oder seinem —»Gehalt heraus ergeben. Diese intensive Beschäftigung mit dem Text läßt höchstens noch gattungsspezifische Fragestellungen zu.
      Anders die soziologische Herangehensweise, die das Werk in erster Linie als historisches Zeugnis betrachtet und z. B. danach fragt, wie sich gesellschaftliche Verhältnisse im Kunstwerk widerspiegeln oder welche Funktion Literatur im jeweiligen historischen Zusammenhang hat. Diese Herangehensweise birgt die Gefahr in sich, die Besonderheit des Kunstwerks nicht zu berücksichtigen.
      In der heutigen Literaturwissenschaft werden meist verschiedene Interpretationsansätze miteinander verbunden, um sich den Texten anzunähern.
     


Schuld, desillusionierung und tod - zur interpretation des schlusses

Der problematische Schluß des Romans hat Lesern, Kritikern und Interpreten immer wieder Rätsel aufgegeben. Warum endet die so hoffnungsfroh begonnene Bildungsgeschichte des grünen Heinrich mehr oder minder abrupt in Düsternis und Tod? Zudem stellt sich die Frage, ob die häufig vertretene Ansicht tat .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Keller: ,Der grüne Heinrich

Leitlinien der interpretation

Die Interpretation bezieht sich auf die von Paul Raabe als Fischer-TB 1078 herausgegebene Ausgabe sämtlicher Erzählungen . Sicherlich erfüllt der vorliegende Text, der mit einem ,märchenartig idyllischen, Harmonie suggerierenden Abschnitt einsetzt, kaum die Kennzeichen einer 'Novelle". Allerdings .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Franz Kafka: Das Urteil

Interpretation

Schon im Titel „Traumnovelle" deutet Schnitzler an, was ihm besonders wichtig erscheint. Die Bedeutung, die die Psychoanalyse dem Traum zumißt, ist außerordentlich groß. Der Traum enthält den Schlüssel zum Unbewußten im menschlichen Leben. Freud hat bei der Psyche des Menschen unterschieden zwische .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Novellen » Arthur Schnitzler: Traumnovelle

Interpretation dreier gedichte: sainte; tventail (de mme. mallarme); surgi de la croupe

Es empfiehlt sich, zur Einführung in diesen schwierigen Autor zunächst drei seiner Dichtungen zu besprechen. Das geht nicht ohne einige Pedanterie ab. Der erste Text ist Sainte , dessen endgültige Fassung 1884 entstand. Der des Französischen mächtige Leser möge sich, wie auch bei den folgenden Gedi .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Ses purs ongles (interpretation)

1887 redigierte Mallarme die endgültige Fassung eines titellosen Sonetts, das mit den Worten beginnt: Ses purs ongles... . Es sei hier zur Verdeutlichung jenes sachlich negierenden, sprachlich erschaffenden Verfahrens seiner Lyrik angeführt. Die Erstfassung hatte zwar einen anderen Wortlaut, verlie .....
[ mehr ]
Index » Autoren » MALLARME

Lektüre - kritik - interpretation: formen der aneignung

Lektüre, Kritik, Interpretation sind Formen der Literaturaneignung, die in unterschiedlicher Weise, aber in untrennbarem Zusammenhang miteinander, die literarische Tätigkeit und die litcra-turwisscnschahlichc Arbeit bestimmen. Ihre Erörterung zu Beginn dieser Einführung verfolgt den Zweck, den prakt .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Literaturaneignung als kommunikative Praxis

Methodische praxis der interpretation

Methode ist der systematische und reflektierte Zusammenhang von Operationen beim Erkennen und Verändern eines Gegenstandes. Methodisch vorgehen heißt, die Ausgangsbedingungen der eigenen Arbeit kennen, ein Erkenntnis- bzw. Handlungsziel definieren und die Prinzipien und Verfahren formulieren, nach d .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Literaturaneignung als kommunikative Praxis

Arbeitsschritte einer methodischen interpretation

Als Arbeits- und Darslclhingsformen im Zusammenhang einer methodischen Interpretation lassen sich Textbeschreibung, Textanalyse und Interpretation unterscheiden. Diese drei Möglichkeiten, sich über das literarische Werk zu verständigen, hängen eng miteinander zusammen und es ist nicht daran gedacht, .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Literaturaneignung als kommunikative Praxis

Gegen interpretation

Noch zu Beginn der siebziger Jahre schien es erstrebenswert, die auf unterschiedliche Weise - von der phänomenologischen über die sozialgeschichtliche bis zur psychoanalytischen und historischmaterialistischen - hermeneutisch fundierten Methoden der Literaturwissenschaft mit den an Saussure anschlie .....
[ mehr ]
Index » Grundfragen der Textanalyse » Problematisierungen der Hermeneutik im Zeichen des Poststrukturalismus

Stilanalyse und werkinterpretation

Stilanalyse und Werkinterpretation, so unterschiedlich sich einzelne Richtungen präsentieren mögen, haben doch dies gemeinsam, daß sie sich dezidiert gegen die Reduktion literarischer Texte auf Stoffe und Quellen wie gegen die Reduktion auf Spiegelungen der Geistesgeschichte wenden. Sie interessier .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Formen - textimmanenter - Analyse

Gegen positivismus und geistesgeschichte: die »kunst der interpretation«

3.1 Positivismus und Geistesgeschichte Wie Spitzer hat auch Emil Staiger sich gleichermaßen gegen den >Positivismus< wie gegen die >Geistesgeschichte< gewandt. Wichtigste Eigenarten des >Positivismus< sind seine Orientierung am naturwissenschaftlichen Methodenideal und die Konzentration auf die Erh .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Formen - textimmanenter - Analyse

Zur kritik der »immanenten interpretation«

Gegen einige naheliegende Mißverständnisse der »immanenten Interpretation« hat sich Staiger selbst entschieden verwahrt: »Sowie man sich entschlossen hatte, einzig dem dichterischen Wort zu dienen, geriet man in die Versuchung, eine falsche Konsequenz zu ziehen. Man kümmerte sich überhaupt nicht m .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Formen - textimmanenter - Analyse

Von der werkinterpretation zur form- und funktionsanalyse im soziokulturellen kontext

Wolfgang Kayser gehört mit Staiger zu den Hauptvertretern der Werkinterpretation. Sein erstmals 1948 erschienenes Buch »Das sprachliche Kunstwerk« war für Generationen von Germanistinnen und Germanisten eine Einführung in die Literaturwissenschaft oder mindestens eine Einführung in die Werkinterpret .....
[ mehr ]
Index » Verfahren der Textanalyse » Formen - textimmanenter - Analyse

Molieres «tartuffe» - interpretation eines klassischen dramas

Die Komödie « Le Tartuffe ou L Imposteur », das fünfzehnte der erhaltenen 33 Stücke Molieres, war zu seiner Zeit und ist noch heute das beliebteste und meistgespielte Werk des französischen Theaters. Es ist zugleich typisch für die Kunstgesinnung des späten 17. Jahrhunderts und eignet sich daher .....
[ mehr ]
Index » Beispiele der Texthermeneutik

Sozialgeschichtliche interpretation

Sozialgeschichtliche Interpretation bedeutet, daß nicht beansprucht wird, alle Texte oder literarische Phänomene könnten durch die Rückbindung an ihre soziale Situation besser verstanden werden; auch nicht, daß sich durch solche Rückbindung literarhistorische Kohärenz zwischen den Werken ergibt. Die .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Werkimmanente interpretation

Eine Zuspitzung auf das individuelle Werk erfuhr die Geistesgeschichte in der sogenannten werkimmanenten Interpretation. Galt das Interesse der Geistesgeschichte dem Verständnis von Leben, Werk und Epoche, so richtete die werkimmanente Interpretation den Blick auf die ästhetische Autonomie des einz .....
[ mehr ]
Index » Literaturwissenschaft und Systemtheorie » Methoden und Literaturtheorien

 Tags:
Interpretation    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com