Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Held

Held



Hauptperson in —»Drama und —»Epik. Gleichsam positive Helden sind die Helden der—»Barock-Dichtung. Der hier aktiv handelnde Held tritt als Vorbild auf. Dieses Image wandelt sich im Laufe der Literaturgeschichte ins Gegenteil. Im bürgerlichen —* Roman wirkt der Held negativ, ist passiv, leidend und labil. Nur in der—»Trivialliteratur kann er sich als Träger positiver Ideale weiter halten. Im —»Antihelden haben die Romanautoren jüngster Zeit ihre Symbol figur gefunden.


     


Modifikation des klassizistischen heldentyps bei schlegel

Auf einer akademischen Festveranstaltung des Jahres 1751 erklärt Gottsched befriedigt, daß im Zeitraum zwischen 1730 und 1750 annähernd 50 Trauerspiele veröffentlicht worden seien, davon die Hälfte Originalwerke . Der hier konstatierte Produktivitätsschub förderte freilich auch die Entfaltung neuer .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Tragödie der frühen Aufklärung

Agathon als held einer bildungsgeschichte

Manche Interpreten haben bezweifelt, ob der Titelheld des Wielandschen Agathon überhaupt eine Entwicklung durchläuft, die sich als Bildungsprozeß auffassen ließe. Sie folgerten aus diesem Zweifel, daß man das Buch nicht als Bildungsroman verstehen könne . In der Tat scheinen manche Bemerkungen des .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Zur rolle des helden

Novalis hat seinen Roman um eine zentrale Figur herum aufgebaut, und er hat diese Figur einen Entwicklungsprozeß durchlaufen lassen. An dieser Struktur hat er auch in seinen romantheoretischen Überlegungen aus den Jahren 1797 und 1798 festgehalten: „Dieser Wechsel, oder die Veränderungen Eines Indiv .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit » Das Bildungskonzept des ,Heinrich von Ofterdingen

Stellung des helden zur welt

Die einleitenden Partien des Romans lassen keinen Zweifel daran, daß die reichen Anlagen des Helden erst durch die Erfahrung zu voller Entfaltung kommen werden. Albano scheine, so heißt es, 'ein dunkler Edelstein von zu vieler Farbe zu sein, den die Welt, wie andere Juwelen, erst durch Holschleifen .....
[ mehr ]
Index » Goethezeit » Jean Paul: Titan

Die bildung des helden - ein individueller entwicklungsprozeß?

Hinter der Formulierung dieser Frage verbergen sich gleich zwei Probleme, die eng aufeinander bezogen und für die Interpretation des Nachsommer als Bildungsroman wesentlich sind: Ist Heinrich Drendorf ein unverwechselbarer, psychologisch glaubwürdiger Charakter oder ist er eher ein exemplarisch geme .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Stifter: ,Der Nachsommer

Der grüne heinrich als held einer bildungsgeschichte

Das Subjekt, die Gesellschaft und das Problem der Identität Der grüne Heinrich als Held seiner Bildungsgeschichte geht einen Weg, an dessen Ende ein hohes Ziel steht, nämlich die Selbstfindung des Individuums. Gefordert ist - ganz im Sinne des klassischen Bildungsromans Goethescher Prägung - die Au .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Keller: ,Der grüne Heinrich

Hans castorp als held einer bildungsgeschichte

Manche Interpreten des Zauberberg haben die These vertreten, daß der Held des Buches sich gar nicht wandle und entwickle. Man meinte, seine Geschichte bleibe ohne Resultat und er sei am Ende keineswegs zu neuen und höheren Gesichtspunkten vorgedrungen. Gelegentlich wurde behauptet, daß der Roman mit .....
[ mehr ]
Index » 20. Jahrhundert » Thomas Mann: ,Der Zauberberg

Das nibelungenlied (ca. i200) - heldenepos

Was für die Griechen die >Ilias< war, war lange Zeit für die Deutschen das >NibelungenliedKing des NibclungetK von Richard Wagner etwa oder dem Nibelungen-Drama Hebbels oder ganz einfach als Sagensehatz in Jugendbuchausgaben. Der Held Siegfried, der hinterhältige I lagen, der Zwerg Alberich und das .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Meisterwerke

Vom mythos des heldischen

Die Nationalsozialisten griffen Remarque deshalb so scharf an und verbrannten stellvertretend auch für die andere Antikriegsliteratur seine Bücher, weil er die ideologische und materielle Wiederaufrüstung gefährdete. Seine Warnung vor dem Mißbrauch der Jugend durch militärische Erziehung und Idealis .....
[ mehr ]
Index » Von der Weimarer Republik bis zum Ende des Dritten Reiches

Über bücher, die junge kriegen, und über unsterbliche serienhelden

Bücher sind gesellige Einzelgänger. Jedes für sich ist einzigartig und doch findet man es auf Regalen zusammen mit vielen anderen Büchern. Noch dazu schreiben ihre Autoren eins nach dem anderen. Am Ende seines Schriftstellerlebens kann sie ihr Verfasser dann zufrieden im Regal betrachten, wie sie da .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Fortsetzung folgt lebenslänglich

Unsterbliche figuren - die serienhelden

Manchmal schaffen sich Dichter selber solche Mythen und Geschichten, die nach Fortsetzung drängen. Das geschieht mitunter unbewusst, wie bei dem schottischen Schriftsteller Arthur Conan Doyle. Er merkte gar nicht, dass er einen Serienhelden ins Leben gerufen hatte, als er 1887 das Buch »Eine Studie .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Fortsetzung folgt lebenslänglich

Helden, die älter werden dürfen

Wahrscheinlich hast du die ganze Zeit schon an die Fortsetzungsromane mit Harry Potter gedacht, die hier gut hineinpassten, aber ich behandle die Bücher im nächsten Kapitel mit dem Titel »Schöpfungsgeschichten«. So viel kann man aber sagen: Harry Potter trug die Idee der Fortsetzung schon von Anfang .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Fortsetzung folgt lebenslänglich

Uwe kolbe (geb. i957): hineingeboren - stacheldrahtlandschaft

Am Prenzlauer Berg in Berlin wuchs Uwe Kolbe auf und Johannes Bobrowski war einer seiner väterlichen Freunde. Hineingeboren - den Titel des Gedichts trägt auch die Sammlung von 1980, sein erster Band überhaupt. Hineingeboren ist Kolbe in die DDR. Er ließ sich nicht als Jubelpoet missbrauchen. Andere .....
[ mehr ]
Index » Stationen der deutschen Lyrik » Dichtung im Schatten der Mauer

Prometheische helden

Neben dem Prinzip des explained supernatural zeigt sich der Einfluß der Rationalismus-Irrationalismus-Dichotomie in der phantastischen Literatur in der Gestaltung und dem Schicksal der herausragenden Anti-Helden des Genres. Jähzornige Tyrannen und teuflische Schurken wie Manfred, der Usurpator in Wa .....
[ mehr ]
Index » Sichtweisen der Moderne II: Phantastik und Schrecken » Phantastik und Rationalismus

Heldensage

Zu den im weiteren Sinne mythischen Erzählungen gehört auch die germanische Heldensage. Sie schildert, poetisch stilisiert, Vorgänge aus dem Zeitraum zwischen dem 4. und 6. Jahrhundert, der Völkerwanderungszeit. Die Heldensage ist eine gesamtgermanische Dichtungsgattung, was durch die Zeit ihrer Ent .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

En toutes choses, son mol acharnement - die einverstandenen helden im neuen französischen roman

1. So sehr die Kritik der achtziger Jahre in Deutschland wie in Frankreich die Rückkehr zum Erzählen begrüßte, so wenig kam sie umhin, auch befremdliche, skurrile oder groteske Elemente in der Prosa eines Thomas Strittmatter, eine "Dramaturgie der Löcher" in den Miniaturen von Jean-Philippe Toussai .....
[ mehr ]
Index » Die Generation der 80er Jahre

Die verführung zum heldentum - eilif

Der Feldhauptmann : 'In dir steckt ein junger Cäsar" . Salomon-Song: 'Ihr saht den kühnen Cäsar dann / Ihr wißt was aus ihm wurd" . Die Beziehung ist eindeutig: 'Kühnheit" gehört zu den Tugenden, 'die gefährlich sind auf dieser Welt" . 'Wann ein Feldhauptmann oder König recht dumm ist und er führt .....
[ mehr ]
Index » Rollencharaktere und Sozialtypen

 Tags:
Held    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com