Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Geistliches Drama

Geistliches Drama



oder geistliches Spiel. Seit dem 10. Jahrhundert wurde den Gläubigen die biblische Geschichte auf der Bühne vorgespielt, vor allen Dingen zu Ostern und Weihnachten. Im 14. Jahrhundert verlagerten sich diese Vorstellungen von der Kirche auf Marktplätze und in Säle; sie wurden in der jeweiligen Landessprache gegeben und nicht mehr in lateinisch .
      Aus dem —»Osterspiel entwickelte sich das—» Passionsspiel, in dem Christi Leidensgeschichte miteinbezogen wurde in das österliche Heilsgeschehen. Die Passionsbruderschaften, aus der Bürgerschaft der Städte bestehend, führen diese Spiele durch, nicht mehr der Klerus. Auch das —»Weihnachtsspiel ist ein geistliches Drama. Im 15. und 16. Jahrhundert verteilen sich die Aufführungen oft auf mehrere Tage, Massenszenen und unzählige Schauspieler tragen zu ihrer Beliebheit bei. Chorgesang und Gebete machen aus den Vorführungen für die Gläubigen gleichzeitig eine rituelle religiöse Handlung. Diese Bürgerspiele sind in den Städten bis zur Reformation eine ungeheure


Attraktion. Martin Luther aber lehnt sie ab, und somit sind diese Vorstellungen mit —> Happening-Charakter auf die katholischen Städte beschränkt.
      Eine Renaissance erleben die geistlichen Spiele in der—» Romantik, wiewohl sich diese Stücke nicht recht durchsetzen können. In unserem Jahrhundert weitere Versuche u. a. durch: Hugo von Hofmannsthal, «Jedermann» und den Anthroposophen Carl Orff, «Co-moedia de Christi resurrectione» ,«LudusdenatoInfantemirifi-cus» , «De Fine Temporum-Vi-gilia» .
     


Vom schultheater zum kunstdrama

Stärker noch als andere Gattungen ist das Schauspiel der Aufklärung geprägt durch die literarische Entwicklung des 17. Jahrhunderts. Zum wesentlichen Faktor der theoretischen Selbstverständigung avanciert dabei das Prinzip der Kritik: das deutsche Drama, das im Gefolge Gottscheds nach annähernd 50jä .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Drama zwischen Barock und Aufklärung

Verfall des dramas um i700

Auf sehr einprägsame Weise spiegelte sich die Krise der voraufklärerischen Dramatik in der zeitgenössischen Theaterszenerie. Bis weit ins 18. Jahrhundert hinein blieben im deutschen Sprachbereich die Wandertruppen dominierend, die sich nach dem Vorbild der englischen Komödianten formiert hatten. Ihr .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Drama zwischen Barock und Aufklärung

Trauerspieltheorie der hamburgischen dramaturgie

Der allmählich sich vollziehende Wertwandel, der zur Abkehr von der heroischen Tragödie führte, trat zuerst im Bereich der Ãœbersetzungen zutage, wo seit der Mitte der 50er Jahre die französischen Autoren - mit Ausnahme Voltaires - ihre Spitzenstellung den Engländern überlassen mußten. Nicht mehr Co .....
[ mehr ]
Index » DRAMA UND THEATER » Das bürgerliche Trauerspiel

Spielarten des dramas

In einem etwas heftigen Hiatus setzt nach der Analyse lyrischer Texte die Interpretation von Dramen ein; auf die Kleinform folgt die Großform, sogar, da der Roman nicht behandelt wird, die ,größte im vorliegenden Band. Sprachlich und konzeptionell weniger konzentriert als die Lyrik, mag das Drama .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Lyrisches drama: der tod des tizian

Die Gattung des lyrischen Dramas wird dem Leser nicht eben häufig begegnen, ist sie doch auf die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert beschränkt . Daraus kann, wer mag, folgern, dass die Methodik zur Analyse dieser kurzlebigen Gattung verzichtbar sei. Das lyrische Drama bietet aber, als eine Zwitterga .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Stellenwert, thematik und struktur der dramatischen literatur

Die geschichtlichen Ereignisse der Jahre 1849—90, die sich auf die politische Situation der Sachsen in Siebenbürgen nachhaltig auswirkten, verwiesen die Dichtung auf das Gebiet des historischen Schauspiels. Die dramatische Behandlung geschichtlicher Stoffe mit unverkennbarer Zeitbezogenheit erweis .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Traugott teutsch - das dramatische werk

Das dramatische Werk von Traugott Teutsch umfaßt zwei historische Stücke: Sachs von Harteneck und Johannes Honterus . Teutsch hat auch ein Lustspiel, Hannibal Heimchen, geschrieben1, das er aber später vernichtete2; es soll zum Teil Dichtung, zum Teil Wahrheit enthalten haben 3. Bei den geschichtli .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Michael albert - das dramatische werk

Die Hinwendung Michael Alberts zur Dramatik ist gleichermaßen auf persönliche und geschichtliche Beweggründe zurückzuführen. Zunächst war es der Erfolg, den sein Dichterfreund Traugott Teutsch mit der Schwarzburg gehabt hatte, der Albert dazu bewog, selbst heimische Stoffe aufzugreifen und dramatis .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Thematik, problemstellung und spielarten der dramatischen dichtung

Ein- und Zuordnung der dramatischen Werke der Epoche 1890—1918 zu einem Gesamtbild werden durch die Vielzahl der vorliegenden Stücke und durch deren mangelnde künstlerische Reife erschwert. Trotzdem sei hier der Versuch gewagt, bemerkenswerte Leistungen im Bereich des dramatischen Schaffens za ver .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Johann leonhardt - dramatik

Der Bildungsweg und auch die literarischen Arbeiten Johann Leonhardts stehen im Zeichen des 19. Jh., es läßt sich vor allem der Einfluß M. Alberts, T. Teutschs und Fr. W. Schusters feststellen. Leonhardt schrieb seine Dramen in einer Zeit, in der Vertreter jüngerer Generationen ihre Zweifel an den e .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Michael königes - dramatik

Michael Königes wurde 1871 in Zeiden als Sohn eines wohlhabenden Bauern geboren. Der Vater untersagte dem überdurchschnittlich Begabten nach Abschluß der Volksschule eine weitere Ausbildung und bestimmte ihn zum Bauernberuf. So verbrachte Michael Königes sein Leben auf dem Grundbesitz an der Burzen .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Anna schuller-schullerus - dramatik

Wenn man dokumentarisch untermauerte Werturteile zum Publikumserfolg des dramatischen Erstlings der Anna Schuller-Schullerus Am zwin Krezer diachronisch vergleicht, so wird die Behauptung Karl Kurt Kleins belegt, sie habe 'nicht nur die besten mundartlichen Erzählungen geschrieben, sondern auch das .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Stationendrama

Unter die bedeutsamsten literarischen Innovationen der Epoche ist die Entwicklung des Stationendramas als eine gänzlich neuartige Form des Theaterstücks zu rechnen . Vorbereitet durch einige Szenen August Strindbergs und bereits angelegt in der episodisch-fragmentarischen Struktur der frühen Einakte .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Aspekte und Geschichte der Literatur

Verkündigungs-, wandlungs-und aktivistisches drama

Zur Kategorisierung der expressionistischen Dramatik hält die For- schung noch eine Reihe weiterer Begriffe bereit, die jeweils auf wichtige inhaltliche Aspekte abheben . Viele Texte prägt ein starker appellativer Gestus. Unter Einsatz der verschiedensten bühnentechnischen Mittel zeigen sie .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Aspekte und Geschichte der Literatur

Fiktion in lyrischen und dramatischen texten

Vor dem Hintergrund der Präzisierung des Fiktionsbegriffs im Hinblick auf narrative Texte stellt sich die Frage nach Auswirkungen dieser Präzisierung auf die Rede von Fiktion in bezug auf Lyrik und Drama. Fiktion und Lyrik Die Diskussion über die Fiktionalität von lyrischen Texten gehört zu .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Literatur und Fiktion

Fiktion und drama - das drama: text, partitur, bühnenrealisation

Die Großgattung Drama wird häufig ganz selbstverständlich zusammen mit der Fpik als liktionale Gattung bezeichnet: man spricht von epischer und dramatischer Fiktion oder unterscheidet zwischen Drama als pragmatischer Fiktion und Epik als semantischer Fiktion. So wird der Eindruck erweckt, als ha .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Literatur und Fiktion

Das drama als direktive sprachhandlung

Eine literaturwissenschaftliche Betrachtung des Dramas sollte sich m. E. vor allem mit den strukturellen Merkmalen des dramatischen Textes, verstanden als rein schrift-sprachlichem Text, befassen. Das auffalligste Merkmal von Dramentexten ist ohne Zweifel, daß sie in der Regel aus zwei verschiedene .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Literatur und Fiktion

Das drama als lesetext

Texte, deren Struktur eine gewisse lllokution indiziert, können unabhängig von dieser lllokution auch anders rezipiert werden. So können Dramen-Texte - auch wenn sie als potentiell auf der Bühne realisierbar und nicht von vornherein als Lesedramen geschrieben worden sind - nicht nur im Hinblick auf .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Literatur und Fiktion

Die anfänge des deutschen dramas

Das deutsche Drama erwuchs aus religiösen Feiern. Seine Keimzelle war die Feier der Auferstehung in der Kirche. In der Erzählung des Osterevangeliums von den drei Marien, die das heilige Grab am Ostermorgen besuchten, durch einen Engel die Auferstehung des Heilandes erfuhren und im Auftrage des Eng .....
[ mehr ]
Index » DIE DICHTUNG DER RITTERLICHEN WELT

Drama 'die familie schroffenstein

In der Tragödie 'Die Familie Schroffenstein" gestaltet er den Kampf zweier feindlicher Adelsgeschlechter, der zum Schluß auch noch die Kinder der beiden Familien durch Haß, Trug und Sinnenverwirrung vernichtet. Der 'Robert Guiscard" ist Fragment geblieben. Die Tragödie sollte die letzten Augenbli .....
[ mehr ]
Index » ZWISCHEN KLASSIK UND ROMANTIK

Drama der zeit

Wie die Dichter des Vormärz , so griffen auch zwischen den beiden Weltkriegen manche Dichter bewußt und direkt in das politische Tagesgeschehen ein. Im Naturalismus hatte sich die soziale Frage die Bühne erobert. Audi jetzt ist das Drama das wirksamste Sprachrohr für jene Dichter, welche die politi .....
[ mehr ]
Index » DAS ZWANZIGSTE JAHRHUNDERT » Drama der Zeit

Hans fallada: »wolf unter wölfen« (i937) - dramatisierende erzählung

Die Weimarer Republik in der Zerreißprobe »Es ist Berlin, Georgenkirchstraße, dritter Hinterhof, vier Treppen, Juli 1923, der Dollar steht jetzt - um 6 Uhr morgens - vorläufig noch auf 414 Tausend Mark.« Dieser Satz, mit dem der Erzähler nach kurzem Anlauf unmittelbar in die Situation springt, re .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Das gelehrte drama

Die katholische Reformbewegung in Deutschland ging von Bayern aus. Ihre Stütze waren die Jesuiten, die seit 1542 in Ingolstadt lehrten. Mit ihrer Hilfe versuchten die bayerischen Herzöge, eine straffe zentralisti-sche Neuordnung in Staat und Kirche durchzusetzen. Der Staat überwachte die Erziehung z .....
[ mehr ]
Index » Barock (17. Jahrhundert)

Das drama - gesellschaftskritik im rahmen überlieferter formen

Kaum ein anderer Dramatiker hat sein literarisches Schaffen in Tagebüchern, Briefen und Aufsätzen so ausführlich kommentiert wie Friedrich Hebbel . Anknüpfend an die Grundopposition zwischen Notwendigkeit und Freiheit, wie sie von Schiller aus Kants Philosophie entwickelt wurde, und in Verbindung .....
[ mehr ]
Index » Poetischer Realismus (1850-1890)

Der erfolgreichste dramatiker des naturalismus: gerhart hauptmann

Der erfolgreichste Dramatiker des Naturalismus war Gerhart Hauptmann . Er stammte aus Schlesien. Ursprünglich wollte er Bildhauer werden; er studierte auch einige Jahre an der Kunsthochschule in Breslau. Mitte der achtziger Jahre wechselte er aber nach Berlin und schrieb sich an der Universität für .....
[ mehr ]
Index » Naturalismus (ca. 1880-1900)

Drama

August Strindberg, der schon das naturalistische Drama beeinflußt hatte, wirkte auch auf die Entwicklung des expressionistischen Dramas ein. Seine Trilogie Nach Damaskus gilt als das Vorbild für das expressionistische Stationendrama. Für Strindberg war dieses Werk eine szenische Selbstsuche, ein Ve .....
[ mehr ]
Index » Expressionismus (ca. 1910-1925)

 Tags:
Geistliches  Drama    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com