Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Fin de siede

Fin de siede




Der Begriff, der dem Titel eines Lustspiels von de Jouvenot und Micard entnommen ist, bezeichnet seit etwa 1890 die philosophischen, literarischen und künstlerischen Strömungen der —»Dekadenz am Ausgang des 19. Jahrhunderts. Zugleich meint er jenes Endzeitbewußtsein, das sich in weiten Kreisen der bürgerlichen Intelligenz nicht nur in Frankreich breitgemacht hatte.

     


'gelegenheitssprecher einer kleinen, im zuge der auflösung befindlichen menschengruppe

Erwin Wittstock schreibt an Alfred Margul-Sperber I. Am 26. Februar 1950 hatte der siebenbürgisch-deutsche Schriftsteller Erwin Wittstock in seinem Haus in der Kronstädter Puschkin-Straße 7 unerwarteten und ungewöhnlichen Besuch bekommen. Eine Frau namens Jenny Copony von der neu gegründeten de .....
[ mehr ]
Index » Ästhetik und Minderheitenraum -Aspekte der deutschen Regionalliteraturen in Rumänien

Gattungsdefinitionen in der nachfolge diltheys

Bis in die neueste Zeit hinein haben die Literaturgeschichtsschreibung und die Gattungstheorie den Bildungsroman meist von dem inhaltlichen Moment her definiert, das der Gattung schon bei Dilthey und früheren Autoren ihren Namen eingetragen hatte: Man fand das entscheidende Kriterium darin, daß im M .....
[ mehr ]
Index » Sonstige

Erinnern und erfinden — der autobiographische roman

Der grüne Heinrich erschien in vier Bänden 1854/55, elf Jahre nach der frühesten Erwähnung der Möglichkeit, einst „als ein zweites Ich" das ursprüngliche eigene Ich „in seinem Herzkämmerlein aufstören und betrachten", also die eigene „Jugendgeschichte schreiben" zu wollen , - und immerhin erst etwa .....
[ mehr ]
Index » 19. Jahrhundert » Keller: ,Der grüne Heinrich

Der pfinzgau

Im Heft der Drittkläßlerin ist die Gegend aufgezeichnet: in Blau die vielen Flüßchen, die Kämpfelbach, Rannbach, Mühlbach, Bocksbach, Bruchbach, Gengenbach und Dreckwalzbach heißen und alle in die Pfinz münden; rote Punkte für die Ortschaften; mit Buntstift braun schraffiert der Schwarzwald im Süden .....
[ mehr ]
Index » Deutsche Landschaften

Versöhnungsgesten: wo sich herz zum herzen find t

Bezeichnenderweise hat Fontane seine Vorliebe für die Welt des preußischen Landadels mit seiner Abneigung der städtischen Besitzbourgeoisie und dem 'zur Zeit maßgebende!n| Bourgeoisgeluhr 2 gegenüber erklärt. Aus dieser Begeisterung Pur Teile des Adels und aus seiner Skepsis dem Besitzbürgertum geg .....
[ mehr ]
Index » Bürgerlicher Realismus » Der späte Realismus (1870-1900)

Aufklärung (i720-i785) und empfindsamkeit (i740-i790)

Der Wiederaufbau nach dem Dreißigjährigen Krieg machte viele kleine Fürstenhöfe zu Mittelpunkten des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens. Die Ordnung wurde wiederhergestellt. Wer Schriftsteller war, passle sich an die höfischen Umgangsformen an. Frankreichs absolutistische Monarchie wurde zum .....
[ mehr ]
Index » Literatur & Sprache » Wichtige Epochen

Rahmenbedingungen der epochendefinition

Epochen der Literatur- und Kulturgeschichte sind keine wirklich existierenden Lebewesen oder Substanzen. Es gibt sie nicht so wie etwa Tiere, Pflanzen oder anorganische Stoffe. Die realen und greifbaren Träger von Poesie sind einerseits Autoren und auf der anderen Seite Medien. Schriftsteller verfer .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Möglichkeiten der epochendefinition

Beinahe unzählige Male ist in der Forschung bestritten worden, dass es überhaupt möglich sei, den Expressionismus angemessen und überzeu- gend zu definieren . Hierfür werden etwa die Äußerungen gewisser Autoren ins Treffen geführt, die sich zu irgendeinem Zeitpunkt dagegen verwahrt haben, ihr Werk .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Ad infinitum

Es ist in diesem Essay nicht auf Vollzähligkeit abgesehen. Der Versuch, Wesenszüge eines Porträts der Gegenwarts= literatur zu entwerfen, leidet unter einer doppelten Begren= zung: einmal sollte dem Bezeichnenden, auch wo es nicht zu künstlerischer Vollendung gelangt, dem in sich Selbst-verständlich .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » DER ROMAN DER GEGENWART

Abweichungen vom fingierten autobiographischen erzählen

Die am häufigsten anzutreffende Form des fiktional homodiegetischen Erzählens ist sicherlich die fikfionale Autobiographie oder Teilautobiographie. So wird fiktional homodiegetisches Erzählen in der Erzähl- und Fiktionstheorie zumeist als fingiertes autobiographisches Schreiben *" beschrieben. Mit b .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Dönhoff, marion gräfin

Marion Gräfin Dönhoff wurde 1909 als siebtes und letztes Kind in einen adligen Haushalt hineingeboren. Die Stellung der Eltern - der Vater August Graf Dönhoff ist Politiker, die Mutter Palastdame der Kaiserin - bringt es mit sich, dass das Kind schon früh mit zahlreichen bedeutenden Persönlichkeiten .....
[ mehr ]
Index » Autoren

Relevanz, klasse, definition

Luis J. Prieto definiert 'Relevanz" als den Standpunkt, von dem aus ein Subjekt die Wirklichkeit, das Objekt, betrachtet und erfaßt. Es handelt sich bei Prieto allerdings — wie schon bei Gouldner — um ein Kollektivsubjekt oder um ein individuelles Subjekt, das einer Gruppe angehört, 'in der das .....
[ mehr ]
Index » Ideologie und Theorie » Reflexion und Diskurs

Fink und frosch - wilhelm busch

Diese Reimfabel ist ganz auf die Gegensätzlichkeit der beiden Tiere aufgebaut. Darauf deutet jeder einzelne Gestaltungszug hin: die Ãœberschrift, die mit den stilistischen Mitteln der Artikellosigkeit und der Alliteration der beiden Tiernamen fest verspannt; die Anlage der Handlungslinie ; vor allem .....
[ mehr ]
Index » Gedichte aus sieben Jahrhunderten Interpretationen

Norbert gstrein: »die englischen jahre« (i999) - der erzähler im labyrinth der finten

Falschmünzer in der Emigration Im Jahr 1999 räumte der Romanautor Daniel Ganzfried, Sohn jüdischer Ãœberlebender des Holocaust, endgültig mit der Legende eines Falschmünzers auf. Vier Jahre zuvor war unter dem Autornamen Benjamin Wilko-mirski ein Buch mit dem Titel »Bruchstücke. Aus einer Kindhei .....
[ mehr ]
Index » Roman Chronik

Stiltheorie und stildefinition

2.1 Abgrenzung von »Stilistik« Ein Versuch, Licht in die Begriffsverwirrung um »Stilistik« zu bringen, kann am ehesten dadurch geschehen, daß die unterschiedlichen Verwendungen des Terminus aufgestellt und durch Differenzkriterien voneinander abgegrenzt werden: Der Gesamtkomplex der hier darge .....
[ mehr ]
Index » Grundlagen der Textgestaltung » Stilistik

Findeglück und fälschung

In diesem Haushalt wächst Thomas Chatterton auf. Die ersten Lebensjahre hält man ihn für einen sehr dummen Jungen, aber mit sechs Jahren fallen ihm Pergamentblätter auf, mit denen die Mutter den Ofen anschürt. Die farbigen Bilder auf einigen der Blätter wecken sein Interesse und offensichtlich auch .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Der stoff findet seinen autor: die karte der »schatzinsel«

Wenn sie jedoch zusammenpassen, dann geschehen kleine oder größere Wunder. Bei manchen Stoffen glaubt man sogar, sie hätten auf geheimnisvolle Art nur auf einen Autor gewartet, der sie aufschreibt. So erging es Robert Louis Stevenson mit seinem berühmtesten Buch, das in gewisser Weise sein erstes w .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Die Karte der »Schatzinsel«

Die kunst, die ideale form zu finden

Woher wusste Goethe nur, wenn ihm etwas einfiel, ob daraus eine Erzählung, ein Drama oder ein Gedicht werden sollte? Und selbst wenn er es wusste, gab es ja ganz verschiedene Erzählungen, Dramen, Gedichte. Nun, einerseits halfen ihm Tradition und Erfahrung. Wenn er über Liebe und Natur schreiben wol .....
[ mehr ]
Index » Schreiberlust und Dichterfrust » Sieben Jahre Ferien

Pietismus und empfindsamkeit

Ist das achtzehnte Jahrhundert das Zeitalter der Aufklärung, so ist es zugleich das Zeitalter des Pietismus und seit den sechziger Jahren der Empfindsamkeit. Neben der Ãœberzeugung von der Kraft und dem Recht der autonomen menschlichen Vernunft ist eine Frömmigkeitsbewegung im Protestantismus zu beo .....
[ mehr ]
Index » Sturm und Drang Epoche » Die Epoche

Definitionen in der diskussion

Es geht einem mit der Kinder- und Jugendliteratur ebenso wie mit vielen anderen Phänomenen des kulturellen Lebens: Je intensiver man sich mit ihnen beschäftigt, umso mehr versagt jede Definition, so plausibel und brauchbar sie anfänglich auch gewesen sein mag, und umso mehr erscheinen einem Kinder- .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » HANS-HEINO EWERS

Das märchen - historische entwicklung und definition

Die Brüder Grimm sind die Urheber jenes romantischen Mißverständnisses, das da meint, Märchenerzählen sei eine Angelegenheit für Kinder, und von den Erwachsenen seien es vorzugsweise Großmütter, die, am Ofen sitzend, „Kinder-und Hausmärchen mündlich überlieferten. Wer aber selbst einmal Erzähler i .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Mythos - definition und struktur

Das Wort Mythos kommt aus dem Griechischen und bedeutet 'Wort, Rede, Erzählung", 'das, was gesagt wird". Der Mythos ist bildhaft und anschaulich, er erzählt vom Ursprung und Ende der Welt, daher sprechen wir von kosmogoni-schen, theogonischen oder anthropogonischen Mythen. In einer frühen Phase mens .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Sage - definition und geschichte

Mit ihrer 1816 und 1818 erschienenen zweibändigen Sammlung 'Deutsche Sagen" versuchten die Brüder Grimm erstmals die Sagen gegenüber den Märchen gattungstypologisch abzugrenzen, wie es in dem vielzitierten Satz 'Das Märchen ist poetischer, die Sage historischer" zum Ausdruck kommt. Bis in das 18. .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » LEANDER PETZOLDT

Das tierbuch - definitionsprobleme

Kaum ein Genre der Kinder- und Jugendliteratur ist in gleicher Weise so offen und entzieht sich so sehr einer letztlich völlig eindeutigen Beschreibung wie das Tierbuch. Es kann sich deshalb auch mühelos mit anderen Genres verbinden und vermischen: mit dem Märchen, dem Mädchen- und Jungenbuch, der p .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » GERHARD HAAS

Mädchenliteratur - definitionen, gattungen und formen

Definitionen Mädchenliteratur lässt sich - unabhängig von der historisch konkreten Ausgestaltung - in Analogie zu dem Begriff der intentionalen Kinder- und Jugendliteratur als die Literatur bestimmen, die explizit für Mädchen herausgegeben wird . Enger ist der Begriff der spezifischen Mädchenliter .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » DAGMAR GRENZ

Comics für kinder und jugendliche - definition, comic, bildgeschichte, bilderbuch

Definition Comic bezeichnet eine ursprünglich rein humoristische, um die Wende zum 20. Jahrhundert in der nordamerikanischen Presse aufkommende Form der Bildgeschichte. Als eine Gattung der erzählenden Literatur, die sich sowohl des Schrift-texts als auch der Sprache des Bildes bedient, hat der C .....
[ mehr ]
Index » Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur » BERND DOLLE-WEINKAUFF

 Tags:
Fin  de  siede    




Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com