Deutsche Literatur - Der literarische Treffpunkt


Jugendlexikon literatur

Index
» Jugendlexikon literatur
» Fiktion

Fiktion



Englisch fiction steht als Sammelbegriff für Prosa. Auch im deutschen Sprachgebrauch sind die in —> Romanen oder anderen epischen Gattungen auftretenden Personen fiktiv, also erfunden, nehmen aber in dem jeweiligen literarischen Zusammenhang einen hohen Grad an Wahrscheinlichkeit an, überzeugen auf diese Weise die Leser und ziehen sie in ihren Bann, als wären sie Menschen aus Fleisch und

Blut.


M zwischenbereich von realität und fiktion

Karin Gündischs Auswanderergeschichte Das Paradies liegt in Amerika Karin Gündischs Auswanderergeschichte Das Paradies liegt in Amerika, die erstmalig im Jahre 2000 im Beltz & Gelberg Verlag, Weinheim und Basel, erschien und kurz danach in erweiterter Fassung auch ins Amerikanische ü-bersetzt wu .....
[ mehr ]
Index » Ästhetik und Minderheitenraum -Aspekte der deutschen Regionalliteraturen in Rumänien

Fiktion und deren aufhebung bei cervantes

Deshalb ist es müßig darüber zu streiten, ob Cervantes im 'Don Quijote" die Ritterromane seiner Zeit habe persi= frieren wollen, da er doch selbst in einem späteren Roman — nämlich in 'Persiles y Segismonda" — deren hochge= stelztem Ideal gehuldigt habe. Deshalb ist es müßig, Be= trachtungen dar .....
[ mehr ]
Index » DIE DEUTSCHE LITERATUR » WANDLUNGEN DES ROMANS

Fiktionalisierungs- leistung

Zuerst einmal ist der Expressionismus durch eine spezifische Leistung hin- sichtlich der Fiktionalisierung von Wirklichkeit geprägt. Sein zentrales Thema ist die zeitgenössische Kultur. Er widmet sich Phänomenen der Gegenwart um 1910, und zwar fast durchgängig in negativer Weise, sei es durch Polemi .....
[ mehr ]
Index » Literatur des Expressionismus » Epochenbegriff

Der text als fiktion

Die in Brechts Dreigroschenroman dargestellte Wirklichkeit ist nicht historisch gegeben, sondern erfunden. Sie ist Fiktion, das heißt zunächst: Sie zeigt sich selbst und zugleich auf etwas anderes. Geredet wird von einem Soldaten, der im Jahr 1902 verwundet aus dem Burenkrieg heimkommt und eine Anst .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Wirklichkeit - Autor - Text: Produktionsästhetische Analyse

Rezeptionsbedingungen fiktionaler texte

Die konstitutiven Rezeptionsbedingungen fiktionaler Texte sind in den 1970er Jahren im Zusammenhang mit der sich entwickelnden rezeptionsästhetischen und der wirkungsgeschichtlichen Diskussion in der Literaturwissenschaft eingehender untersucht worden. Das hängt damit zusammen, dass die »rezeptive A .....
[ mehr ]
Index » Literaturinterpretation » Text - Leser - Wirklichkeit: Rezeptionsästhetische Analyse

Narrali ve fiktion als paradigmatischer fall literarischer fiktion - literarische fiktion und narration

Insofern die Beschreibungen der Spezifizität der Sprachverwendung in fiktiona-len Texten immer auch als Beschreibung der Abweichungen vom normalen Sprachgebrauch entwickelt werden sollen, gilt es, die Vergleichsgrundlage weiter zu präzisieren. Um diese so weit wie möglich zu konkretisieren, werden .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Sprachtheoretische Grundlagen: Text, Narration, Theorietypologie

Von der fiktivität zur fiktionalität

Was bedeutet die Fiktivität einer Geschichte für das Erzählen der Geschichte? Diese Frage soll den Ausgangspunkt für die Erarbeitung einer allgemeinen sprachhandlungstheoretischen Beschreibung fiktionalen Erzählens bilden. Man könnte auch fragen: Welche Auswirkungen hat die Fiktivität der Geschichte .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktionalc homodiegetische erzähl-texte

Fiktionale homodiegetische Evrzähl-Texte sind - per definitionem - dadurch gekennzeichnet, daß der fiktive Erzähler der internen Sprachhandlungssituation als Figur in der Erzählung präsent ist. Fiktionstheoretisch unterscheiden sich die Texte danach, ob und auf welche Art und Weise der fiktive Erzäh .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktionale heterodiegetische erzähl-texte

Fiktionale heterodiegetische Erzähl-Texte sind per definitionein - dadurch gekennzeichnet, daß der fiktive Erzähler der internen Sprachhandlungssituation als Figur in der Erzählung nicht vorkommt. Fiktionstheoretisch unterscheiden sich die Texte danach, ob und auf welche Art und Weise der fiktionale .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Das problem des fiktiven erzählers in hezug auf heterodiegetische fiktion

Vor dem Hintergrund der allgemeinen Charakterisierung der Sprachhandlungs-struktur fiktionaler Erzähl-Texte durch die Dissoziation von externer und interner Sprachhandlungssituation wurde bisher bedenkenlos vom fiktiven Erzähler hete-rodiegetischer Erzählungen gesprochen. Von unterschiedlicher Seite .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Ãœberlegungen zum verhältnis zwischen fiktivität und fiktionalität

Am Ende der Betrachtungen zur Fiktion auf der Ebene der Textstruktur soll das Verhältnis zwischen Fiktivität und Fiktionalität, also das Verhältnis zwischen Fiktion auf der Ebene der Geschichte und Fiktion auf der Ebene des Erzählens thematisiert werden. Fiktivität und Fiktionalität können im Hinbli .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Narration als fiktion?

Der sprachhandlungstheoretische Ansatz dieser Arbeit geht davon aus, daß es grundlegende Unterschiede zwischen faktualem und fiktionalem Erzählen gibt und daß Fiktionalität sich mit Hilfe der Beschreibung dieser Unterschiede theoretisch erläutern läßt. Von anderer Seite wird argumentiert, daß faktua .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang des Erzählens (Fiktionalität)

Fiktions-produktion als fiktionale rede und pretense

Fiktionale Rede als pretense Eine der wichtigsten und meistdiskutierten sprachhandlungstheoretischen Beschreibungen der Produktion fiktionaler Texte ist J. Searles 1975 veröffentlichter Aufsatz „The Logical Status of Fictional Discourse". Searles Ausgangspunkt ist eine im Rückgriff auf seine Sprec .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Fiktionale rede als rede ohne anspruch auf referenzialisierbarkeit

Eine Searles Ãœberlegungen in mancher Hinsicht ähnliche Theorie hat ungefähr zur gleichen Zeit, jedoch unabhängig von ilun G. Gabriel entwickelt. Wie Searle hat auch Gabriel das Ziel, den Begriff fiktionale Rede zu bestimmen, und entgegen Searle kommt Gabriel zur Formulierung eines auf den ersten Bl .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Fiktions-produktion als sprechakt

Genettes Fiktionsakte Eine neuere Variante produktionsorientierter Fiktionstheorie stellen die Ãœberlegungen von Genette zu den Fiktionsakten dar. Genette schließt insofern an die Tradition der sprechakttheoretischen Fiktionstheorien an, als er Searles Sprechakttheorie im allgemeinen und dessen .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Kritik am konzept der fiktions - produktion als sprechakt

Ein grundsätzlicher Kritiker nicht nur des Genetteschen, sondern jeglichen Ansatzes, die Produktion von fiktionalen Texten als Searlesche Sprechakte zu explizieren, ist F. Martinez-Bonati. Er gehört dennoch zu den Autoren, die Fiktionstheorie hauptsächlich als Textproduktionstheorie betreiben. Zudem .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Fiktions-produktion als intentionale sprachhandlung

G. Currie vertritt eine dezidiert an der Text-Produktion orientierte Fiktionstheorie. Seiner Ansicht nach besteht das konstitutive Charakteristikum fiktionaler Texte einzig und allein in damit verbundenen Autorintentionen." Trotz dieser problematischen Einseitigkeit liefert Curries Theorie interessa .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Der intentionalitäts-mechanismus der fiktions-produktion

Currie verwendet das Konzept des make-believe im Rahmen einer intentionalisti-schen Fiktionstheorie. Der mit der Fiktions-Produktion verbundene Mechanismus der Intentionalität wird von Currie ausführlich beschrieben. Kr greift dabei auf kommunikationstheoretische Ãœberlegungen von P. Grice zu Bedeut .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Kritik an einer intenlionalistischen l roduklionstheorie der fiktion

Von unterschiedlicher Seile wird die Berücksichtigung der Autorintention zur Erläuterung von literarischer Fiktion abgelehnt. J. Anderegg z. B. ist der Ansicht,14 daß 'beim Fiktivtext der Versuch, die Senderintention zu bestimmen, eher Verwirrung"15" stifte: Fiktionalität stellt sich dar nicht al .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textproduktion

Fiktionssignalc

Die Frage, woran der Rezipient erkennt, daß er es mit einem fiktionalen Text zu tun hat, ist die Frage nach den Fiktionssignalen. Allgemein kann man Fiktionssignale mit C. Jacquenod als Phänomene definieren, die auf mehr oder weniger eindeutige Weise anzeigen oder nahelegen, daß ein Text fiktional i .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Textuelle fiktionssignale

Als textuelle Fiktionssignale können allgemein jene Merkmale eines Erzähl-Tex-tes gelten, die sich aus der Phantastik der Geschichte oder der Phantastik des Erzählens ergeben. Die Fiktionssignale stellen insofern den für den Rezipientcn beobachtbaren Ausdruck der wie auch immer gearteten Nicht-Mögl .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Paratextuelle fiktionssignale

Bei literarischen Erzähl-Texten spielen - wie bei allen schriftlichen, in Buchform oder zumindest in einem spezifischen Kontext erscheinenden Texten die Phänomene des Paratextes, wie Titel, Untertitel, Gattungsbezeichnung, Vorwort, Nachwort, Klappentext sowie Erscheinungsweise oder Erscheinungsort .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeptionsverhalten gegenüber fiktionalen texten

Die systematische Beschreibung von Fiktionssignalen im letzten Abschnitt betrifft die Frage, wie der Rezipient die Fiktionalität eines Textes erkennt. Das fiktionstheoretisch weiterführende Problem besteht jedoch in der Beschreibung eines fiktions-adäquaten Rezeptionsverhaltens. Die fiktionsspezifis .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeption von fiktionalen texten und emotionale reaktionen

Walton wendet seine make-believe-Theom als allgemeine Theorie der Rezeption fiktionaler Texte auch auf die möglichen Formen emotionaler Teilnahme des Lesers während des Rezeptionsprozesses an. Nach Waltons Ansicht erlaubt die Theorie des make-helieve, die unterschiedlichen Phänomene des 'being caugh .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Die doppelstruktur der rezeption fiktionaler texte: partizipation und distanz

Das Rezeptionsverhalten von Lesern fiktionaler Texte ist mit der explizierten Teilnahme am eigenen make-believe-Spc noch nicht ausreichend beschrieben. Bisher wurde hauptsächlich die Komponente des make-believe thematisiert, im folgenden gilt es den Aspekt des Spiels 5 genauer in den Blick zu nehmen .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

Rezeption fiktionaler texte und exemplifikation

Die Frage nach fiktionsspezifischen Gründen für die Wertschätzung literarischer Fiktion soll im folgenden in Form einer Gegenüberstellung der explizierten erzähltheoretischen Interpretation des Konzepts des make-believe aus der angloameri-kanischen Literaturtheorie der 90er Jahre mit inzwischen sch .....
[ mehr ]
Index » Analysen zur Fiktion in der Literatur » Fiktion im Zusammenhang der Textrezeption

 Tags:
Fiktion    





Impressum | Datenschutz

Tags: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Kontact Sitemap
Copyright © litde.com